1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Brauche Hilfe: Wechselnde Empfangsprobleme

Dieses Thema im Forum "HILFE!!!! Alles kaputt???" wurde erstellt von Cherryworld, 14. März 2008.

  1. Cherryworld

    Cherryworld Neuling

    Registriert seit:
    4. Februar 2006
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Hallo liebe Foren-Gemeinde,

    ich hoffe jemand ist so nett mir einen Tipp zu geben, denn ich habe ein echtes Empfangsbroblem.

    Ich empfange DVB-C mit einer D-BOX (Tuxbox). Seit wir hier eingezogen sind hatte ich niemals Probleme damit Premiere oder Kabel Digital zu gucken, nur die öffentlichen-rechtlichen (insbesondere das ARD-Bouqet) "zickten" rum, d. h. ich hatte fast nie Empfang. Gut, damit konnte ich mich abfinden, kann die Sender ja auch über DVB-T sehen.

    Nun habe ich heute im Wohnzimmer etwas umgestellt, eigetlich gar nicht viel, die TV-Regale sind 1 Meter weiter zum Fenster rübergerückt und ich habe ein TV-Kabel ausgetauscht (ein längeres gegen ein kürzeres, beide doppelt abgeschirmt, ersetzt) und die Kabel mit Kabel-Bindern fixiert.

    Als ich die Box gestartet habe kam dann die Überraschung: Plötzlich ist der Empfang bei ARD & Co. wunderbar, aber dafür ist mein Premiere- & Kabel-Digial-Empfang z. T. gestört!!!
    Es fehlen einige Programme bzw. diese Ruckeln oder können gar nicht mehr empfangen werden (z. B. Dicovery Geschichte, Premiere 1-4, Filmclassics, TCM, Kabel1classics etc.) - andere Pay-TY Programme sind einwandfrei (z. B. MGM, 13th Street, Heimatkanal, History Channel, etc.)

    Das einzige was ich mir vorstellen kann ist das etwas mit der Verkabelung nicht stimmt, denn die Hardware funktioniert 1a. Aber auch die Kabel sind alle fast neu + doppelt geschirmt.

    Was ist bloß passiert? Woran kann es liegen und was kann ich tun um wieder alle Sender empfangen zu können?

    Wäre fantastisch wenn mir jemand einen hilreichen Rat geben könnte.

    Viele Grüße
    Cherry
     
  2. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.445
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Brauche Hilfe: Wechselnde Empfangsprobleme

    Dbox2: Sagem oder Nokia Kabelbox?
    Abo?
     
  3. Cherryworld

    Cherryworld Neuling

    Registriert seit:
    4. Februar 2006
    Beiträge:
    5
    AW: Brauche Hilfe: Wechselnde Empfangsprobleme

    Nokia Kabelbox.

    Und ja, ordentliches Abo!
     
  4. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.445
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Brauche Hilfe: Wechselnde Empfangsprobleme

    .... oder am nicht normgerechten Dosenpegel.

    Ich bin hier bei UM. Glotze Digtal-TV allerdings meistens über Satellit.

    UM speißt nur Premiere und die ÖR mit QAM64 Modulation ein. Alle anderen Kanäle in QAM256 Modulation. Ist wohl bei KD auch so.

    Alle Nokias hatten/haben an meinen Dosen bei den QAM64 Kanälen BER Werte um 0 und werden demnach perfekt empfangen. BER bei den QAM256 Kanälen liegt überwiegend zwischen 200 und 600 und erreicht bei France fast 2000.
    Alle Kanäle werden dennoch empfangen.

    Poste mal die Empfangswerte BER/SNR/SIG von ARD/Premiere/RTL.

    Befinden sich im Image die neuen Nokia-Tunertreiber? Teste mal das JtG Image.

    Erst wenn ich den Verstärker immer weiter runterregele ergeben sich Ausfälle. Beginnend mit France, versteht sich und danach auch die Privatkanäle.

    Die ÖR und Premiere haben dann aber noch immer Empfang, so dass Dein Bericht -
    - für mich unerklärlich ist.

    Noch unerklärlicher ist -
    - so denn bei KD die Modulation ähnlich wie bei UM ist.

    Solltest mal die Dose umgehen.
    Ankommendes Kabel per Kupplung direkt mit der Nokia verbinden. Den Test in der Nacht machen. Wenn es eine Durchgangsdose ist, würdest Du anderenfalls den Empfang bei den Nachbarn verhindern.

    Falls Zugang zum ÜP/Verstärker gegeben ist, die Box mal im Keller testen. Ist hier alles bestens, sollte ein BK Techniker beauftragt werden.

    Recht auf Digitalempfang DVB-C:
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/sho...ad.php?t=176292
     
  5. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Brauche Hilfe: Wechselnde Empfangsprobleme

    Ich würde auch auf die Dose tippen.

    Denn einmal gehen die ÖR nicht, dann gehen sie, und dann bei den anderen Programmen ist es das Selbe, das ist bestimmt eine Kleinigkeit, nur finden muss man sie.

    Oder hast Du noch ein T-Stück in der Schaltung drin?

    Oder ein Video/DVD-Recorder vorm Receiver hängen?

    Falls ja, dann würde ich erst mal alles entfernen und nur den Receiver anschließen.

    Auch ein Radio würde ich abschließen, davon kann auch ein Fehler ausgehen, habe ich auch schon erlebt.

    digiface
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2008
  6. Cherryworld

    Cherryworld Neuling

    Registriert seit:
    4. Februar 2006
    Beiträge:
    5
    AW: Brauche Hilfe: Wechselnde Empfangsprobleme

    Erstmal danke an Volterra und digiface für Eure Beiträge!

    Vielleicht ist es noch interessant zu wissen, ich wohne in einem Hochhaus, ganz oben. Also wenn das Signal von uns auch irgendwie weitergeleitet wird dann höchstens noch zu einer Nachbarin.
    Ich kenne mich mit der Technik, wie sowas im Detail umgesetzt ist auch gar nicht aus, also wenn es ein Problem mit der Dose ist müsste ich dann den Vermieter um Hilfe bitten, daß die uns einen Elektriker vorbeischicken (es sei denn ich hätte eine genaue Anleitung) - Würde das aber natürlich nur machen wenn ich sicher sein könnte daß es auch daran liegt.

    Ich habe mir die Dose mal genauer angeschaut: Also die neueste ist sie nicht, das Kabel für TV sitzt fest in der Dose. Das für Radio wackelt etwas, das habe ich nun rausgezogen, aber es scheint keine Veränderung zu bewirken.

    Ich habe die technischen Informationen aus meiner Box nun mal für ein paar Programme aufgeschrieben, vielleicht hilft es ja das Problem zu identifizieren. Ich selbst weiß nicht was das im einzelnen Bedeutet:

    ARD - Empfang sehr gut: BER 50, SNR 60000-61000, SIG 41634
    PREMIERE1 - leichte Aussetzer: BER 26214, SNR ca. 56000-58000, SIG 41377
    RTL - kein Empfang: BER 26214, SNR 48000-49000, SIG 41634
    Silverline & TCM - "verstückelt"/kaum Empfang: BER 26214, SNR 59000-60000, SIG 40606

    Die Treiber & Image für die Box habe ich letztes Jahr aktualisiert. Möchte das auch ungern neu machen. Da ich bis gestern, bis zu meiner kleinen Wohnzimmer-Umstellung, noch Empfang hatte, ist es für mich als Laie schwer vorstellbar daß das Problem an der Box liegt.

    Verstärker? Hast Du einen externen Verstärker oder meinst Du Einstellungen in der Box? Ich habe keinen externen Signal-Verstärker.

    Mit Kabel Digital meinte ich jetzt die Digitalen Pay-TV-Kanäle von KD, Silverline, Kinowelt, TCM, etc. Bei RTL und Co. hatte ich in der Tat auch schon mal Probleme.

    Das Komische ist, daß ich manchmal Empfang habe und manchmal nicht. Wir sind hier letztes Jahr eingezogen und da ist schon aufgefallen daß ich (manchmal) tagsüber z. B. Phoenix und ARD gucken konnte und abends dann oft nicht mehr. Das war zwar ärgerlich, aber hinnehmbar dank DVB-T.
    Jetzt ist es so daß bestimmte Sender halt Tag & Nacht gestört sind, bestimmte Premiere-Programme, jedefalls soweit ich das jetzt sagen kann.

    Puh, da habe ich ein bisschen Bammel daß ich was kaputt mache, kenne mich mit der Technik nicht sehr gut aus und wüßte nicht wie ich das anpacken soll...

    Link geht leider nicht :(

    Denke nicht, da müßte ich gucken, aber ich glaube nicht. Ist wie gesagt ein Hochhaus.

    Nein, kein T-Stück. Die Box hängt mit doppelt geschirmten Kabel an der Dose. Von der Box geht das per Scart an den TV. Erst nach der Box habe ich einen VCR hängen.


    Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, wäre super-nett!

    Gruß
    Cherry
     
  7. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.445
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Brauche Hilfe: Wechselnde Empfangsprobleme

    Sicher sein kannst Du nicht. Da aber immerhin Empfang gegeben ist,(wenn auch nicht überall)habe ich in ähnlichen Fällen bei den Amigos schon mehrfach durch Umgehung der Dose (schluckt einige dB)ohne Messequipment nachweisen können, dass der Dosenpegel unzureichend sein muss, wenn ohne Dose Komplettempfang gegeben war.
    Anleitung zur Umgehung der Dose:

    2/3m dämpfungsarmes/hochwertiges Koax-Kabel beschaffen.

    Kabelverbinder kaufen.

    Nur die Innereien des Verbinders verwenden, da es sonst zu eng wird.
    Hier wird an einer Seite des Verbinders ein Ende des 2/3m Kabels eingeführt und an die andere Seite kommt das aus der Dose ragende ankommende Kabel.

    Welches dass ankommende Kabel ist, wirst Du hoffentlich rausfinden. Eins der beiden Kabel aus der Dose lösen und über die Dose noch Empfang - dann ist es das entfernte Kabel nicht ankommend.

    Hoffe, dass das ankommende Kabel nicht zu kurz ist um den Verbinder zu montieren.

    Ist der Test abgeschlossen, müssen beide Kabel wieder an den gleichen Platz in der Dose. Kabel deshalb markieren.
    [​IMG]

    Stecker für die Nokia, der an das ander Ende des 2/3m Kabels geschraubt wird.

    [​IMG]

    Die genannten Werte:

    BER hat bei mir 0 bei ARD und Premiere. SNR und SIG etwa gleich. So sollte sein. Für mich nicht nachvollziehbar, dass bei Dir ARD nicht völlig störungsfrei empfangbar ist.
    RTL hat BER 300 bei mir. SNR und SIG mit ARD/Premiere fast identisch.
    Der Vestärker befindet sich hinter dem ÜP im Keller und versorgt über 4 Stammleitungen 16 Dosen. Kann da beliebig fummeln.
    Das liegt vermutlich daran, dass an Deiner Dose nur grenzwertige Pegel anliegen. Da die Pegel im Netz der Kabelbetreiber schwanken können, hast Du mal Empfang und mal nicht.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Kabelfernsehen
    Die vom Kabelfernsehbetreiber zur Verfügung stehende Signalstärke und die Signalqualität sind genormt. Diese Parameter sind für den Kunden am zentralen Hausübergabepunkt (Ende Netzebene 3) oder an der Antennendose (Ende Netzebene 4) zur Verfügung zu stellen.
    Sie reicht von 60 dBµV - 80 dBµV (in absoluten Zahlen sind das etwa 1 bis 10 mV); in den meisten Häusern befindet sich nahe dem eigentlichen Anschluss im Keller ein Verstärker und ein zentraler Verteiler, die idealerweise an jeder Anschlussdose 70 dBµV (etwa 3 mV) zur Verfügung stellen sollten.

    Wenn das an/bei einer Dose gegeben ist/war, läuft/lief bisher jede Nokia.

    Der Link geht leider nicht. Suchst Du mal nach Recht auf DVB-C.http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?p=2673453#post2673453
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2008

Diese Seite empfehlen