1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Blu-ray: Zuschauer setzen auf neue Technik im Heimkino

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 13. April 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.111
    Anzeige
    Augsburg - Der Medienhändler "Bücher.de" hat bei einer aktuellen Umfrage herausgefunden, dass sich die Blu-ray-Disc als Nachfolger der DVD im Heimkino-Bereich langsam durchsetzt.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    13.991
    Ort:
    Hamburg
    AW: Blu-ray: Zuschauer setzen auf neue Technik im Heimkino

    Die Betonung liegt auf "langsam".
     
  3. hans kloss

    hans kloss Gold Member

    Registriert seit:
    13. Januar 2003
    Beiträge:
    1.499
    Ort:
    Kassel
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD K2 (160 GB);
    LoveFilm Flat
    Sky Welt+BuLi HD, I12 Karte
    Sony KDL-40 W 5500
    Sony BDP S 490
    UM 2Play PLUS 50
    AW: Blu-ray: Zuschauer setzen auf neue Technik im Heimkino

    Richtig, langsam, weil im Gegenteil zur der Einführung von der DVD vor Jahren, wo ein neuer Abspielgerät ausreichte um eine sichtbar bessere Bild Qualität zu bekommen, muss man bei den HD Formaten auch einem TV Gerät habe (kaufen) um die Ergebnisse zu bewundern, was zusammen ziemlich teuer ist
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.304
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Blu-ray: Zuschauer setzen auf neue Technik im Heimkino

    Die Verbreitung von HD Bildschirmen ist aber schon recht groß. Es werden ja fast keine anderen Geräte mehr verkauft.
     
  5. Nadine

    Nadine Silber Member

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    795
    Ort:
    Hamburg
    Technisches Equipment:
    PS3
    Philips 32PW9551
    Kabel Deutschland [Humax]
    AW: Blu-ray: Zuschauer setzen auf neue Technik im Heimkino

    Weil es fast keinen andere mehr gibt.. allerdings sind viele Menschen auch einfach so vernünftig sich ERST ein neues TV Gerät zu kaufen, wenn das alte Kaputt ist (und neben der Vernunft haben ganz viele in diesem Land auch nicht so viel Geld und für die gibt es wichtigeres als ein TV Gerät… ich kennen sogar noch Leute die sich bewusst günstige Röhren kaufen weil die einfach bezahlbar sind und des für analog oder DVB-T TV und DVD schauen vollkommen reicht…)

    Für viele ist der Unterschied zwischen DVD und BluRay zu gering (für mich auch)
    Ich persönlich kenne noch niemanden im Bekanten oder Kollegenkreis der BluRay oder HD TV hat…. Ich kenne gerade 2 Leute mit Flachbildschirm… (und ich habe keinen und habe mich auch bewusst gegen einen flachen entschieden!)

    Für viele Menschen ist Fernsehen echt nicht so wichtig wie für die meisten hier im Forum…
    Und die wenigsten haben Lust noch ein Abspielgerät sich da hinzustellen bzw. alle DVDs durch wieder neue Medien zu ersetzen… für das bisschen Mehrgewinn an Bildqualität die den wenigsten mit normalgroßen TV Geräte und schlechten Augen auffällt…
    Und wenn man in Verkaufshäusern nicht so schwachsinnig so einen Quatsch aufgeschwatzt bekämme (obwohl man die Technik zuhause gar nicht empfangen kann oder will) hätten noch weniger HD Fernseher..

    Ich denke da ehe die Leute mit Spielekonsolle die das Abspielgerät schon drin haben zu BluRay greifen als einer der ersten…

    Ich sehe überhaupt keinen Bedarf zu wechseln!
    Nicht in den nächsten 10 Jahren.. und auch danach bleibt es fraglich..
    Ich lasse mir da von den Herstellern keinen Bedarf einreden der nicht da ist!
    Weder bei Fernsehern noch bei Empfangsarten noch bei Abspielgeräten für Filme… :rolleyes:
     
  6. Alpp

    Alpp Junior Member

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Vienenburg
    AW: Blu-ray: Zuschauer setzen auf neue Technik im Heimkino

    Brille kaufen dann klappts auch mit dem Unterschied sehen^^:D
     
  7. DonkeyMoon

    DonkeyMoon Senior Member

    Registriert seit:
    15. März 2007
    Beiträge:
    358
    Ort:
    NRW
    AW: Blu-ray: Zuschauer setzen auf neue Technik im Heimkino

    Naja, auf einer SD-Glotze (meist Röhre, es gibt aber auch kleinere nicht-HD LCDs) sieht man keinen Unterschied zwischen DVD und BD. Bis zur klassischen 70er-Röhre reicht gutes SD auch aus, und das genügt den meisten. Natürlich sieht PREMIERE HD oder gar Blu-ray auch herunterskaliert besser aus als viele SD-Sender, aber DVDs nutzen in der Regel ihre Möglichkeiten schon ganz gut aus.

    Heute würde ich mir allerdings auch einen LCD kaufen. Nicht wegen der HD-Fähigkeit, sondern weil ich kein 4:3 mehr nehmen würde, und mir 16:9-Röhren schlicht zu klobig sind. Aber es eilt nicht, und ich hoffe bis dahin gibt es BD-Chinaplayer mit umfangreicher Formatunterstützung. ;)
     
  8. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.626
    Ort:
    06268 Vitzenburg
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    AW: Blu-ray: Zuschauer setzen auf neue Technik im Heimkino

    ...und noch was: Ich hasse den Begriff "Heimkino", da er leider von einem Raum mit einer Ausstattung um 50.000 Euro bis zu einer Aldi-Anlage um 99 Euro angewandt wird.
    ...und noch was: Zum Glück hat hier auch eine Minderheit mit Qualitätsbewußtsein ihr Forum.
    Um es mal höflich auszudrücken: Ich würde nie auf die Idee kommen, in einem Kochstudio-Forum mitreden zu wollen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. April 2008
  9. Jane Dee

    Jane Dee Platin Member

    Registriert seit:
    25. Oktober 2005
    Beiträge:
    2.096
    AW: Blu-ray: Zuschauer setzen auf neue Technik im Heimkino

    @Nadine

    Ich gebe dir teilweise recht.

    Ich finde das Verhältnis zu Anschaffungspreis und (EDIT->) Nutzen viel zu groß, als dass man mal eben schnell komplett umsteigt. Ich habe mir auch letztes Jahr einen Flachen geholt. Ich habe aber zu dem Zeitpunkt noch nicht gewusst, dass das HD-Zeitalter in Deutschland erst im embryonalem Stadium ist.

    Durch den TV kam Eins ins Andere. Neuer HD-Receiver und HD-DVD-Player musste her. Da ich eine Menge DVDs besitze ist mir die Qualität auf meinem Full-HD sehr wichtig. Ich kaufe mir NICHT alles neu, nur weil HD drauf steht.

    Was ich sagen will...
    Wer es sich leisten kann (oder will) hat die Zukunft sozusagen schon im Haus. Wer aber noch wartet, macht auch nichts falsch... :winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. April 2008
  10. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    22.871
    Ort:
    Neandertal
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver X300 Entertain mit Magenta M Premium und Big TV
    Sky+ Receiver (SAT) mit Entertainment, Film und PremiumHD
    AW: Blu-ray: Zuschauer setzen auf neue Technik im Heimkino

    Bis das ans Laufen bzw. Rollen kommt, vergehen aber noch mindestens 5 Jahre. Und dann hast du alte Geräte im Haus. Zumindest wird sich die Techik dann auch wieder weiterentwickelt haben. Und Du guckst neidisch wie ein Windows 98 Besitzer auf einen XP oder Vista-User.

    Aber immerhin gut, das die Dinger abwärtskompatibel sind. Du sagst ja selbst Du kaufst Dir nicht alles neu, bloss weil HD draufsteht.

    Lohnt sich das denn wirklich? Also wenn ich bei meinem Kumpel der ne PS3 hat und Blueray, und das schaue. Und dann "Der Herr der Ringe" Special Edition reinlege. Ganz ehrlich: Ich sehe kaum einen Unterschied.

    Und hören (5.1) erst recht keinen....

    Also meine Meinung ist, HD wird zwar sich entwickeln und ein Thema werden, SD aber nicht komplett ablösen. Ich kann mir nicht vorstellen,
    das es irgendwann z. B. gebührenfinanziert 22 öffentlich-rechtliche
    HD-Sender wird, allenfalls 3 oder 4 als Nebenprodukt, und das wars.
    Und dann bisschen Private und Pay-TV, also allenfalls 10-12, aber das
    wars. Und dafür nen Haufen Kohle. Also ich weiss nicht... :eek:
     

Diese Seite empfehlen