1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bitte um Hilfe bei Neukauf einer Sat-Anlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von infiltr8, 28. September 2005.

  1. infiltr8

    infiltr8 Senior Member

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    hallo,

    ich habe vor mir auch digitales fernsehen zu besorgen, also dacht ich mir hol ich mir folgendes:

    1x FUBA 85cm + Multifeedhalter
    2x uni-twin LNB (0,2dB)
    Kabel 100db Schirmung (ca 50m)
    F-Stecker (ca.20 stck)
    DiseqC-Schalter Axing SPU 5in2
    2x Receiver

    ich habe freien blick nach süden und dachte eigentlich an ASTRA und EutelSat da der Multifeedhalter der Antenne auch auf 6,2° eingestellt ist (fest).

    Meine Frage ist:

    Da ich 2 Receiver anschließen möchte und beide Receiver beide Satelliten auf beiden Receivern sehen möchte... Ist der axing DiseqC-Schalter ok .. wenn nein .. was ist der unterschied zwischem nem Multischalter und so nem DiSeqC-Schalter .. ich blick da nicht ganz durch und brauche ein wenig Rat.

    Einen Sat-Finder hab ich schon da ich im moment Astra analog schaue ..hab die anlage damals vor 6 odeer 7 jahren installiert .. da hab ich den Sat-Finder benutzt..wie stelle ich beim digitalen fernseher die schüssel ein .. auch mit dem sat-finder?

    wäre über ein paar nette antworten echt erfreut:winken: thx

    mfg tom
     
  2. infiltr8

    infiltr8 Senior Member

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Berlin
    AW: Bitte um Hilfe bei Neukauf einer Sat-Anlage

    hmm .. ist hier überhaupt jemand da?:winken:
     
  3. boina

    boina Gold Member

    Registriert seit:
    25. September 2004
    Beiträge:
    1.817
    Ort:
    bei Landshut (Niederbayern)
    AW: Bitte um Hilfe bei Neukauf einer Sat-Anlage

    Ja, die Komponenten sollten passen.

    Unterschied zwischen DiseqC Schalter und Multischalter ist der dass der DiseqC Schalter für die Umschaltung für 2 Satelliten ist und der Multischalter grundsätzlich für die Verteilung von Sat-Signalen an mehrere Teilnehmer.
     
  4. infiltr8

    infiltr8 Senior Member

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Berlin
    AW: Bitte um Hilfe bei Neukauf einer Sat-Anlage

    ah supi dank dir sehr ;)
     
  5. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Bitte um Hilfe bei Neukauf einer Sat-Anlage

    Was für ein Twin-LNB soll es denn sein?

    0,2 muss nicht sein, dieser geringe Wert wird bei den meisten LNBs nur bei einigen Frequenzen erreicht, dafür geht dann dieser Wert bei anderen Frequenzen stark in den Keller.

    Bei LNBs mit 05 dB bleibt dieser Wert meist sehr stabil über das gesammte Frequenzband.

    Wichtig beim Kabel ist die Isolierung, die doppelt sein sollte. Und die Dämpfung die bei einer Länge von 100 Meter und einer Frequenz von 1750 MHz nicht die 27,5 dB überschreiten sollte.

    digiface
     
  6. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.444
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Bitte um Hilfe bei Neukauf einer Sat-Anlage



    Die Fuba ist für Astra und Eutelsat ok.

    Habe ich richtig gelesen, dass Du einen DiseqC-Schalter mit 2 Ausgängen hast? Kannte ich bisher nicht.

    Ich benutze Multischalter (Spaun-8/9Eingänge für 2 Quattro-LNBs, 4 Ausgänge die beliebig erweiterbar durch Kaskaden sind - ca.150 Euro) und die für Freunde und Nachbarn errichteten Multiempfangsanlagen werden ebenfalls über Multischalter und Quattro-LNBs betrieben.

    Das hat den Vorteil, dass Erweiterungen auf weitere Empfangsplätze problemlos und kostengünstig möglich sind. Wenn Du alledings ausschließen kannst, dass Du später mehr Empfangsplätze versorgen willst, ist Deine Planung ok.

    Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass es Multischalter gibt, die Eingänge für 4 Quattro-LNBs haben.

    Die festeingestellten Multifeedhalter sind häufig so konstruiert, dass Astra und Hotbird schielend empfangen werden.(kein LNB im Fokus) Wenn Du hinter der Schüssel stehst, empfängt das rechte LNB Astra und das linke LNB Hotbird.

    Einen Satfinder habe nie gebraucht. Bei den eng nebeneinander stehenden Satelliten berichten viele Anwender, dass sie meistens den falschen Satelliten erwischt haben. Ein richtiges Profigerät kostet einige tausend Euro.... Da Du einen analogen Receiver besitzt, solltest Du die Justierung der Schüssel damit vornehmen. Ist die Ausrichtung mit dem analogen Receiver optimal, ist sie es auch beim Digitalempfang.

    Die Sonne hat jetzt ihren Höchststand um ca.13,45 Uhr. Das ist die absolute Südrichtung von 180 Grad. Der AZ-Winkel für Hotbird beträgt je nach Standort(Ruhrgebiet ca. 172 Grad) Das heisst, Hotbird kommt ca.8 Grad östlich von der absoluten Südrichtung. Wenn Du den EL-Winkel für Astra und Hobird gemittelt eingestellt hast(Ruhrgebiet ca.30,6 Grad)und Hotbird empfängst, sollte Astra ebenfalls sofort empfangbar sein.
     
  7. boina

    boina Gold Member

    Registriert seit:
    25. September 2004
    Beiträge:
    1.817
    Ort:
    bei Landshut (Niederbayern)
    AW: Bitte um Hilfe bei Neukauf einer Sat-Anlage

    Ja, sowas gibts, das ist ein doppelter simpler DiseqC 2/1 Schalter mit Antenneneingang.
    http://www.anasat.de/catalog/popup_image.php?pID=437
     
  8. infiltr8

    infiltr8 Senior Member

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Berlin
    AW: Bitte um Hilfe bei Neukauf einer Sat-Anlage

    @digiface: Hab einen Uni-Twin LNB bei CONRAD (www.conrad.de) gefunden wo 0,2dB Rauschmass stand ... nun hab ich aber schon gelesen das solch ein Wert kaum zu erreichen ist und somit für Verwirrung sorgt ... ich überlege nun bei Conrad solch ein GOLD Line LNB mit 0,3dB oder eins der sog. BLUE Line mit 0,5dB zu kaufen ... ich glaub das ist ehh egal :) (oder nicht .. hauptsache nicht irgendwas ganz billiges)

    @Volterra: Brauche nur 2 Receiver versorgen (wollte erst einen Twin-Receiver kaufen aber als ich sah das ich dann 2 Kabel durch die Wohnung legen muss dacht ich mir sowas brauch ich doch nich). Sind also 2 Receiver mit jeweils einem Tuner.

    Den axing 5in2 DiSeqC-Schalter wollte ich ca. 1,5m von der Schüssel unterm Dach installieren damit er vor Regen etwas geschützt ist. Von dort geht ein Kabel zu einem Receiver im Dachgeschoss ca. 5m ab dem Schalter und das 2. Kabel ins Erdgeschoss ca. 30m.

    Ich hatte eigenlich nicht vor extra Dosen zu installieren..wollte das Kabel direkt hinten in den Receiver schrauben/stecken (bei meinem jetzigen uralt-Analog-Receiver von SABA war hinten eine F-Buchse zum Schrauben dran .. hoffe das ist immer noch so.
    Was sagt ihr dazu.. besser Dose oder nicht?

    Und sollte ich den DiSeqC-Schalter lieber nicht draussen anbauen (wegen Wetter) .. macht er vielleicht Geräusche (die drinnen vielleicht stören)?

    @boina: jo genau den axing Schalter hab ich! Hoffe der tuts.


    mfg tom
     

Diese Seite empfehlen