1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Blutiger Anfänger: Kosten-Frage zur Neuanschaffung

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von katoey, 22. April 2004.

  1. katoey

    katoey Neuling

    Registriert seit:
    22. April 2004
    Beiträge:
    14
    Ort:
    bavaria
    Anzeige
    Hallo Leute,

    bin zum Glück auf dieses Forum gestoßen, habe mich auch bereits durch viele Beiträge gelesen und einige Infos sammeln dürfen - dafür schon mal ein dickes Dankeschön. Echt super, wie hier anderen geholfen wird!

    Vielleicht gibt es ja auch den einen oder anderen, der mir einen Tipp und ein paar Infos geben kann.

    Und zwar ziehe ich anfang Mai in eine neue Wohnung und dort gibt es kein Kabelanschluß. Da ich wert auf ein paar mehr Programme lege, möchte ich nun eine Schüssel auf dem Dach/Balkon (ziehe in eine Dachgeschoss-Wohnung, alles kein Prob) für den dig. SAT-Empfang installieren.
    Ich habe bereits mal ein paar grobe, telefonische Kostenvoranschläge diverser, örtlicher (Nürnberg/Fürth) Händler eingeholt und bin fast aus den Latschen gekippt.

    Ich will in drei Zimmern Fernsehen, brauche also eine Sat-Schüssel, von der drei Kabel aus in drei verschiedene Zimmer gehen. Da ich Premiere habe und kürzlich die dbox2 für SAT zugeschickt bekommen habe (die ja einen Receiver ersetzt), benötige ich noch 2 weitere dig. Receiver (für Schlaf- und Arbeitszimmer, müssen also keine Top-Geräte sein). Für die beiden Receiver, Schüssel, Quad-LNB (?), Arbeitsaufwand für Komplett-Montage inkl. Kabelverlegung etc. werden von den Fachhändlern so 700-1200€ veranschlagt...das kann's ja nun nicht sein, zumal deren Receiver-Preise echt die Härte sind (200-350€).

    Deswegen dachte ich mir, die 2 fehlenden Receiver kaufe ich selber und lasse dann eine Schüssel mit LNB von einem Fachhändler für 200-300 anbringen und sämtliche Kabel verlegen. Nein, selber kann ich leider keine Schüssel auf dem Dach anbringen..möchte auch alles gerne korrekt ein- und ausgerichtet haben, was mir als Laien wohl nur bedingt möglich sein wird. Hab hier eine Menge gelesen bzgl. Wind- und Wettersicherer Montage...

    Deswegen 2 Fragen:

    1. Welche günstige, digitalen Receiver könnt ihr empfehlen?...wie gesagt, die Geräte sind für Büro und Schlafzimmer gedacht, im Wohnzi. wird die dbox2 stehen...müssen also keine Top-Teile sein. Wo liegt überhaupt der Unterschied zwischen DVB-C, DVB-S und DVB-T? Was haltet Ihr zB hiervon:

    Medion MDS 3060 (http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B0000YUSFS/ref=ed_xsoc_ce_1_1/302-9670730-7246419)

    F3 (http://shop.mediamarkt.de/webapp/wcs/stores/servlet/ProductDisplay?productId=34902&catalogId=5000&langId=-3&storeId=5000&categoryId=10251)

    STARSAT 1 (http://www11.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=321693)


    2. Worauf muss ich achten, wenn ich mir von einem Fachhändler eine Schüssel samt LNB etc. einrichten lasse? Bzw. was brauche ich auf gar keinen Fall, was den Preis unnötig in die Höhe treiben kann?

    Vielen Dank fürs Lesen und evtl. Hilfe,

    Chris :)

    <small>[ 22. April 2004, 11:48: Beitrag editiert von: katoey ]</small>
     
  2. Wilfried56

    Wilfried56 Platin Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2001
    Beiträge:
    2.126
    Ort:
    D-08356 Zwickau
    Ich würde dir raten, hier erst einmal deinen Bedarf zu planen.

    Wenn du weißt, welche Geräte du brauchst, schau dich mal bei Mediamarkt & Co. um (oder eben auch im Netz!). Komplettangebote sind oft günstiger zu haben. FTA-Digital-Receiver gibt es mittlerweile für deutlich weniger als 100 € (Mediamarkt, Conrad - ca. 60 €).

    Wenn du nicht selber montieren willst, lass dir vom Experten deine Materialien "verschrauben" - da sparst du ne Menge, als wenn du alles "vom Feinsten" haben willst.

    Kannst ja die Experten hier dann noch einmal fragen, ob die von dir ausgewählten Bausteine passen! winken l&auml;c
     
  3. Hobbyworker

    Hobbyworker Neuling

    Registriert seit:
    22. April 2004
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Hamburg
    Hi, ich bin kein Fachmann und habe mich auch durchgeklickt.
    DieEmpfangsanlage selbst zu installieren ist recht einfach- aber auf dem Dach da brauchst du schon einen Blitzschutz und den solltest du wohl vom Fachmann machen lassen. Die Receiver habe ich bei www.satfuchs.de gekauft. Laufen unter dem Namen Pino und sind von Chess.74€, sind digital und haben alles was du haben kannst.
     
  4. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Du hast schon alles gesagt, Receiver kann ich Dir leider keine empfehlen, nur muss die Schüssel auch geerdet werden, das im Notfall die Versicherung bezahlen muss.

    Ich habe meinem Bruder eine Anlage zusammengestellt, und gezeigt wie man sie ausrichtet, also hat er sie mitgenommen und wollte sie ausrichten, da er aber die Ruhe zum ausrichten nicht hatte, hat er es nicht hinbekommen, und da ich ca. 500 KM weg wohne, hat er halt einen Fachbetrieb dazu geholt, Halterung sowie Kabel alles war schon gemacht, der hat dann die Schüssel ausgerichtet und 15,-€ genommen, das wars. Billiger ging es nicht.

    digiface
     
  5. katoey

    katoey Neuling

    Registriert seit:
    22. April 2004
    Beiträge:
    14
    Ort:
    bavaria
    Was genau brauche ich überhaupt, wenn ich in drei Receiver (2 muss ich noch kaufen, dbox2 habe ich) an eine Schüssel anschließen will.

    Ein Paket Schüssel + 2 Receiver für 199€ macht da wohl keinen Sinn, da ich dort nur 2 statt 3 anschließen kann. Oder??

    @ Wilfired
    Dein Link hilft mir da leider auch nicht sehr viel weiter, da das meiste dort für mich nur schwer verständlich ist :-(

    Danke schon mal für die ersten Antworten!!

    <small>[ 22. April 2004, 12:00: Beitrag editiert von: katoey ]</small>
     
  6. Hobbyworker

    Hobbyworker Neuling

    Registriert seit:
    22. April 2004
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Hamburg
    Hi, ich bin kein Fachmann und habe mich auch durchgeklickt.
    DieEmpfangsanlage selbst zu installieren ist recht einfach- aber auf dem Dach da brauchst du schon einen Blitzschutz und den solltest du wohl vom Fachmann machen lassen. Die Receiver habe ich bei www.satfuchs.de gekauft. Laufen unter dem Namen Pino und sind von Chess.74€, sind digital und haben alles was du haben kannst.
     
  7. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Eine 65'er besser 80'er Schüssel, ein Quad-LNB ( aber alle 4 Kabel reinlegen ( lassen)). Zwei Receiver, würde ich sagen Zappingboxen, da kannst Du in Fachmärkte von Namenhaften Herstellern Auslaufmodelle sehr günstig bekommen, die würde ich gegenüber neue Noname Produkte vorziehen.

    Gut wäre wenn die Schüssel aus Aluminium wäre, das macht jedoch die Schüssel viel teurer, jedoch hält das Material ewig.

    digiface

    <small>[ 22. April 2004, 12:24: Beitrag editiert von: digiface ]</small>
     
  8. Wilfried56

    Wilfried56 Platin Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2001
    Beiträge:
    2.126
    Ort:
    D-08356 Zwickau
    Habe mal für dein Beispiel den Link benutzt (Fantasieort!):

    "Diese Empfangsanlage ist an Ihrem Standort realisierbar:
    --------------------------------------------------
    Antennenübersicht:

    Antenne 1:
    Parabolantenne 70 cm
    LNB 1:Vierfach LNB Astra 1B,1C,1E,1F,1G,1H,2C
    --------------------------------------------------Ausrichtung und LNB-Position:
    Antenne 1:
    Rel. Azimuth: 7.42 ° OST
    Elevation: 29.70 °
    LNB 1: mittig
    --------------------------------------------------
    Material für Anschluß und Verteilung:
    Teilnehmer 1:
    Direkter Anschluß des LNB ohne Verteilung

    Teilnehmer 2:
    Direkter Anschluß des LNB ohne Verteilung

    Teilnehmer 3:
    Direkter Anschluß des LNB ohne Verteilung

    --------------------------------------------------
    Materialliste gesamt:

    1 x Parabolantenne 70 cm
    1 x Vierfach LNB
    ---------------------------------------

    Ist doch ganz einfach - oder? Aber das hast du inzwischen hier auch erfahren... winken

    Hinzu kommen (digitaltaugliches) Kabel, diverse F-Stecker und die Receiver.
     
  9. katoey

    katoey Neuling

    Registriert seit:
    22. April 2004
    Beiträge:
    14
    Ort:
    bavaria
  10. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Mit einem extra Quad-LNB, nicht gerade günstig, aber auch nicht teuer.

    digiface
     

Diese Seite empfehlen