1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Brexit-Folge: Discovery verlässt England und verlegt Hauptsitz

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 15. Januar 2019.

  1. LizenzZumLöten

    LizenzZumLöten Board Ikone

    Registriert seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    3.026
    Zustimmungen:
    705
    Punkte für Erfolge:
    123
    Anzeige
    Das sind aber Reallöhne abgebildet und die stehen in einem Verhältnis von Nominallohn und Preisniveau, beziehungsweise von Nominallohnindex und Preisindex.
     
    emtewe gefällt das.
  2. Fakeaccount

    Fakeaccount Board Ikone

    Registriert seit:
    5. September 2015
    Beiträge:
    3.424
    Zustimmungen:
    12.126
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    LG-Oled-55B87, Panasonic TX-58DXX789, Telekom Media-Receiver 401
    Eigentlich ist es so einfach, sich in die Materie einzulesen und auch Begriffe wie "Reallohn" nachzulesen. Gibt zum Thema massig Artikel von der Fachpresse oder bspw. der BpB. Aber wie gesagt, wenn dein Gegenüber einfach nur austeilen will - und nur darum geht es ihm ja - dann sind diese Erläuterungen komplett sinnlos.
     
    emtewe, FilmFan und drgonzo3 gefällt das.
  3. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    28.448
    Zustimmungen:
    11.267
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digipal ISIO HD DVB-T2, VU+ Uno 4K SE, LG 55EG9109 OLED
    Denon AVR X4400H, Teufel Viton 51, Fire TV Stick 4K, PS4 Pro + PSVR, Bluray Sony BDP S1200
    Multiroom Denon 3xHeos1 + 1xHeos7
    Sie "werden" es nicht, sie sind es. Ist halt so, das kannst du nicht ändern. Sie sind immer da, immer Teil der Gesellschaft, das war früher so, das ist heute so, das wird morgen so sein. Du kannst sie nicht wegzaubern, wegprügeln, oder wegsperren, du musst mit ihnen leben. Sie waren auch schon vor der AfD da, und sie werden auch nach der AfD noch da sein. Ist das so schwer zu verstehen? Es gibt sie rechts, und es gibt sie links.
    Aber es sind wenige, das kann eine Gesellschaft ertragen, genauso wie sie einen gewissen Anteil Linksextremer ertragen kann, kann sie auch einen Anteil rechtsextremer ertragen. Diese sind beide nicht das Problem.
    Wenn aber diese wenigen Rechtsextremen oder Linksextreme, plötzlich von 20% der Bevölkerung gewählt werden, dann hast du ein Problem! Und dein Problem sind die 20%, nicht die paar Gewählten! Und wenn du das Ziel der 20% bekämpfst, bestärkst du sie nur in ihrem Glauben alles richtig zu machen.
     
    Fakeaccount, FilmFan und drgonzo3 gefällt das.
  4. jamiro029

    jamiro029 Guest


    Korrekt, der Ausgang war aber ein Lohn jenseits von Gut und Böse.

    mit dem Lohn sind aber auch die Kosten gestiegen... für die Menschen hat sich da nichts großartiges verbessert.


    wer meint, dass wäre ja viel Besser, der kann gerne nach Portugal oder Italien auswandern.. oder Griechenland.:D
     
  5. Schnellfuß

    Schnellfuß Talk-König

    Registriert seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    5.235
    Zustimmungen:
    15.634
    Punkte für Erfolge:
    273
    Und der Preisindex ist variabel in Zusammenstellung und Wichtung. :)
     
  6. Gast 210506

    Gast 210506 Guest

    Unsinn! Einfach mal die Sachen raushauen. Wird schon keiner nachprüfen. Und es wird der tagesschau vorgeworfen, tendentiös zu berichten...!?
    Das Problem liegt in der Gesellschaft - in jedem!
    Butter kostet im Schnitt etwas mehr als in D, ca. 2.20 EUR - 2,50 EUR, aber keine 5 EUR!!!

    Der Lebensstandard ist deutlich höher, die Preise auch, aber es geht ihnen dennoch sehr gut!
     
  7. jamiro029

    jamiro029 Guest

    Ja es geht denen gut und uns geht es besser...

    Butter kostet halbfett in Dänemark ca. je nach Marke 16 bis 35 DKK

    Butter mit 30% Fett deutlich höher da geht es bei No Name mit 35 bis 50 DKK los

    Mein Kleiner ich brauche nur mit der Fähre rüber fahren und bin dann da, ich kenne die Preise.;)

    Milch kostet umgerechnet 1,5% 7,50 DKK das sind ein bissel über ein Euro der Liter No Name

    Nutella kostet 37,95 DKK im Durchschnitt, das sind über 5 Euro für 450g

    Noch lustiger wird es bei Eier, die kosten umgerechnet fast 4 Euro für 10 Stück


    In Dänemark sind Lebenshaltungskosten am höchsten - Expat News
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Januar 2019
  8. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    17.688
    Zustimmungen:
    1.839
    Punkte für Erfolge:
    163
    AfD = Anwärter für Dämlichkeitspreis :sneaky::whistle:

    Und zum Thema:
    Jetzt hauen die international tätigen Unternehmen aus UK ab weil diese sich bei einem Hard-Brexit mit Zöllen & Co. konfrontiert sehen.

    Das ist das Problem bei Volksabstimmungen, bestimmte Konsequenzen bedenken die Leute einfach nicht.
    Viele Leute hängen unrealistischen Wunschvorstellungen nach... v.a. nach dem diese von Populisten regelrecht verarscht worden sind. (Ich muss an dieser Stelle keine Namen nennen, oder?)
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2019
    LucaBrasil gefällt das.
  9. jamiro029

    jamiro029 Guest


    Vor allem, wenn sie nicht aufgeklärt werden und von der Materie keinen Plan haben^^
     
    TV_WW gefällt das.
  10. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    27.746
    Zustimmungen:
    10.647
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Das ist aber auch das Problem bei Politikern, die bedenken noch weniger die Konsequenzen, zumal es sie selbst meist gar nicht betrifft.

    Übrigens ist ja auch der Brexit eine Entscheidung von Politikern, nicht vom Volk. Ein Politiker hat die Abstimmung ohne Not forciert, und ein paar andere haben das nicht bindende, knappe Ergebnis einfach als Rechtfertigung genommen, ihren Willen durchzusetzen.