1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Blu-ray-Player für DVD und BD ohne Schnickschnack?

Dieses Thema im Forum "BLU-RAY MAGAZIN - Die Zeitschrift" wurde erstellt von Thietmar, 25. Juni 2014.

  1. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    127.816
    Zustimmungen:
    12.181
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Anzeige
    AW: Blu-ray-Player für DVD und BD ohne Schnickschnack?

    Das mit dem Zoomen ist bei guten Playern auch unüblich.
     
  2. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.756
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Blu-ray-Player für DVD und BD ohne Schnickschnack?

    Das ist unlogisch! Es ist schließlich ein Nachteil, wenn man ringsherum einen schwarzen Rand hat und den nicht ausgleichen kann!
     
  3. brixmaster

    brixmaster Foren-Gott

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    11.525
    Zustimmungen:
    7.448
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Philips 50PUS6162/12 (349€-der Preis war der Überzeugungspunkt) , BDP5200, Sam.BD-H6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB, Dabman I200CD
    AW: Blu-ray-Player für DVD und BD ohne Schnickschnack?

    Philips hat bei all seinen Modellen noch eine echte Zoomfunktion.
     
  4. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    28.241
    Zustimmungen:
    10.865
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digipal ISIO HD DVB-T2, VU+ Uno 4K SE, LG 55EG9109 OLED
    Denon AVR X4400H, Teufel Viton 51, Fire TV Stick 4K, PS4 Pro + PSVR, Bluray Sony BDP S1200
    Multiroom Denon 3xHeos1 + 1xHeos7
    AW: Blu-ray-Player für DVD und BD ohne Schnickschnack?

    Dazu kann ich zwei Dinge beitragen. Gerade wenn man viele DVDs hat, ist das normale Upscaling, also das von 576i auf 1080p sehr wichtig. Ich kann bei meinen Geräten da große Unterschiede feststellen. Die schwächste Leistung bringt mein LG Bluray Player, mein LG Fernseher kann es etwas besser, aber nicht viel. Wesentlich beeindruckender macht das mein Denon AVR, der skaliert intern alle Signale auch auf 4K hoch, und skaliert die dann für das Ausgangssignal zum TV wieder runter. Ich weiß nicht ob das zu Qualität beiträgt, jedenfalls liefert dieses Gerät die mit Abstand besten Resultate beim Hochskalieren von DVDs.
    Knapp dahinter kommt übrigens meine PS3, die leistet auch sehr ordentliche Arbeit beim Hochskalieren von DVDs, aber die Einstellungen sind dort erheblich komplizierter.
    Die Unterschiede mache ich übrigens an folgenden Bildsituationen fest: Stell dir eine DVD vor auf der ein Haus am Strassenrand zu sehen ist. Das Dach ist schräg, oben verläuft also eine diagonale Linie mit hohen Kontrast, dunkles Dach gegen hellen Himmel.
    Mein Fernseher und mein Blurayplayer skalieren das wie kleine Treppenstufen hoch, dazu kommt ein gewisses Antialiasing, so dass es unscharfe Treppenstufen werden, dort wo eine diagonale Linie sein sollte.
    Mein AVR hingegen scheint die diagonale Linie zu "erkennen". Dort entstehen keine Treppenstufen, und es kommt sogar eine gewisse Schärfe. Der Effekt ist um Klassen besser.
    Ich weiß nicht ob dafür ein 4K Upscaling nötig ist, aber man muss dabei natürlich auch bedenken dass alleine der Grafikchip im AVR der die Bildskalierung vornimmt, soviel kostet wie ein einfacher Bluray Player.
    Die PS3 wiederum bietet Rechenleistung ohne Ende, die macht das sozusagen nebenbei, verbraucht aber deutlich mehr Strom als jeder Bluray Player. :(

    Was Kopierschutz angeht, so kenne ich das Problem zu Genüge aus meiner Videothek. Dort kommen manche Scheiben schon Wochen vor dem Verkauf in den Verleih, und diese werden oft von vielen Kunden reklamiert. Da der Inhaber inzwischen meine Geräte kennt, fragt er mich schonmal ob ich bestimmte neue Scheiben die Probleme machen testen kann. In der PS3 läuft fast immer alles, die wird auch am häufigsten mit Updates versorgt, bei anderen Playern dauert es schonmal ein wenig. Bis die Scheiben im Verkauf sind ist das Thema dann aber meist erledigt.
    Dennoch zeigt das, dass die Updates leider wichtig sind. Und das geht mit einer Internetverbindung des Players am besten. Auch habe ich beobachtet dass manche Scheiben extrem nerven können, wenn eine Internetverbindung fehlt. Die wollen nämlich Kontent nachladen, oder Versionen überprüfen, und öffnen viele nervige Fenster die auf die fehlende Internetverbindung hinweisen.
    Wenn also ein WLAN Netz im Haus vorhanden ist, würde ich auf diese Option heute nicht verzichten, alleine wegen der Updates und nerviger Scheiben.