1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Brauche hilfe bei Satellitenanlagen änderung auf unicable

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Kuessel25, 30. Januar 2017.

  1. Kuessel25

    Kuessel25 Neuling

    Registriert seit:
    30. Januar 2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo ich hab mich hier angemeldet weil ich nicht so wirklich weis wie ich vorgehen soll.
    Also als erstes möchte ich auf ein unicable lnb wechseln,aber welcher ist der richtige?
    Etwa einen mit einem ausgang oder doch lieber einen mit einem unicable + 3normalen ausgängen?

    Aktuelle konfiguation:
    85 schüssel mit 8fachen lnb=von hier gehen 4 kabel in die garage und von hier aus werden die kabel über f stecker mit den zimmer kabeln verbunden (1x wz,1x sz +2x ki. z.)

    Jetzt möchte ich das ich im wohnzimmer an einer giga blue 4k (noch nicht gekauft) das unicable an den reciever anschliessen der wohl glaube ich bis 8 tuner verarbeiten kann.

    Im schlafzimmer könnte ich auch auf unicable gehen,muss aber nicht reciever hier wäre tauglich hatt aber nur einen tuner.

    Kinderzimmer stehen noch keine reciever ,leitungen noch nicht im betrieb.

    Was wäre jetzt am sinvollsten auch für die zukunft z.b im schlaf + kinderzimmer unicable anzubieten,habe jetzt mal gelesen das es unicable 2 gibt und mann da 24 reciever bedienen kann.
    Oder arbeitet mann doch da lieber mit verteilern?bin da echt überfragt
    So wer hatt ne idee wie es am sinvolsten ist.
    Dankeschön
     
  2. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.293
    Zustimmungen:
    1.481
    Punkte für Erfolge:
    163
    Hallo "Kuessel25",

    willkommen im Digitalfernsehen-Forum!
    Das was du als "Unicable 2" bezeichnest, ist eigentlich JESS (siehe "Der JESS Thread") und seit 2014 als EN 50607 die Europanorm für teilnehmergesteuerte Einkabelsysteme. Inverto bezwichnet JESS als "Uncable 2" und verwendet eine nicht normkonforme Zählweise der Userbänder.
    Zu deiner Anlage: Du musst entscheiden, ob du damit zurechtkämst, wenn sich nur der Einkabelmodus nutzen ließe oder ob Legacy (herkömmliche Multischalterfunktion) erforderlich ist.
    Falls du ausschließlich mit dem Einkabelmodus zurechtkämst, würde ich ein dCSS-LNB empfehlen. Die Aufteilung machst du mit einem Verteiler und als Antennendosen montierst du Enddosen (wirklich Enddosen, keine Stichdosen!). Der giga blue würde ich UBs ab UB 9 zuweisen, denn diese Box wird JESS können. Dann hast du noch immer alle 8 UBs aus dem alten "Unicable"-Standard für Schlafzimmer, Kinderzimmer usw. zur Verfügung.
    Ein "Einkabel-LNB" mit 8 UBs und 3 x Multischalterfunktion ist mir nicht bekannt, daher würde ich, falls du eine Multischalterfunktion benötigst, ein Quatro-LNB, einen JPS0502-8+4T und ein passendes Netzteil einsetzen.

    Gruß, Klaus
     
  3. Kuessel25

    Kuessel25 Neuling

    Registriert seit:
    30. Januar 2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ach du sch.... so kompliziert.
    Also stichdosen? Gehe mal davon aus das das dosen sind wo das kabel an die dose geht und gleichtzeitig eins weiter geht zur nächsten dose? Quasi wie beim kabelfehrnsehn richtig?
    Falls das so richtig ist habe ich im haus nur enddosen nur für sat Anlage instaliert, habe beim hausbau keinen kabelanschluss legen lassen.

    An so einen lnb hatte ich gedacht.
    GT-SAT Einkabel LNB GT-S3SCR4
    Unicable an die gigablue und die 3 legacy an schlaf +kinderzimmer.-das wäre glaube ich die günstigste lösung aber glaube nicht Zukunft sicher.

    Wenn mann jetzt so ein dcss lnb und ein verteiler einsetzt kann ich quassi vom lnb 1kabel ins haus,verteiler zwischensetzen wz,schz und beide kinderzimmer jeweils 1kabel an den verteiler anschließen?

    Umso mehr ich lese umso komplizierter finde ich das ganze.
     
  4. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.114
    Zustimmungen:
    1.922
    Punkte für Erfolge:
    163
    Dein genanntes LNB ist absolut nicht zukunftsfähig, speziell vor dem Hintergrund, da du dir die Giga Blue 4k holen willst mit einem Twin FBC Tuner, welches 2x4=8 Tunern entspricht.
    Für jeden dieser Tuner, musst du eine eigene Unicable-Frequenz haben. Vier von acht, ist halt nur "halbe Leistung". Vier Tuner sind dann arbeitslos. Jenes kann man so machen, die Umschaltzeiten sind auch um etliches schneller, dank FCC (Fast Channel Change - schnelle Kanalumschaltung). Aber das Maximum holst du so aus den Tunern nicht raus (gleichzeitige Aufnahmen von 7 Transpondern/können dadurch viel mehr Programmaufnahmen sein, da auf einen Transponder gewöhnlich mehrere Programme senden, plus 1x schauen).

    Wenn du auf bisherige Anschlussart verzichten kannst, also alle Geräte auf Unicable umstellen kannst/sie es technisch können, dann kaufe dir so was wie das DUR-line UK 124. Technische Daten Dur-line
    Von dessen 24 Frequenzen konfigurierst du für die Quad, wie KlausamSee schon meinte, die Frequenzen ab CH9, um die ersten 8 noch frei zu haben für ältere Unicable Geräte, welche nur den Unicable Standard EN50494, aber nicht den Jess Standard EN50607 beherrschen.
    Hinzu einen 8fach-SAT-Verteiler diodenentkoppelt und ein paar Endwiderstände (10er Tüte), für derzeit nicht benötigte Anschlüsse am Verteiler.
    Fürs Kinderzimmer zwei billige Xoro Receiver genommen die nur freie Programme empfangen können (beherrschen aber Unicable, z.B. der Xoro HRS 8660/8664 bis zu ≈50€/je Stck - nur ein Bsp.).
    Im Schlafzimmer den Fernseher vielleicht ohne Receiver direkt angeschlossen, kommt drauf an, ob jener einen Sattuner hat und ob jener wenigstens unicablefähig ist. Ansonsten unicablefähigen Receiver davor.

    So wäre die Sache zukunftsfähig, da du die Anlage noch erheblich erweitern könntest und alle derzeitigen Anforderungen abgedeckt würden.
     
  5. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    236
    Punkte für Erfolge:
    73
    Kabel rein / Kabel raus hat man bei Durchgangsdosen.

    Wenn für eine Sat-Sternverteilung Dosen installiert wurden und die mit dem jetzt vorhandenen LNB funktionieren, sind das zu > 95 % kein End-, sondern Stichdosen.

    Neu und korrekt geplant würde man einem Verteiler (Siehe Post von KlausAmSee.) aber keine Stich-, sondern Enddosen nachschalten. Rein optisch unterscheiden sich echte Enddosen nicht von Stichdosen. Beide Grundtypen haben bauseitig nur einen Eingang, aber keinen Ausgang wie bei Durchgangsdosen. Unterschiede gibt es dennoch. Wenn aber nun mal Stichdosen bereits installiert und diese noch intakt sind, muss man die nicht unbedingt tauschen. Sofern man einen Verteiler mit Diodenentkopplung verwendet (> Ich würde für nur vier Räume einen 4-fachen wie SVE 4-01 statt einem 8-fachen wählen.), kann man im Endeffekt aus einer vorhandenen Stichdose eine Enddose machen, indem man jedem Verteilerausgang ein Sat-taugliches Festdämpfungsglied (ca. 6 db) nachschaltet.

    (Außerdem bleibt man mit Stichdosen etwas flexibler, falls man in einem Raum einmal mehrere Empfangsgeräte anschließen möchte. Dann braucht man noch lokal einen Verteiler, aber mit Verteiler nach der Dose kann die Enddose für eine reine Satanlage auf Basis eines dCSS-LNBs hinderlich sein.)
     
  6. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.293
    Zustimmungen:
    1.481
    Punkte für Erfolge:
    163
    Nein, ist es gar nicht.
    3 x falsch.
    Du brauchst Enddosen.
    Die Dosen mit Ein- und Ausgang für ein Koaxkabel sind Durchgangsdosen.
    Du wirst momentan keine Enddosen, sondern Stichdosen installiert haben.
    Du kannst die Stichdosen aber erst mal drin lassen, wahrscheinlich reicht die Entkopplung durch die Leitungsdämpfung sogar aus.
    Wie ich schon schrieb ist mir nicht bekannt, dass es ein solches LNB mit 8 UBs gibt. Daher kanmn ich dem Hinweis von @Holladriho nur zustimmen, dieses LNB NICHT zu verwenden.
    Genau so habe ich das oben gemeint.
    Ganz ruhig, atme durch und dann lies dir alles hier geschriebene noch mal Stück für Stück durch.
     
  7. Kuessel25

    Kuessel25 Neuling

    Registriert seit:
    30. Januar 2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Supi.
    Herzlichen dank an euch.
    Meine Einkaufsliste würde so aussehen,ist noch was zu bachten?
    Punkt 3 nur weil kinderzimmer noch nicht im betrieb ist.

    1. DUR-line UK 124 - DUR-line UK 124 - 24 Teilnehmer LNB SCR/Einkabel/Unicable II LNB: Amazon.de: Heimkino, TV & Video
    2. Axing SVE 8-01 8-Fach SAT-Verteiler (5-2400 MHz) Axing SVE 8-01 8-Fach SAT-Verteiler: Amazon.de: Elektronik
    3. 10 x F Abschlußwiderstand SAT 10 x F Abschlußwiderstand SAT Endwiderstand: Amazon.de: Elektronik
    4. SAT Dämpfungsglied 6dB5-2300 MHz, Dämpfungswert: 6 dB | eBay
    Kabelängen falls erforderlich:
    Vom lnb bis ins haus ca. 5m
    Vom haus bis wz ca 12m bis schlafz. ca. 8m und kinderzimmer ca 15-20m
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Januar 2017
  8. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    236
    Punkte für Erfolge:
    73
    Als Verteiler würde ich einen Axing SVE 4-01 oder KATHREIN EBC 114 vorziehen, ohne allerdings mit dem verlinkten negative Erfahrungen gemacht zu haben.

    Wenn man für vier abgehende Leitungen einen 4-fach Verteiler vorsieht, bleibt kein Ausgang frei, und man braucht folglich keinen Abschlusswiderstand.

    Bzgl. der Festdämpfungsglieder hatte ich einen Punkt vergessen, KlausAmSee nicht: Man kann es erst einmal ohne versuchen. Bei Bedarf bekäme man die auch etwas günstiger (nur Beispiel eBay).
     
  9. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.293
    Zustimmungen:
    1.481
    Punkte für Erfolge:
    163
    Achtung, wenn du die vorhandenen Stichdosen weiterverwendest, kannst du diese Verteiler NICHT verwenden, weil dir dann die Diodenentkopplung fehlt (weder die Stichdosen, noch diese Verteiler haben Dioden). Das gibt bei einigen Empfangsgeräten Probleme.
     
    raceroad gefällt das.
  10. Kuessel25

    Kuessel25 Neuling

    Registriert seit:
    30. Januar 2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Guten morgen

    @KlausAmSee
    Ich dachte jetzt hätte ich alles,pustekuchen.
    Ich hatte jetzt gedacht das die verteiler diodenendkoppelt sind was auch immer das heisen soll,und die stichdosen bleiben können aber dafür diese Festdämpfungsglied (ca. 6 db) nach dem verteiler zwischen gesetzt werden.
     

Diese Seite empfehlen