1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Braucht die Bundeswehr ein neues Sturmgewehr?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Tranquilizer, 10. November 2013.

  1. Tranquilizer

    Tranquilizer Guest

    Anzeige
    AW: Braucht die Bundeswehr ein neues Sturmgewehr?

    Zielfernrohr?

    Wir "kalten Krieger" hatten nur das G3 mit Diopter Loch, auch Ringkorn genannt.

    [​IMG]

    Ich habe damit von 001-400 Meter die erforderlichen Ziele getroffen.



    Dieses hohe, irgendwie zischende Geräusch des G3 werde ich trotz damaligem Gehörschutz (Selektone zu meiner Zeit genannt) niemals vergessen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. November 2013
  2. zahni

    zahni Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Januar 2001
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Braucht die Bundeswehr ein neues Sturmgewehr?

    Das hier ist 'ne richtige Waffe
    AK-74

    ;)
     
  3. Tranquilizer

    Tranquilizer Guest

    AW: Braucht die Bundeswehr ein neues Sturmgewehr?

    Jaja, die "Knarre" für den modernen Aushilfsterroristen...
    *gäähn*
     
  4. cable-guy

    cable-guy Platin Member

    Registriert seit:
    8. September 2006
    Beiträge:
    2.725
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Braucht die Bundeswehr ein neues Sturmgewehr?

    Kommen da nicht nostalgische Gedanken an den guten alten kalten Krieg auf, wenn das Teil richtig präsentiert wird... ;)



    Allerdings ist die Überschrift vom Video-Uploader falsch, denn es ist keine AK-74 sondern eine AKS-74U.
    (die U-Version gab es beim "Klassenfeind" DDR fast nur in den Beständen der Stasi)
     
  5. Time Robber

    Time Robber Platin Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2006
    Beiträge:
    2.656
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Receiver Panasonic SA-XR700,Pioneer DV 600,Philips 47/7606, ASW Cantius VI Front,Kef Q1 Rear,Kef Q9 Center .BluRay Player Philips BDP7500 gesteuert über Logitech Harmony One.
    Coolstream Neo². PS3
    AW: Braucht die Bundeswehr ein neues Sturmgewehr?

    Brauchen wir überhaupt noch die Bundeswehr?
     
  6. donngeilo

    donngeilo Platin Member

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    2.506
    Zustimmungen:
    117
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    SAT:
    integrierte Lösungen in Fernseher 1 und 2.
    Ansonsten:
    TEVION DVB-S 294
    Dzipia DS4H-9160 DVB-S2 Twin PVR
    Topfield TF-5000

    DVD:
    TEVION DVD 294

    HiFi:
    FR/FL: Canton LS 80
    SR/SL/BR/BL/SUB: CANTON 5.1
    AMP: TEVION AVR 2005 7.1

    TV:
    1. Philips 46PFL5507/K
    2. TERRIS LED TV 2933
    3. TERRIS LED TV 2224
    4. TEVION LCD TV 2292
    AW: Braucht die Bundeswehr ein neues Sturmgewehr?

    Ja.
     
  7. praktiker06

    praktiker06 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2006
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Braucht die Bundeswehr ein neues Sturmgewehr?

    Warum?
     
  8. Friek

    Friek Gold Member

    Registriert seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    1.064
    Zustimmungen:
    218
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Braucht die Bundeswehr ein neues Sturmgewehr?

    Weil's nicht nur ein Haufen schießwütiger Idioten ist.
    Mal ganz plakativ und vielleicht auch übertrieben:
    Die BW ist aufgrund ihrer grundsätzlich militärischen Ausrichtung streng hierarchisch gegliedert und funktioniert im Allgemeinen so auch ganz gut.
    Selbst wenn man militärische Einsätze in Konfliktregionen kategorisch ausschließt, die Vorteile des Systems "Befehl - Ausführung" sind im Krisenfall einfach unersetzlich. Siehe Einsätze bei diversen Hochwassern in Deutschland.
    Anforderung - Inmarschsetzung - Auftragsausführung. Passt.
    Was wäre denn alternativ vorhanden? Arbeitsschutzgesetze, Arbeitnehmervertretungen, Zulagenverhandlungen, Personalmangel. Was glaubst Du, was das für ein Bohei gewesen wäre, wenn man einfach alle Arbeitslosen zwangsverpflichtet hätte zum Arbeiten am Elbe-Deich? Oder massig in Arbeit stehende Freiwillige von Ihren Jobs abgezogen werden?
    Nee, also selbst wenn nur als "Reserve" im Katastrophenfall aufgestellt, ist die BW schon notwendig. Die Ausbildung an der Waffe ist nun mal die Kröte, die man durch die Bezeichung "Militär" mitschlucken muss.
     
  9. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    15.595
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    AW: Braucht die Bundeswehr ein neues Sturmgewehr?

    Doch doch, denn ich habe seinerzeit als Kind gelernt, der Friede muss bewaffnet sein.
     
  10. Eike

    Eike von Repgow Premium

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    56.447
    Zustimmungen:
    19.297
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Braucht die Bundeswehr ein neues Sturmgewehr?

    Also die Hochwasserausrede zieht nicht, das kann man anders organisieren.

    Dazu benötigt man nicht unbedingt eine Bundeswehr.