1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Brandschaden Parkett: Wer zahlt? Haftpflicht-, Hausrat- o. Gebäudeversicherung

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von x-man, 21. Dezember 2009.

  1. x-man

    x-man Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2001
    Beiträge:
    1.680
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    am Wochenende ist ein Mißgeschickt passiert:

    Beim Nachwerfen von Holz in den Kaminofen ist ein Stück Kohle aus dem Kamin auf das davorliegende Sicherheitsglas gefallen. Dort etwas zerbröckelt und kleine Splitter davon auf das Parkett.
    Jetzt sind winzige Brandlöcher auf dem Parkett. Nicht soo schlimm, fallen kaum auf und könnte man noch abschleifen.
    Aber jetzt kommts noch schlimmer: auf dem Sicherheitsglas lag das Kohlestück eine zeitlang zum Abhühlen und das Glas wurde so heiß, dass das darunterliegende Parkett angebrannt ist. Ein riesiger Brandfleck :eek:

    Frage ist jetzt:
    Welche Versicherung ist für den Schaden verantwortlich? Es handelt sich um festverklebtes Parkett vom Vermieter in einer Mietwohnung.
    Wer zahlt jetzt? Die Haftplicht des Verursachers, oder die Gebäudeversicherung des Vermieters? Hausrat eher nicht oder?, da das Parkett ja zum Gebäude gehört.
    Oder vielleicht sogar der Hersteller des Sicherheitsglases? Das sollte vor dem Schaden ja eigentlich schützen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Dezember 2009
  2. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.338
    Zustimmungen:
    760
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: Brandschaden Parkett: Wer zahlt? Haftpflicht-, Hausrat- o. Gebäudeversicherung

    Ich würde hier erstmal die Privathaftpflicht in der Verantwortung zu sehen. Du hast einen Schaden an der gemieteten Wohnung angerichtet, wobei Dir aber wohl kaum Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorzuwerfen sind. Die Sache mit dem Sicherheitsglas wäre ein Punkt, den der Sachverständige der Versicherung klären müßte. Damit wäre dann evtl. der Vermieter selbst verantwortlich, der a) den Schaden am Parkett hat aber b) Dir ja auch die Sicherheitsglasplatte vermietet hat.

    Ich würde es erst einmal der Versicherung melden - das kostet ja noch nichts.
     
  3. KTS

    KTS Talk-König

    Registriert seit:
    28. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.788
    Zustimmungen:
    208
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Brandschaden Parkett: Wer zahlt? Haftpflicht-, Hausrat- o. Gebäudeversicherung

    Ja die Privathaftpflicht. Mir ist einmal eine Flasche Essig auf recht empfindliche Fließen gefallen, die Säure hat sofort den Boden angegriffen. Den Schaden habe ich damals auch über die Privathaftpflicht laufen lassen.
     

Diese Seite empfehlen