1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Brauchen wir einen öffentlich-rechtlichen Newskanal?

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 17. April 2019.

  1. Holladriho

    Holladriho Institution

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    15.134
    Zustimmungen:
    4.035
    Punkte für Erfolge:
    213
    Anzeige
    Quatsch. Siehe MDR oder NDR. Da beteiligen sich auch mehrere Länder an einer Rundfunkanstalt. Und das nur etwas größer und weiter gedacht. So dass es weniger alleinige Landesrundfunkanstalten gäbe. Mehrländeranstalten quasie. Ob zwei drei oder eine - egal. Je weniger desto kostengünstiger. Das "Regionalzeug" dann auseinander geschaltet, von kleineren Landesstudios ohne eigene Intendanz und Verwaltung.
    Wobei der Föderalismus heute in der Tat zu hinterfragen wäre. Ist oftmals nur ein Bremsklotz wegen dem Kompetenzgerangel...
     
    FilmFan und hexa2002 gefällt das.
  2. drgonzo3

    drgonzo3 Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    10.613
    Zustimmungen:
    7.874
    Punkte für Erfolge:
    273
    Man könnte vieles. Aber die Länder werden sich nicht die Kompetenz darüber abnehmen lassen. Ja, beim MDR, NDR. Auch SWR. Aber das hat alles auch einen regionalen Bezug. Du kannst schlecht alle zusammenfassen. Aber das ist nur meine Ansicht.

    Nun, es wurde absichtlich installiert um eben nicht mehr alles Zentral zu regieren. Wie immer gibts bei so Sachen Vor- und Nachteile. Ein Nachteil ist natürlich, dass es oft länger dauert, bis Entscheidungen durch sind, Kompetenzen, usw. Im Grunde sind wir aber bis jetzt gut damit gefahren.
     
  3. satkurier

    satkurier Gold Member

    Registriert seit:
    5. September 2009
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    63

    tut mir leid leider bin ich pole

    bin konservativ pis anhänger

    warten wir mal die eu wahlen ab

    rechte parteien sind in viellen länder in kommen
    die macht verhältnisse werden sich ändern
     
    enricowillig gefällt das.
  4. Holladriho

    Holladriho Institution

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    15.134
    Zustimmungen:
    4.035
    Punkte für Erfolge:
    213
    "Guter Wille" ist immer Voraussetzung zum Erfolg. Man wird weiter so wurschteln wie die Jahrzehnte bisher. Bestenfalls ein kleines Reförmchen, wo sich hier und da welche gegenseitig auf die schultern klopfen. Das war es dann sicher...
    Viele Köche verderben den Brei. Ist so.
     
    FilmFan gefällt das.
  5. drgonzo3

    drgonzo3 Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    10.613
    Zustimmungen:
    7.874
    Punkte für Erfolge:
    273
    Man muss ja gar nicht erstmal alle Landesrundfunkanstalten abschaffen. Bevor man dies tut, könnte man das ZDF aus dem ÖR werfen und privatisieren. Würde einiges gespart.

    Dannoch Radio Bremen mit dem NDR fusionieren, SR mit dem SWR.

    Machen könnte man schon was, wenn man wollte. Eben, wenn man wollte.
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    122.057
    Zustimmungen:
    8.785
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Die gehören doch längst zusammen und senden das gleiche Programm (außer eben die Regionalversion). Man kann nur nicht noch eine weitere Regionalversion auf den NDR TP schalten, die Datenraten sind jetzt schon jenseits von gut und böse. Das Bild sieht wie schlechtes SD aus obwohl in HD gesendet wird.
    Dem stimme ich zu.
     
  7. DVB-T-H

    DVB-T-H Board Ikone

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    4.350
    Zustimmungen:
    1.219
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-C: Vodafone-Kabel mit Humax PR 2000c, Sky W+C+S+B+HD, Kabel Digital Home
    DVB-T2HD: Strong SRT 8540
    Eye-TV-Hybrid-Stick für DVB-C (und DVB-T)
    Freenet-TV-Stick
    Ja, Millionen Fliegen können nicht irren: Scheiße muss gut schmecken! Der AfD-Spitzenkandidat hat im deutschen Fernsehen erst jetzt wieder seine massive Dummheit unter Beweis gestellt.
     
  8. Holladriho

    Holladriho Institution

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    15.134
    Zustimmungen:
    4.035
    Punkte für Erfolge:
    213
    Soweit ich es in etwa im Kopf habe, nimmt sich das ZDF rund ein Viertel des Gesamtaufkommens am Rundfunkbeitrag. Also so um die 2 Milliarden €. Das ZDF hat ja auch Landesstudios. Könnte man die ARD abschaffen und das ZDF lassen. Wäre sicher auch eine Meinung.
    Oder halt wie du es beschreibst.
    Glaube mir, darüber würde noch in Jahrzehnten diskutiert. Eher ist Rundfunk heutiger Prägung obsolet, sprich durch VOD und ähnliches ersetzt, als dass sich an hiesigen Verhältnissen etwas groß verändert.
    In der Hinsicht sehe ich D als nicht reformierbar an. Zu viele Köche...
     
  9. drgonzo3

    drgonzo3 Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    10.613
    Zustimmungen:
    7.874
    Punkte für Erfolge:
    273
    Aber eine eigene Landesrundfunkanstalt hat Radio Bremen/Bremen dennoch noch. Keine Ahnung ob das jetzt viel Geld kostet (dürfte ja eigentlich nicht).
     
    Gorcon gefällt das.
  10. AllBlackNZ

    AllBlackNZ Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    2.067
    Zustimmungen:
    232
    Punkte für Erfolge:
    73
    Naja, da arbeiten halt mehrere Länder zusammen, weil es eher Flächerländer sind, d.h., zwar teils große Landfläche aber weniger Einwohner. Nimmt man den WDR dann sendet der schon für mehr Einwohner als der MDR und Co. ... Von der Kultur und den Einwohnern her passt das aber auch beim NDR. Wie das beim SR ist, kann ich nicht beurteilen, ob die kulturell auch dem SWR angegliedert werden könnten, da sie ja auch einen starken Bezug zu Frankreich haben.
     

Diese Seite empfehlen