1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bitte um Hilfe Türkei & Deutschland

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von sarah_tr123, 26. Mai 2007.

  1. sarah_tr123

    sarah_tr123 Neuling

    Registriert seit:
    26. Mai 2007
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Ich habe mir eine digitale Satelitenanlage gekauft. Mein Spiegel beträgt 80 cm Durchmesser, also ausreichend um dir türkischen Kanäle zu empfangen. Stelle jetzt mal eine ganz doofe Frage: Ist es möglich mit einem Satelitenspiegel türkische und deutsche Kanäle gleichtzeitig zu gucken, ohne dass ich den Spiegel immer drehen muss??? Oder brauch ich etwa einen Spiegel für Deutschland und einen extra Spiegel für die Türkei????

    Für hilfreiche Antworten wäre ich euch echt sehr sehr dankbar!!!! :eek:
     
  2. Charly1511

    Charly1511 Talk-König

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.967
    Ort:
    Raum FFM
    Technisches Equipment:
    Edison Argus Pingulux Plus
    Edison Argus Mini IP
    Humax Sky+ Reveiver
    Technisat SkyStar 2 HD
    AW: Bitte um Hilfe Türkei & Deutschland

    Zuerst solltet du dir Gedanken darüber machen, welche Satelliten du empfangen möchtest. Danach kannst du hier fragen ob das geht.
     
  3. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Bitte um Hilfe Türkei & Deutschland

    Das geht - aber mit deutlichen Einschränkungen der Programmauswahl von Turksat-42e. Die Schüssel wird so eingestellt, dass für Astra-19e noch ausreichende 36 cm Restfläche und für Turksat-42e noch 56 cm Restdurchmesser übrigbleiben. Das reicht dann eben nur noch für die stärkeren Transponder von Turksat. Gleichzeitig wird dadurch extrem viel Empfangspotenzial der 80er verbraten.

    Das gilt natürlich ebenso für ein 100er Blech, bei dem die Empfangsleistung der vorhandenen 80er für Turksat noch leicht auf 85 cm verbessert könnte, selbst wenn Astra auf immernoch ausreichende 40 cm zurückgreifen würde.

    In beiden Fällen wird es nicht einfach sein, eine entsprechend lange Multifeedschiene zu bekommen, sodass mit Bastellösungen zu rechnen ist.

    Je nach Vorlieben und Möglichkeiten wäre eine zusätzliche kleine 33er DigiDish für Astra vermutlich die eleganteste Lösung - abgesehen vom offenbar nicht erwünschten Drehmotor ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Mai 2007
  4. bucard2263

    bucard2263 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2006
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Kiel
    AW: Bitte um Hilfe Türkei & Deutschland


    Erst fragen, dann kaufen! Hättest eine Multifocus-Antenne T 85 (Größe ca. 75 x 90 cm) kaufen sollen, die kostet ca. 60 bis 70 Euro und man bekommt damit herrlichen Empfang von 42 Ost + 19,2 Ost und - wenn man möchte - noch mehr. Und sieht super aus.
     
  5. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Bitte um Hilfe Türkei & Deutschland

    Die T-85 zeigt für diese Satelliten-Kombination ja wirklich ihre Stärken. Wenn der LNB für Turksat-42e noch gerade innerhalb des erweiterten Fokusbereichs von +/- 8 Grad montiert wird, so ist die volle Empfangsleistung einer 90er zu erzielen. Für den LNB von Astra-19e, der dann 19 Grad von der Mitte montiert wird, bleiben sogar noch üppige 65 cm Restdurchmesser übrig.

    Alternativ zusätzlich auch noch Hotbird-13e ganz außen montiert (55er Restfläche) blieben für Turksat-42e immerhin noch Werte einer 80er Schüssel übrig.
     
  6. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.546
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Bitte um Hilfe Türkei & Deutschland

    Ich würde für den Empfang von Türksat und Astra zu 2 getrennten Schüsseln raten.
    Gerade für einen Laien( um diesen dürfte es sich hier handeln) ist die Montage und das einrichten eines Wavefrotier doch ziemlich schwierig.
    Zwei Schüsseln mit einem DiSEqC Schalter 2x1 zusammenschalten fertig.
     
  7. bucard2263

    bucard2263 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2006
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Kiel
    AW: Bitte um Hilfe Türkei & Deutschland

    Die T 85 bzw. E 85 bzw. Maximum 85 ist keine Wavefrontier und vom Aufbau und der Einrichtung her eigentlich genauso einfach oder schwierig wie eine herkömmliche Multifeedanlage. Den skew einzustellen ist sicherlich nicht schwieriger als die Höhenanpassung der LNBs auf einer herkömmlichen Multifeedschiene, wenn man denn überhaupt eine zum feedarm passende gefunden hat, so problemlos ist das nicht, während bei der T 85 alles komplett geliefert ist und die Teile optimal aufeinander abgestimmt sind.

    Die Wavefrontier ist dagegen sicherlich nicht besonders geeignet für einen Anfänger, alleine der Zusammenbau ist sehr zeitraubend und es können sich Fehler einschleichen, die nicht ohne weiteres für einen Anfänger zu erkennen sind.
     

Diese Seite empfehlen