1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bis 2018: Mehr als 23 Millionen Pay-TV-Abos in Deutschland

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 13. Juni 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.253
    Zustimmungen:
    361
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Wie eine aktuelle Studie zeigt, sollen bis Ende 2018 sollen mehr als 23 Millionen deutsche Haushalte Pay-TV empfangen. In Europa wäre Deutschland damit führend. Weltweit soll es dann mehr als eine Milliarde Abonnenten von Beazahl-Fernsehen geben.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. kyagi

    kyagi Board Ikone

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    4.110
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Bis 2018: Mehr als 23 Millionen Pay-TV-Abos in Deutschland

    Ich kann nicht glauben, dass man UK überholt.
     
  3. Fitzgerald

    Fitzgerald Board Ikone

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    3.047
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Bis 2018: Mehr als 23 Millionen Pay-TV-Abos in Deutschland

    Genial. :love:

    Der Newsticker plappert wieder den aller letzten Unsinn nach. Angaben über Autoren und Auftraggeber der "Studie" fehlen genauso wie ein Link zur Webseite der Studie. Primitiver, stümperhafter und realitätsferner kann Journalismus kaum sein.

    Gestern las ich im Sky Forum noch, Sky werde niemals 7 000 000 Abonennten erreichen.

    Und die anderen 16 Millionen? Hat der Pressesprecher von HD+ eine komplette Marktdurchdringung prophezeiht?

    Und UPC will jedem Internet-Kunden zwangsweise die UPC Highlights aufs Auge drücken?

    Wie kommen diese abenteuerlichen Zahlen zustande und was für Pay TV ist gemeint? :confused:
     
  4. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.152
    Zustimmungen:
    5.882
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Bis 2018: Mehr als 23 Millionen Pay-TV-Abos in Deutschland

    Ausgeschlossen.
     
  5. Fitzgerald

    Fitzgerald Board Ikone

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    3.047
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Bis 2018: Mehr als 23 Millionen Pay-TV-Abos in Deutschland

    Doch. ITV 1 HD ist Free-TV, auch FTA in HD, sowohl über Sat als auch über Antenne.

    RTL HD möchte gerne Pay TV sein und träumt von 23 000 000 Kunden. :winken:

    Um Sky geht es hier nicht. Hier wurden von einem HD+ Fanboy die Anzahl der erträumten RTL HD Haushalte genannt. Da ITV echtes Free TV ist, kann es sein, dass es in Deutschland demnächst mehr Pay TV Haushalte gibt als in England.

    Aber nur, wenn sich die RTL-Gruppe mit ihrem absurden Plänen durchsetzt und in Deutschland die Terrestrik komplett abgeschaltet wird.

    Das wird an der Politik scheitern. Wahrscheinlich ist, dass HD+ scheitert. Und dann sind die o. g. Zahlen für den Mülleimer. :p
     
  6. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.831
    Zustimmungen:
    705
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Bis 2018: Mehr als 23 Millionen Pay-TV-Abos in Deutschland

    Wer ist Bea Zahl? :LOL:
     
  7. Premier4All

    Premier4All DF-Experte Premium

    Registriert seit:
    8. Mai 2005
    Beiträge:
    40.602
    Zustimmungen:
    2.409
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo2 2TB
    Technisat Technistar S2
    Amazon Fire TV 4k

    Sky Entertainment
    Sky Bundesliga HD
    Sky Sport HD
    Sky Cinema HD
    Sky 3D
    DAZN
    Telekom Eishockey
    Telekom Basketball
    Kodi TV
    Amazon Instant Video
    AW: Bis 2018: Mehr als 23 Millionen Pay-TV-Abos in Deutschland

    Naja wenn man KDG, Kabel BW, Unity Media, Sky, HD+, .... zusämmen zählt ....
     
  8. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.643
    Zustimmungen:
    2.454
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Bis 2018: Mehr als 23 Millionen Pay-TV-Abos in Deutschland

    Das halte ich für völlig unrealistisch.

    Wir haben in Deutschland ja nun etwa 81 Mio. Einwohner, und ich glaub es hiess mal 2,1 Bewohner pro Haushalt im Schnitt. Also 38,5 Mio. Haushalte.

    Das würde also einer Quote von etwa 60% entsprechen.
     
  9. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    37.888
    Zustimmungen:
    7.480
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: Bis 2018: Mehr als 23 Millionen Pay-TV-Abos in Deutschland

    Bei 34 Mio TV-Haushalte in Deutschland sollen 23 Mio PayTV-Abos vertickt werden? Auch wenn ein Haushalt mehrere Abos haben kann, das ist schon eine sehr optimistische Prognose.

    Da glaube ich nicht dran.
     
  10. Franz Jäger

    Franz Jäger Gold Member

    Registriert seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Bis 2018: Mehr als 23 Millionen Pay-TV-Abos in Deutschland

    Offenbar hat man bei dieser "Prognose" das Zwangs-Pay-TV der öffentlich-(un-)rechtlichen Medienmafia "vernachlässigt". :rolleyes:
     

Diese Seite empfehlen