1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bringt dieser LNB etwas?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von nabilash, 10. April 2007.

  1. nabilash

    nabilash Neuling

    Registriert seit:
    10. April 2007
    Beiträge:
    6
    Anzeige
    Hallo,

    ich bin am überlegen mir einen LNB diesen Typs zu besorgen:

    http://cgi.ebay.de/MTI-HIGH-LINE-Qu...ryZ77750QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    Im Moment ist hier eine 1m Schüssel mit mind. 2 Jahre altem Quad LNB vorhanden (digital, 0,3dB Noise), auf Astra ausgerichtet, allerdings sind Bäume im Weg, weshalb ich mit meiner TV Karte im Schnitt auf etwa 73% Signalstärke und Qualität komme, bei manchen Sendern allerdings auch nur ca. 69%, sodass Fehler auftreten können. Durch einen Wechsel der Schüssel von 60cm auf 100cm ist die Signalstärke fast gleich geblieben, die Qualität jedoch deutlich angestiegen.

    Was hätte ich von diesem "Spezial LNB" zu erwarten? Sind 250 mAh Stromverbrauch in Ordnung?

    Ich werde bald auch eine Skystar 2 statt meiner jetzigen KNC1 TV-Star bekommen, welche leider nur schlechte BDA Treiber hat (letztere). Erstere wird ja von mehr Programmen unterstützt.

    Ziel ist, dass jeder Sender bei normaler Witterung (sprich kein Regen) stundenlang fehlerfrei läuft und aufgenommen werden kann.

    Gruß
     
  2. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: Bringt dieser LNB etwas?

    Dieser LNB bringt Dir genau null Komma nix an Verbesserung. Was an Signal nicht vorhanden ist, kann auch der beste LNB nicht konvertieren. Das Problem ist der abgeschattete Empfang. Wenn Du das nicht durch einen anderen Standort der Antenne lösen kannst, würde einzig und allein eine noch größere Antenne bedingt etwas nützen.

    Grundsätzlich braucht Sat-Empfang freie Sicht zum Satelliten.

    Dass die Signalstärke nach Wechsel der Schüssel gleich geblieben ist, ist normal. Diese Angabe sagt nicht viel aus. Wichtig ist die Signalqualität, die durch mehr Schüsselfläche bei Dir gestiegen ist.

    Hast Du die Schüssel exakt ausgerichtet?
     
  3. nabilash

    nabilash Neuling

    Registriert seit:
    10. April 2007
    Beiträge:
    6
    AW: Bringt dieser LNB etwas?

    Hallo,

    ja die Schüssel ist exakt ausgerichtet (satfinder+lappen über lnb gemacht). Ich habe in anderen Foren gelesen, dass die MTI High Line durchaus Verbesserungen gebracht haben sollen. Diese haben ja auch einen höheren Gewinn (Gain), als andere. Sicher, dass dies keinen Effekt hat? Bei meinem Vater, der mit einem schielenden LNB Hotbird empfängt hat ein LNB Wechsel von "alt" auf "nicht ganz so alt" Verbesserungen gebracht.

    Es ist ja auch nicht so, dass der Himmel gar nicht sichtbar ist, nur wird viel von Bäumen verdeckt. Aber TV können wir problemlos empfangen. Es geht nur darum, möglichst die Signalqualität zu steigern, da TV Karten ja nicht gerade die besten Tuner haben.

    Gruß
     
  4. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Bringt dieser LNB etwas?

    Im Vergleich zu meinem Alps BSTE8-751B hat das ziemlich alte MTI Single AP8Xt2 deutlich bessere Empfangswerte - obwohl der Alps-LNB angeblich 0,2 dB Rauschmaß weniger haben soll. Die Verbesserung bringt etwa sechs Prozentpunkte bei der Signalqualität - das entspricht einem Gewinn von 10cm bei mittlerem Schüsseldurchmesser. Dadurch ist beispielsweise der grenzwertige Empfang der arabischen Programme möglich geworden.

    Mit dem konkreten LNB deines eBay-Links habe ich jedoch keine Erfahrungen.

    Ergänzung:
    Vielleicht bringt der eine (etwas scrollen) oder andere Thread dich aber etwas weiter ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. April 2007
  5. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Bringt dieser LNB etwas?

    In wie weit die Bäume den Empfang einschränken, kann über den Sonnenstand leicht festgestellt werden.

    Die Sonne steht in diesen Tagen um etwa 10:15 und 16:15 MESZ auf der gleichen Höhe wie Astra-19E.

    Um etwa 13 Uhr steht die Sonne in Richtung dieses Satelliten. In dieser Richtung dürfen die Bäume dann nicht höher als die gedachte Linie zwischen den Höhenzeiten sein.

    Die Angaben beziehen sich auf die Mitte Deutschlands.

    Dies zu klären ist entscheidender als ein anderer LNB - da hat -Schlosser- völlig recht.
     
  6. nabilash

    nabilash Neuling

    Registriert seit:
    10. April 2007
    Beiträge:
    6
    AW: Bringt dieser LNB etwas?

    Danke,

    nunja, die Bäume kann man schlecht weg machen und wir haben ja momentan eigentlich einen "guten" Empfang. Eine Umpositionierung der Schüssel ist vorerst nicht machbar die Bäume kann ich nicht einfach fällen. ;)
    Ich möchte nur noch mehr Leistung rausholen und da schien mir dieser LNB der geeignetste zu sein.

    Macht das Rauschmaß eigentlich wirklich so viel aus? Ob man jetzt 0,5 oder 0,2 hat, inwiefern macht sich das bemerkbar?

    Gruß
     
  7. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Bringt dieser LNB etwas?

    Eigentlich ging es mir mit den Hinweisen zum Sonnenstand eher darum, einmal zu überprüfen, ob die Bäume tatsächlich im Wege sind oder ob es auch andere Ursachen für den eingeschränkten Empfang geben könnte ...
     
  8. nabilash

    nabilash Neuling

    Registriert seit:
    10. April 2007
    Beiträge:
    6
    AW: Bringt dieser LNB etwas?

    Hallo,

    es ist nicht ein Baum, es sind mehrere Bäume, deren Kronen ineinander verhakt sind. ;)

    Aber ist ja auch egal.


    Gruß
     

Diese Seite empfehlen