1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

BK-dämpfungsarmer Multischalter gesucht

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Grmnt, 29. November 2004.

  1. Grmnt

    Grmnt Neuling

    Registriert seit:
    30. Januar 2004
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Schwabsdorf
    Anzeige
    Hallo,

    folgende Aufgabe steht an: Verteilung/Einspeisung von Astra 19,2° Ost plus KDG-Breitbandkabel (später DVB-T), für 8 Anschlüsse.

    Problem: aktuell habe ich einen 5/4 No-Name-Multischalter, für Sat ausreichend, aber Dämpfung für Kabel-Digital anscheinend zu groß (Humax-Kabel-Premiere-Box empfängt hinter dem Multischalter nur zwei Kanäle mit Müh und Not, ohne Multischalter problemloser Empfang auf allen Kanälen).

    Jetzt suche ich eine Empfehlung für einen 5/8 Multiswitch mit möglichst dämpfungsarmen BK/Terrestrik-Anschluß (bis 860MHz).
    Die (nicht zu ändernden) Kabellängen sind m.E. unkritisch, ca. 8m vom KDG-Hausanschluß bis zum Multischalter, von dort nicht mehr als 10m zu den einzelnen Anschlußdosen.

    Ach so, mehr als 100Euro will ich eigentlich nicht investieren. :)

    Gruß,
    grmnt.
     
  2. void

    void Junior Member

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Langenberg Rhld.
    AW: BK-dämpfungsarmer Multischalter gesucht

    Also empfehlen könnte ich dir den Axing SPU 58-03.
    Nur kostet dieses Teil z.B. bei Reichelt 152,90€...
    Ich selber benutze den "kleinen Bruder" SPU 54-03 mit passiver DVB-t Antenne am terrestrischen Anschluß.
    Bei mir macht es keinen Unterschied ob ich die DVB-t Antenne direkt am Receiver anschließe oder ob noch 10m Sat-Kabel dazwischen sind...
     
  3. horst72

    horst72 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    1.063
    Ort:
    bei Erfurt
    AW: BK-dämpfungsarmer Multischalter gesucht

    Nimm einfach einen regelbaren BK-Verstärker und hänge ihn vor den Multiswitch. Ist denn nach dem HÜP ein Verstärker? Wenn ja, dann diesen etwas hochregeln.
     
  4. willem_ii

    willem_ii Neuling

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    18
    AW: BK-dämpfungsarmer Multischalter gesucht

    Hallo,

    habe soeben sehr aufmerksam dieses Thema gelesen und habe hierzu eine weitergehende Frage.
    Ist es technisch machbar über einen Multischalter vier Teilnehmer, mit zwei Satelliten (z.B. Astra und Eutelsat / Multifeed mit zwei Quatro-LNB) zu versorgen und dabei noch über den terestischen Eingang des Multischalters zudem das Kabelsignal und DVBT-Signal mit einzuspeisen? Wenn dies möglich ist, müsste ich dann jeweils an den vier Endpunkten eine, ich sage mal laienhaft, Mehrzweckdose setzen, welche dann einmal den F-Stecker für Sat aufnimmt und zugleich die beiden normalen Antennenstecker beinhaltet. Bitte fragt nicht warum, aber wenn dies machbar ist, wäre es für mich die eierlegende "Wollmilchsau" und ich könnte neue Technik mit der alter kombinieren, ohne das jeder Teilnehmer drei verschiedene Kabelenden hätte (einen für SAT-Receiver, einen DVBT-Receiver und einen Kabel-TV).:eek:

    Gruß willem_ii
     
  5. Grmnt

    Grmnt Neuling

    Registriert seit:
    30. Januar 2004
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Schwabsdorf
    AW: BK-dämpfungsarmer Multischalter gesucht

    Habe ich mir auch schon überlegt, andererseits brauch ich sowieso einen neuen Switch (4 --> 8), da wird es wahrscheinlich günstiger sein, einen "guten" zu nehmen anstatt einen "schlechten" mit einem BK-Verstärker zu ergänzen, oder?
     
  6. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.037
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: BK-dämpfungsarmer Multischalter gesucht

    Einfach ne Sat Enddose und gut. So gut wie alle Dosen haben anschlüsse für Sat UND Terrestrik.
     
  7. willem_ii

    willem_ii Neuling

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    18
    AW: BK-dämpfungsarmer Multischalter gesucht

    OK und wie sieht das mit der Einspeisung von Breitbandkabel und DVBT über den terestischen Eingang des Multischalters aus? Geht das überhaupt, beide Signalquellen nebeneinander auf ein und den selben Eingang am Multischalter? Wenn ja, bitte gebt mir noch eine gute und preisgünstige Kaufempfehlung für einen entsprechenden Multischlater.

    Danke!
     
  8. Opp

    Opp Silber Member

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    651
    Ort:
    Hamburg
    AW: BK-dämpfungsarmer Multischalter gesucht

    Du kannst theoretisch einen 2-fach Verteiler rückwärts benutzen, d.h. an Ausgang 1 des Verteilers BK und an Ausgang 2 DVB-T, und dann den Eingang des Verteilers mit dem terrestrischen Eingang des Multischalters verbinden.

    ABER prüfe vorher, ob in eurer Gegend DVB-T auch im VHF- Bereich gesendet wird. (Kanal 5-12) Hier in Hamburg wird Kanal 9 benutzt, und damit hat man dann die Wahl, BK oder DVB-T einzuschleusen, aber beides geht nicht.

    Ob der terrestrische Eingang des Multischalters verstärkt ist, ist nicht unbedingt ein Qualitätskriterium. Mir persönlich ist ein externer Verstärker lieber, da kann ich messen was der tut und ich weiss was ich da in der Hand habe.
     
  9. horst72

    horst72 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    1.063
    Ort:
    bei Erfurt
    AW: BK-dämpfungsarmer Multischalter gesucht

    Opp hat den Nagel auf den Kopf getroffen. Wenn du eine Sat-Anlage hast, ist DVB-T eigentlich überflüssig. Das BK-Signal über den Multi mit zu schleusen ist überhaupt kein Problem.
     
  10. willem_ii

    willem_ii Neuling

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    18
    AW: BK-dämpfungsarmer Multischalter gesucht

    Danke für Deine Antwort. Das mit dem umgekehrten 2-fach Verteiler ist eine gute Idee. Aber wird nicht DVBT generell im VHF-Bereich gesendet? Bin hier am Niederrhein und empfange DVBT direkt vom Sender Büderich/Wesel (ca. 4 km Luftlinie), kann aber nicht sagen über welchen Kanal, oder VHF-Bereich. Habe mal hier http://nrw.ueberallfernsehen.de/fileadmin/downloads/Ruhr_2004_11_08_final.pdf nachgeschaut. Ich kann da aber auch nicht viel mit anfangen, da von Kanal 29 bis 66 alles dabei ist.:confused:
     

Diese Seite empfehlen