1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

BR startet DAB-Plus-Werbekampagne

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 23. November 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.009
    Zustimmungen:
    377
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der Bayerische Rundfunk startet eine Werbe- und Informationskampagne zu DAB Plus. Alle Programme senden Tipps zu Digitalradios und Neuigkeiten zum Sendernetz und zum Stand des Ausbaus.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Cha

    Cha Gold Member

    Registriert seit:
    3. April 2015
    Beiträge:
    1.452
    Zustimmungen:
    304
    Punkte für Erfolge:
    93
    Noch ist BR Klassik über UKW zu empfangen. Erst ab 2018 wird die UKW-Kette an PULS gehen.
     
  3. Traumfernseher

    Traumfernseher Junior Member

    Registriert seit:
    28. Januar 2016
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    18
    Im Text ist das "n" bei Sendern zu viel, dann passt es auch: " Auch beim nur digital zu empfangenen Sender "BR Heimat" und "BR-Klassik"...
     
  4. Dogidog

    Dogidog Senior Member

    Registriert seit:
    29. März 2007
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ich finde es irgendwie fast schon witzig, das der BR einerseits Werbung fürs Digitalradio macht. Und andererseits Berichte bringt, in denen alte Radios wieder repariert werden. Weil die ja zu schade sind, das man sie einfach wegwirft. Sollten aber jetzt alle demnächst auf Digitalempfang umsteigen und dann die UKW-Sender abgeschaltet werden, sind diese alten Radios wirklich nur noch Schrott. Empfangen kann man damit ja dann nichts mehr
     
  5. stoergeraeusch

    stoergeraeusch Senior Member

    Registriert seit:
    11. August 2010
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    28
    Man könnte ja die Bauteile auslöten und was Anderes draus basteln. :p
     
  6. Mogwai

    Mogwai Silber Member

    Registriert seit:
    12. Februar 2014
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    99
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Für 28,2 Ost: FUBA OAP 120 (125 cm), Maximum Flansch LNB TC 22, orig. Fuba Feedhorn, Clarke Tech 4100 HD+
    Doch!
    Bei mir werden UKW-Empfänger noch lange im Einsatz sein und mich mit einigen der besten Radios dieser Welt versorgen.
    Ein kleiner UKW-Transmitter (selbstverständlich einer, der erlaubt ist) bringt von div. Sat-Positionen empfangene erstklassige
    Radios in die heimischen Räume und in den Garten. Findet man eine freie UKW-Frequenz, betreibt den Transmitter mit
    Netzteil (nicht Batterien) und hat gute trennscharfe und empfindliche Radios, dann funktioniert das prima. Stereo natürlich
    auch. Format-Brei-Radios und andere nervige Dudel- und Quäker-Radios dürfen also gerne abgeschaltet werden. Damit habe
    ich dann auch auf weiteren Frequenzen guten Empfang:p
     
    duddsig gefällt das.
  7. stoergeraeusch

    stoergeraeusch Senior Member

    Registriert seit:
    11. August 2010
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    28
    Der eigene Piratensender ... ;)

    Fragt sich, wie lange das UKW-Rundfunkband nach Abschaltung aller Analogsender in Zukunft noch ungenutzt bleiben wird. Wenn dort demnächst vielleicht digitale Sender funken, hört man mit analogen Empfängern dort nur noch starkes Rauschen. Dann funktionieren vielleicht nur noch UKW-Transmitter, die man direkt an die Antenne anschließt.
     
  8. Mogwai

    Mogwai Silber Member

    Registriert seit:
    12. Februar 2014
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    99
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Für 28,2 Ost: FUBA OAP 120 (125 cm), Maximum Flansch LNB TC 22, orig. Fuba Feedhorn, Clarke Tech 4100 HD+
    Nun, da bin ich zuversichtlich - das wird sicher noch dauern. Und auch dann findet sich ein freies Plätzchen. Besonders, wenn man, wie ich, auf dem Land wohnt. Mein Transmitter hat nicht mal 20 Euronen gekostet. Gute und zahlreiche UKW Empfänger sind ebenfalls in meinem Haushalt.
    Wenn man den Transmitter mit ein paar Tricks benutzt, dann lässt sich das Signal auch nicht gleich von jedem "Gegensignal" auf einer Frequenz unterbuttern. Für Nachmacher: Transmitter mit freier Frequenzwahl nehmen, auf die Möglichkeit des Anschlusses eines Netzteils achten (und nutzen). Den Klinkenstecker mit einer ca. 1 m langen Klinkenverlängerung an den Verstärker anschließen. Sendeantenne geht nämlich meist über die Klinkenverbindung. Wenn z.B. bei so einem alten Onkyo T 9 alle Empfangslichter angehen, die analoge Skala mit Licht durchflutet wird, sich die Pegel für Mitte und Signalstärke ausrichten und dann noch ein richtig geiles Radio rauskommt - sorry, da kann ich im Heimbereich und bei dem derzeitigen Angebot über DAB und die öden Kisten dazu nur gähnen...
    Und noch: Die Lieblingsradios über SAT-Receiver digital über Preamp an die High Endige Anlage im
    Wohnzimmer geführt ist eine Klang-Wonne, die DAB auf einen hinteren Platz bringt.
     
    duddsig gefällt das.
  9. duddsig

    duddsig Senior Member

    Registriert seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    150
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    HTPC / DVBViewer
    Mache ich seit einer Weile auch so, und habe das bei einem älteren Nachbarn auch so eingerichtet, damit er mit seinem Musikmöbel weiterhin seine Blasmusik hören kann, nachdem die auf BR1 nicht menr kommt. Habe selbst auch noch einige Sahnehäubchen an UKW-Empfängern, die auch noch ständig genutzt werden, auch weiterhin...
     
  10. duddsig

    duddsig Senior Member

    Registriert seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    150
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    HTPC / DVBViewer
    Wieder volle Zustimmung. Habe selbst einen T9990. Ist schon einer mit Digitaler Anzeige, aber war mal Referenzgerät. Dann habe ich auch noch einen FM-1000 von Fisher, einen MR 71 von McIntosh, beides die letzten und besten Tuner mit Röhrenbestückung dieser Firmen, 500 C Receiver von Fisher, Kenwood Tuner KW-550, auch beides Vollröhrengeräte der Spitzenklasse. Und noch einige Röhrenradios aus Deutschland, die in verschiedenen Räumen noch mit ihrem schönen Klang erfreuen....
     

Diese Seite empfehlen