1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

BLM: Mehrere TV-Sender dürfen analog weiter senden

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 15. Dezember 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    107.377
    Zustimmungen:
    1.221
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    Außerhalb des Unitymedia-Verbreitungsgebietes wird es die nächsten Jahre noch analoges Kabelfernsehen geben. Die analoge Verbreitung von TV-Programmen stand auch auf der Tagesordnung der jüngsten Sitzung der Bayerischen Medienhüter.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Solmyr

    Solmyr Guest

    Könnte spannend werden, was Vodafone macht, wenn man in Bayern ab 1.1.2019 nichts mehr analog verbreiten darf. Vodafone hat ja bekanntlich nicht nur Bayern.
     
  3. chab12345

    chab12345 Platin Member

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    2.315
    Zustimmungen:
    436
    Punkte für Erfolge:
    93
    Gut möglich, dass Vodafone noch 2025 analog sendet, dann vielleicht nur noch übr 15 Kanäle, wobei dann eine Umstiegswelle einsetzen würde.

    Bei DOCSIS 3.1 wird man auch UKW abschalten müssen, das wird spannend. Sinnig wäre ein DVB-C-Empfänger, der bis zu 30 Radiosender auf UKW umsetzt.
     
  4. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    9.105
    Zustimmungen:
    3.123
    Punkte für Erfolge:
    213
    Für den analogen Radio-Empfang gibt es ja terrestrische UKW-Sender! Ach nein, die sollten ja auch schon lange durch DAB und dann durch DAB+ ersetzt worden sein.
     
  5. Solmyr

    Solmyr Guest

    Vodafone kann gerne senden, aber eben ab 219 ganz sicher nicht mehr in Bayern. Die Zulassungen werden seitens der BLM nicht mehr verlängert.
     
  6. alexwabg

    alexwabg Gold Member

    Registriert seit:
    13. April 2016
    Beiträge:
    1.723
    Zustimmungen:
    6.485
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Samsung GQ43Q60RGTXZG
    Humax HDR 4100c
    Xoro HRT 8720
    Samsung Galaxy Tab A
    Google Pixel 4 XL
    Das könnten die nutzen, um es bundesweit ein für allemal abzuschalten. Irgendwann ist auch mal genug! o_O
     
  7. everist

    everist Board Ikone

    Registriert seit:
    1. März 2001
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    944
    Punkte für Erfolge:
    123
    Bayern scheint ja eine Vorreiterrolle einzunehmen, die geben etwas mehr Gas bei der Digitalisierung.
    Siehe auch DAB! Viele Regionen dort haben ja ein enormes Angebot an Sendern.
    In NRW ist man da offiziell ja noch in der Testphase, einfach nur lächerlich!:LOL:
     
    alexwabg gefällt das.
  8. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.976
    Zustimmungen:
    4.343
    Punkte für Erfolge:
    213
    DOCSIS 3.1 setzt keine UKW-Abschaltung voraus. In diesem Standard ist ein erweiterter Frequenzbereich beschrieben, der benutzt werden KANN, aber nicht MUSS.
    Auch ohne Frequenzbereichserweiterung bringt 3.1 eine deutliche Steigerung der Datenrate - ganz ohne Netzumbau.
     
  9. joegillis

    joegillis Board Ikone

    Registriert seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    4.016
    Zustimmungen:
    1.336
    Punkte für Erfolge:
    163
    In Sachsen ist auch am 31.12.2018 per Landesmediengesetz Schluss mit Analog.
     
  10. Solmyr

    Solmyr Guest

    Wobei Bayern noch einen Schritt weiter geht. Hier gilt das nicht nur für die KNB sondern auch für UKW.
     
    joegillis gefällt das.