1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Braucht Premiere Konkurenz?

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von MAx87, 10. August 2004.

  1. htw89

    htw89 Guest

    Anzeige
    AW: Braucht Premiere Konkurenz?

    @Ole:

    SES ASTRA ERWIRBT VON PREMIERE 75,2-PROZENT-ANTEIL
    AN DER DPC DIGITAL PLAYOUT CENTER GMBH


    ASTRA baut DPC zu Deutschlands erster und einzigen offenen
    Abo-TV-Plattform aus






    SES ASTRA, ein Unternehmen der SES GLOBAL-Gruppe (Euronext Paris, Luxemburger und Frankfurter Börse: SESG) erwirbt von dem Münchner Abo-TV-Sender Premiere 75,2 Prozent der Anteile an der DPC Digital Playout Center GmbH (DPC). Die Transaktion, die sich auf eine Gesamtsumme in Höhe von 41,2 Millionen Euro beläuft, muss von den zuständigen Regulierungsbehörden noch genehmigt werden.

    Die DPC betreibt eines der modernsten Sendezentren Europas in München und bietet Dienstleistungen rund um Sendeabwicklung, Multiplexing, Verschlüsselung und Satelliten-Uplink an. Unter dem Dach der SES ASTRA wird die DPC ihr Serviceangebot weiter ausbauen und Deutschlands erste und einzige offene Abo-TV-Plattform auf Basis von Premiere-kompatiblen Digital-Receivern einführen.

    Dr. Georg Kofler, Vorsitzender der Geschäftsführung von Premiere: „Durch die Vereinbarung zwischen SES ASTRA und Premiere kann die DPC eine breite Palette von Dienstleitungen auf einer neutralen Basis anbieten. Ich bin überzeugt, dass sich die DPC unter dem Dach von SES ASTRA ideal entwickeln kann und sich als führender Technikdienstleister im Wachstumsmarkt digitales Fernsehen etabliert.“

    Ferdinand Kayser, Präsident und CEO von SES ASTRA: „Mit dem Erwerb der DPC-Anteile stärken wir unsere Position in der Wertschöpfungskette und bauen unser Angebots-Porfolio um Verschlüsselungs-Dienstleistungen aus. Die DPC wird ihre qualitativ hochwertigen Services auf einer diskriminierungsfreien und neutralen Basis anbieten. Wir sind davon überzeugt, dass die offene ASTRA/DPC-Plattform der Nachfrage im Markt entspricht. Endkunden, die über die auf ASTRA frei empfangbaren Sender hinaus ein Abo-TV-Angebot ihrer Wahl beziehen möchten, können dies mit einem Premiere-kompatiblen Digital-Receiver tun. Davon sind mehrere Dutzend Modelle verschiedener Hersteller auf dem Markt verfügbar. Das bedeutet Wahlfreiheit für den Verbraucher, der Verbreitungsweg Satellit über ASTRA gewinnt an Attraktivität, und die Digitalisierung wird massgeblich beschleunigt. Damit fördern wir die von der deutschen Regierung angekündigte Abschaltung analoger Übertragungen bis 2010.“ Die DPC bleibt unter ihren neuen Eigentümern ein eigenständiges Unternehmen, Name und Unternehmenssitz in München bleiben unverändert. Das DPC-Management führt das Geschäft mit der bestehenden Belegschaft weiter. Das Unternehmen wird schuldenfrei übernommen und erzielte 2003 einen Umsatz in Höhe von 31,3 Mio EUR. Umsatz und Ergebnis werden künftig vollständig in der Bilanz des Mutterunternehmens von SES ASTRA, SES GLOBAL, konsolidiert
     
  2. Super-Mario

    Super-Mario Guest

    AW: Braucht Premiere Konkurenz?

    klar braucht Prem. Konkurrenz und die wird durch Saban bestimmt bald kommen, oder KOFLER RAUS!
     
  3. SOIS

    SOIS Board Ikone

    Registriert seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    4.169
    Zustimmungen:
    566
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Braucht Premiere Konkurenz?

    Warum hat Saban dann nicht schon die 3 P.Spartenkanäle übernommen, schon hätte er einen Fuß im Pay-TV gehabt?
     
  4. RealityCheck

    RealityCheck Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. August 2001
    Beiträge:
    13.349
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Braucht Premiere Konkurenz?

    Hey, DPC wird zum Sat only PREMIERE BASIC ... :D

    Hör ich da jemanden NASN sagen? Höre ich da jemanden MTV Paket sagen? :D
     
  5. Super-Mario

    Super-Mario Guest

    AW: Braucht Premiere Konkurenz?

    @Sois: weil der geldgierige Kofi vermutlich Unsummen haben wollte!
     
  6. Beaman

    Beaman Senior Member

    Registriert seit:
    26. Juli 2003
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Braucht Premiere Konkurenz?

    Premiere braucht weder Konkurenz noch sonst irgendwas.

    Das einzige was Premiere braucht ist Rupert Murdoch, sonst wird es nie was mit Pay TV in Deutschland :p
     
  7. Demon

    Demon Silber Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2003
    Beiträge:
    994
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Braucht Premiere Konkurenz?

    Ja wäre es nicht toll wenn dieser sympatische Mann der mit seinem Medien Konzern ganze Länder beeinflusst auch in Deutschland/Österreich an Einfluss gewinenn würde. :eek::eek::mad::mad:Wäre doch toll wenn dann auch bei uns Wahlen durch FOX NEWS entschieden würden oder?:eek::mad:
    Also Rupert Murdoch ist doch der letzte den wird brauchen auch wenn "Sky Europe" sicher gutes Fernsehen wäre, wäre trotzdem nicht gut für die Medienlandschaft in Europa......

    mfg demon
     
  8. Ralf2001

    Ralf2001 Silber Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2003
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Samsung PS50C7790, Sanyo Z2000, Clarke Tech HD5000
    AW: Braucht Premiere Konkurenz?

    Ein 2. Premiere ist in Deutschand nicht überlebensfähig da

    a) wir hier eines der grössten Free-TV-Angebote haben

    b) wir mit den öffentlich Rechtlichen ja eh schon eine 2. Pay-TV-Gruppe neben Premiere haben :D

    Das Einzige was Kunden in ausreichender (!) Zahl zu einem Pay-TV-Sender hier treibt ist Bundesliga-Live-Fussball. Und nur der Sender der das hat kann überhaupt langfristig überleben und da kann es nur einen geben, der muss zwar nicht Premiere heissen, aber dann hätten wir in kurzer Zeit wieder ein anderes Monopol ...
     
  9. Raika

    Raika Senior Member

    Registriert seit:
    27. Juni 2001
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Braucht Premiere Konkurenz?

    Warum sollte das "2. Premiere" nicht überlebensfähig sein? Von mir aus kann doch da erste Premiere pleite gehen. Fakt ist und bleibt, daß da "beste deutsche Fersehen" in punkto Qualität im digitalen Zeitalter mit zum letzten Sch-eiß gehört. Und "Leute" die nicht hören wollen, müssen fühlen.


    Gruß Raika
     
  10. Ralf2001

    Ralf2001 Silber Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2003
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Samsung PS50C7790, Sanyo Z2000, Clarke Tech HD5000
    AW: Braucht Premiere Konkurenz?

    Genau das wäre natürlich möglich, habe ich ja auch geschrieben :D

    Ob allerdings ein neues Premiere wirklich besser wäre, ist zwar eine Hoffnung, aber die Wahrscheinlichkeit ist imho auch nicht sehr hoch ..