1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Brauche Planungshilfe für dig. Multifeedanlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Cmdr_Michael, 20. August 2006.

  1. Cmdr_Michael

    Cmdr_Michael Junior Member

    Registriert seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    146
    Anzeige
    Hallo zusammen,
    bei mir zu Hause steht nächsten Monat die Umstellung von Kabelfernsehen auf digitales Satelliten-TV an.

    Da es meine erste SAT-Anlage wird, würde ich hier gerne meine geplante Konfiguration zur Diskussion stellen.

    Objekt: Ein Mehrfamilienhaus in Bonn.
    Ziel: Empfang von Astra 19,2 und Hotbird
    Es sollen in dem Haus insgesamt 5 Fernseher angeschlossen werden, außerdem soll vorsichthalber eine Leitung zum PC und eine Leitung ins Kinderzimmer gelegt werden. Um es direkt richtig zu machen, sollen alle Leitungen 2-Fach verlegt werden, damit bei Bedarf auch ein Twin-Reciver angeschlossen werden kann.
    Summasummarum also 14 Anschlüsse die versorgt werden wollen.

    Ich will alles direkt richtig machen, also lieber gute/Markensachen verbauen, damit ich dann die nächsten 10 Jahre ruhe habe.

    Antenne:
    Vorgestellt hatte ich mir die
    Kathrein CAS 09, 175Eur
    http://www.kathrein.de/de/sat/produkte/download/cas09-90.pdf
    Wandhalterung ZAS 63, 33Eur
    http://www.kathrein.de/de/sat/produkte/download/ZAS60-61-62-63.pdf
    Multifeedhalterung ZAS 90, 15Eur
    http://www.kathrein.de/de/sat/produkte/download/zas90.pdf

    Damit sollte ich das stabilste haben, was es zur Zeit auf dem Markt gibt. Außerdem gibt es die CAS 09 in weiß, was optisch optimal zur weißen Wand passen würde, wo sie montiert werden soll. Die 2. Wahl Fuba 850, 120Eur, gibt es leider nur in hellgrau. Oder gibt es noch andere sehr gute, weiße Parabolantennen?


    LNBs
    Jetzt kommt das erste aber. Ich sehe es nicht ein für die Kathrein LNBs UAS 484 2x 150Eur auszugeben, wenn es vergleichbar gute schon für um die 2x30Eur gibt.
    Mein Plan:
    LNB-Adapter für Standard-LNBs auf CAS90, 30Eur
    http://www.bfm-satshop.de/pd1825658663.htm?categoryId=94
    2x Smart Titanium Edition TQX, 2x 30Eur
    http://www.bfm-satshop.de/pd142838243.htm?categoryId=90

    Gute LNB-Wahl? Auch stabil zu montieren, d.h. hat da jemand schon Erfahrungen mit fremd-LNBs auf Kathrein-Antennen?

    Multischalter
    Ich brauche einen Multischalter mit 9Eingängen und mind. 14 Ausgängen. Haus-UKW/VHF-Antenne ist zu vernachlässigen, die wird eh nicht angeschlossen. Die Strecke von der Parabolantenne bis zu dem Raum wo der Multischalter montiert wird, beträgt ca. 6m. Die längste Strecke Multischalter<->Reciever dürfte ca. 40m betragen, der Rest ist kürzer.
    Vorgestellt hatte ich mir.
    Spaun SMS 9949NF, 148 Eur, plus die 12er Erweiterungen
    http://www.bfm-satshop.de/pd1472287989.htm?categoryId=104
    Spaun SMK 99129F, 208 Eur
    http://www.bfm-satshop.de/pd577859411.htm?categoryId=133

    Hier habe ich eine Frage. Das ist ja die Standard-Class von Spaun. Dann gibt es ja noch die Premium-Class, für meinen Fall SMS 9982NF + SMK9982F. Dort lese ich was von "aktiver Terrestik", das bezieht sich aber nur auf die Einspeisung des normalen Ukw/Vhf-Antennensignals, nicht auf die Satelliten, oder? Außerdem hat die Premium Class leicht bessere db-Werte, aber die Frage ist, ob ich das bei meinen Leitungen bis 40m merken würde, oder ob die Standard-Spaun für mich reichen würden.
    Dann noch eine Frage zum Kaskadieren der beiden Multischalter. Sind da die Verbindungen zwischen den beiden Multischaltern schon dabei, oder muss ich die extra kaufen?

    Kabel
    Ich glaube mit dem
    Kathrein LCD 111, ca. 0,64Eur/m mache ich nichts falsch. Höchstens würde mich ein Händler interessieren, wo ich das Kabel günstig erwerben kann, Überschlagen brauche ich irgendwas um die 250m.

    Reciever
    Wie gesagt, es sind vorerst 5 Fernseher zu versorgen, davon ein LCD-TV, dass HD-Ready ist.
    Für die 4 normalen Fernseher würde ich den Technisat MF4-S holen, für den LCD-TV gerne schon einen HDTV-Reciever, einfach um dort nicht in 1-2 Jahren wieder etwas neues kaufen zu müssen, wenn es mehr Programme in HDTV gibt, denn ein Premiere-Abo steht erstmal nicht an.
    Gibt es gute Chancen, dass im September der Philips HDTV-Reciever, beziehungsweise der Homecast 5101 CI käuflich zu erwerben sind?

    Zusammengerechnet:
    Antenne: 223 Eur
    LNB: 90 Eur
    Multischalter: 356 Eur
    Kabel(250m): 160 Eur
    Reciever: 4x 100 Eur, +1x 300 Eur = 700 Eur
    ------------------------------------------
    1529,- Eur (+ Kleinteile)

    Das ist mal ein gehöriger Batzen für SAT-TV. Gut, fairerweise muss man die Reciever rausrechnen, weil die würden bei Umstellung von unserem Analog-Kabel auf Digital Kabel auch anfallen, macht dann immer noch 829 Eur.
    Bei aktuell 20Eur/Monat für den Kabelanschluss hätte sich die Satelittenanlage nach ca. 3,5 Jahren rentiert, mit Recievern nach 6,4.

    Aber bleibt noch die Abschlussfrage. So als Gesamtkonzept stimmig? Irgendwo noch Einsparpotenzial, ohne große Abstriche zu machen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. August 2006
  2. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Brauche Planungshilfe für dig. Multifeedanlage

    es war schon immer etwas teurer, mangelnde technikkenntnisse mit hochpreisprodukten zu kompensieren.
     
  3. Cmdr_Michael

    Cmdr_Michael Junior Member

    Registriert seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    146
    AW: Brauche Planungshilfe für dig. Multifeedanlage

    Deswegen erhoffe ich mir hier ja den einen oder anderen Tip. Im PC-Bereich weiß ich was gut ist, und weiß wo ich auch gute Sachen von günstigen Herstellern bekomme, aber im SAT-Bereich bin ich absoluter Anfänger.
    Bei den LNBs kaufe ich preislich schon in einer günstigen Region ein, billiger gibts glaube ich nur schlechtere, die Reciever sind preislich auch im normalen Rahmen, nur bei der Parabolantenne und den Multischaltern habe ich mit das beste genommen was hier im Forum empfohlen wird.
    Wenn ich mich durch die Foren oder die diversen Zeitschriften lese, dann höre ich immer nur: "Willst du was gutes, hol dir Spaun, Kathrein,Technisat,Astro,..."
    Das sind aber alles ausnahmslos Hersteller aus den oberen Preisregionen.
    Da ich gerne die nächsten 10 Jahre die Anlage nicht mehr anpacken möchte (bis auf vieleicht einen nötigen Recieverwechsel), würde ich es am Anfang direkt gerne richtig machen, aber wenn jemand einen Tipp hat, wo ich nahezu geleichwertige Qualität von einem günstigeren Hersteller bekomme, dann bin ich da auch offen.

    Ich habe z.B. keine Ahnung, ob mir die Premium-Klasse von Spaun, z.B. irgendeinen Vorteil bringt, oder ob ich schon mit der Standardklasse von Spaun den Overkill für meine Anlage kaufe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. August 2006
  4. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Brauche Planungshilfe für dig. Multifeedanlage

    eigentlich reicht es auf kathrein und spaun zu verzichten - alles was dann im oberen preissegment übrig bleibt, hat sich ebenfalls über jahre bewährt und tut gute dienste. dazu eine gute informationsquelle.

    ps: zudem lassen sich durch den verzicht auf hotbird erhebliche summen einsparen. dazu genügt eigentlich ein blick auf die sehr umfangreiche senderliste. neben einigen sehenswerten auslandssendern geht es auf dieser satellitenposition eigentlich um die ungewöhnlich zahlreichen stationen zur befriedigung maskulin-handgreiflicher bedürfnisse - eben hotbird. das sollte man einfach wissen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. August 2006
  5. LuckySpike

    LuckySpike Talk-König

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    5.194
    AW: Brauche Planungshilfe für dig. Multifeedanlage

    Ich habe mir diese Anlage zugelegt mit den Änderungen, dass der Schüsseldurchmesser 100cm beträgt und der Multischalter ein Spaun ist.
    Super Empfang auch bei Unwetter.

    Die Gibertini ist nicht ganz so hochqualitativ stabil wie die Kathrein(z.B. Feedarm), aber für mein Empfinden stabil genug.
     
  6. Cmdr_Michael

    Cmdr_Michael Junior Member

    Registriert seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    146
    AW: Brauche Planungshilfe für dig. Multifeedanlage

    Gerade auf die vielen ausländischen Sender möchte ich nicht verzichten.
    Außerdem baut Hotbird ja gerade aus, ab Oktober ersetzt Hotbird 8 mit 64Transpondern Hotbird 3 mit 20 Transpondern auf 13Grad Ost (http://www.eutelsat.com/satellites/13ehb8.html , http://de.wikipedia.org/wiki/Hot_Bird_8 ) und Hotbird hat ab dann Kapazitäten für 950 Fernsehsender auf dieser Position. Außerdem würde ich gerne eine Alternative zu Astras neuer Verschlüsselungs-Dolphinplattform im Petto haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. August 2006
  7. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Brauche Planungshilfe für dig. Multifeedanlage

    stimmt - geht mir genauso.


    es ist nicht davon auszugehen, dass die wenigen entsprechenden sender über hotbird offen bleiben - ebensowenig DVB-T. aber ziemlich sicher die guten alten analogen - mangels technischer möglichkeiten.
     
  8. hegauner

    hegauner Senior Member

    Registriert seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    334
    AW: Brauche Planungshilfe für dig. Multifeedanlage

    Die Verbindungsadapter sind nicht im Lieferumfang (Abschlusswiderstände schon). Am einfachsten 2x "ZSV 2/Set" dazunehmen. Die "Standart"-Klasse ist in deinem Fall völlig ausreichend. "Terrestrik" bezieht sich nicht auf SAT, sondern auf die Möglichkeit UKW, Kabel-Anschluss, DVB-T... einzuspeisen.
     

Diese Seite empfehlen