1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

BluRay mit Untertiteln - wie geht das?

Dieses Thema im Forum "Digitale Audio- und Videobearbeitung" wurde erstellt von Lutzi54, 19. März 2014.

  1. Lutzi54

    Lutzi54 Neuling

    Registriert seit:
    4. Februar 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,
    ich habe diverse HD-Filme mit digitalen Untertiteln aufgenommen (vom Humax iCord auf PC übertragen und dort mit TS-Doktor geschnitten). Diese ts-Dateien funktionieren einwandfrei (auf dem PC).
    Wenn ich allerdings versuche, eine solche Datei mit Nero auf eine BluRay zu brennen, sind die Untertitel weg. Auf die bin ich aber angewiesen, da schwerhörig. Wie bekomme ich einen solchen Film mit Untertiteln auf eine Scheibe? Geht das mit Nero? Geht das überhaupt? Wenn ja, mit welchem Programm? Gibt es irgendwo eine Anleitung dazu für Dummies?
    Und wieso werden aus einer 6GB-ts-Datei in Nero plötzlich 20GB?
    Bin für Hilfe dankbar.
    Gruß Lutzi54
     
  2. may24

    may24 Silber Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: BluRay mit Untertiteln - wie geht das?

    Der Größenunterschied kommt daher fdas Nero meint neu codieren zu müssen - was nicht gerade Qualitätsfördernd ist ... gelinde gesagt.
    Das ist ebenfalls der Grund warum du danach auch erst mal keine Untertitel mehr hast.

    Um die Untertitel in's gewünschte Format zu bekommen brauchst du einen Converter ...
    Nun ist die Frage: in welchem Format liegen sie denn vor ? Teletext ? .ssa/.srt ? .sub oder gar schon .sup - letzteres wird für BluRay's gebraucht ...

    Wenn du nur eine einzelne Datei bsp. .mkv oder .mp4 haben willst schalge ich .ssa vor. Das ist ein reiner Text File, aber man kann hier Position, Farbe und Font eines Textes beeinflussen (anders wie bei .srt)

    Wenns denn unbedingt BluRay werden soll, dann hab ich auch die schnelle google Suche das hier gefunden -> link
    Teste aber unbedingt erst die freie Version bevor du unnütz Geld verbrennst ;)

    Und Nero kannste hier glaub ich komplett vergessen ...
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.816
    Zustimmungen:
    3.459
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: BluRay mit Untertiteln - wie geht das?

    Allein schon wegen der umreencodiererei.:eek:

    ;)
     
  4. Lutzi54

    Lutzi54 Neuling

    Registriert seit:
    4. Februar 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: BluRay mit Untertiteln - wie geht das?

    Danke für die Hilfe, aber ich kann dem nicht so ganz folgen...
    Also: BluRay dacht ich mir ja nur, weil die TS-Datei schon 6,5 GB groß ist - passt ja nicht auf DVD.
    Und die Untertitel sind in der TS-Datei enthalten. Ich habe versucht, die Datei zu demuxen, aber da sind nur eine Video und zwei Audiospuren. Nix mit Untertitel.
    Daher weiß ich auch nichts mit den genannten Formaten anzufangen...
    Ich brauch Video, Audio und Untertitel getrennt? Ich hab doch aber keine getrennte Untertitelspur.
    Irgendwas versteh ich nicht...
     
  5. zahni

    zahni Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Januar 2001
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: BluRay mit Untertiteln - wie geht das?

    Ich würde mir mal Cypheros TS-Doctor anschauen.
    Wie man dann zur Blu-Ray kommt steht dort im Forum
     
  6. Lutzi54

    Lutzi54 Neuling

    Registriert seit:
    4. Februar 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: BluRay mit Untertiteln - wie geht das?

    TS-Doktor ist ein prima Schnittprogramm - benutze ich, um die Filme von Werbung zu befreien - aber DVDs oder BR erstellen kann er nicht - ruft nur den DVDMaker auf.
     
  7. Meyer2000

    Meyer2000 Gold Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    1.182
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: BluRay mit Untertiteln - wie geht das?

    Teste mal DVR-Studio HD 3, hier kannst du direkt Blue Rays erstellen:
    Haenlein-Software.com
     
  8. zahni

    zahni Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Januar 2001
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: BluRay mit Untertiteln - wie geht das?

    Ich finde es eh Geldverschwendung das dann auch BD zu brennen.
    Eine preiswerte HDD mit an einem Media Player tut es auch.
     
  9. Lutzi54

    Lutzi54 Neuling

    Registriert seit:
    4. Februar 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: BluRay mit Untertiteln - wie geht das?

    Danke für den Tip.
     
  10. may24

    may24 Silber Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: BluRay mit Untertiteln - wie geht das?

    Ja, und wenn'v vom TV ein Video ist kannst du die Untertitel höchstwarscheinlich mit ProjectX demuxen

    Meine Empfehlung wäre sowieso - wenn's nicht unbedingt eine DVD/BD sein muß - Das Ganze in einem File zu halten (es sei denn Menü's sind gewünscht ...)
    Das wäre z.B. der Matroiska Container ... der ist Klein und man kann (fast) alles reinpacken was das Herz begehrt ;)

    Die einfachste Vorgehensweise: (wenns ein TV Titel ist) man nehme den ProjetX und demux ALLES. Wenn's HD Material ist kann ProjectX das nicht schneiden ... die sind noch nicht so weit ;)
    Aber dann: hol dir die MKVTools und ziehe einfach die Video & Audio Spur + Untertitel in .srt, .ssa oder plain txt (sollte auch gehen - hab ich allerdings noch nie versucht) rein und muxe das Ganze in ein neues File. Fertig - dauert je nach Festplatte zwischen 1 und 2 Minuten. Nix wird neu codiert :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. März 2014

Diese Seite empfehlen