1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Billigst LNB mit 0,3 dB

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Quadro-Klaus, 6. April 2005.

  1. Quadro-Klaus

    Quadro-Klaus Junior Member

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    113
    Technisches Equipment:
    - Gibertini 100cm Offset mit 4 LNB für 7°, 13°, 19,2° und 28,5° Ost
    - Kathrein UFS 922
    - 2x Humax CI-8100 PVR
    - Panasonic 42PV45E
    - Grundig Röhren-TV (Zweitgerät)
    - Technisat Digipal 1 dvb-t Receiver
    - Panasonic DMP-BD80 BluRay
    - Pioneer CLD929 LaserDisc-Spieler
    - JVC HR-S5950 S-VHS-Recorder
    - Yamaha DSP A2 5.1 AV-Receiver zusammen mit guten "alten" Quadrophoniebausteinen der 70er Jahre
    - Technisat Digiplus STR 1 (als "Küchenradio" mit Aktiv Boxen)
    Anzeige
    Hallo liebes Forum,
    störbert man bei ebay, findet man mannigfach Twin LNBs, welche mit 0,3 dB angegeben sind zu unter 20 teilw. schon unter 10 Euro. Sind natürlich noname Produkte. Was kann man von den Dingern halten / erwerten? Ist 0,3 dB ein Werbegak? Hat jemand Erfahrung mit solchen Billig LNBs?
    Danke
    Quadro-Klaus
     
  2. scotty-utb

    scotty-utb Junior Member

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Ost-Bayern
    AW: Billigst LNB mit 0,3 dB

    Analog (= ohne high Band) ?
     
  3. DerGast

    DerGast Senior Member

    Registriert seit:
    5. April 2004
    Beiträge:
    375
    AW: Billigst LNB mit 0,3 dB

    Beim Empfang vom Astra, Hotbird etc. muss man nicht drauf achten, ist nur zum Verbraucher verarschen da.
     
  4. Silly

    Silly Platin Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    Triax TDS88 19.2°E/13°E/23.5°E/28.2°E - KDL-40W5730 - VU+Duo²
    AW: Billigst LNB mit 0,3 dB

    Die 0.3dB sagen kaum was über die eigentliche Qualität des LNB aus, zumal die Messverfahren und Bedingungen nicht festgeschrieben sind, daher kann man das schlecht vergleichen. Oft ist es nur so das gerade extrem billige LNB auch extrem billig produziert werden, da ist ne sehr großer Serienstreuung drin, von extrem schlecht bis spitzenmäßig. Was nutz ein billiges LNB mit Rauschmaß von 0.3dB wenn neben dem eigentlichen Nutzsignal auch jede Menge Müll mit verstärkt wird, dann kommt zwar ein starkes aber fehlerhaftes Signal am Receiver an, die Signal Qualität ist dann eher schlechter als z.B. bei einem 0.8db LNB welches das Signal aber sehr sauber verstärkt.
    Gute Marken-LNB sind oft kaum sehr viel teuerer, da lohnt sich das sparen in den meisten Fällen nicht, wird eher am falschen Ende gespart.
     
  5. Saugi_255

    Saugi_255 Senior Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2004
    Beiträge:
    336
    AW: Billigst LNB mit 0,3 dB

    Ich denke du meinst dieses http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=77748&item=5765849882
    oder??

    Naja so toll sind die eigendlich nicht, wenn du damit nur Astra oder Hotbird empfangen möchtest, und nicht unbedingt etwas mehr ausgeben willst, kannst du es eigendlich nehmen, denn du hast ja 36-Monate Garantie. Du must aber rechnen, das es evtl. Defekt wird.

    Gruß
     
  6. DerGast

    DerGast Senior Member

    Registriert seit:
    5. April 2004
    Beiträge:
    375
    AW: Billigst LNB mit 0,3 dB

    Finger weg von Goldedition, sind im Forum durch ihre häufigen Ausfälle bekannt!
     
  7. MAx87

    MAx87 Board Ikone

    Registriert seit:
    15. März 2004
    Beiträge:
    4.111
    Ort:
    Wien
    AW: Billigst LNB mit 0,3 dB

    Das kann ich nur bestätigen. Das ist der größte Dreck den man sich vorstellen kann. Ich hatte mal so eines!
     
  8. Andreas42

    Andreas42 Senior Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2005
    Beiträge:
    427
    Ort:
    Gerchsheim
    AW: Billigst LNB mit 0,3 dB

    Hallo,

    kann mich nur anschließen:
    Alles, was unter 0,8 db ist, ist für den Laien sowieso nicht nachprüfbar.
    Deswegen tippe ich auch auf "Dummenfang".

    Gruß Andreas
     
  9. areich

    areich Gold Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    1.918
    Ort:
    Karlsruhe
    Technisches Equipment:
    Kabel (ausgebaut): Humax Fox Pro, Dreambox 800/8000

    Sat: 2x Dreambox DM7000S, Tevion DFA 203, 60cm Antenne, 80cm Antenne, Moteck SG 2100A
    AW: Billigst LNB mit 0,3 dB

    habe auch nur schlechtes gehört...

    nehm dir doch invacom zahlst zwar n bischen mehr aber es hält dann auch.
    kostet glaube ich so ca 40-50 euro:winken:
     
  10. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: Billigst LNB mit 0,3 dB

    Die Bauernfängerei mit den niedrigen Werten für das Rauschmass ist wohl nicht zu stoppen.
    Wichtigere Werte wie Kreuzpolarisation, Verstärkung, Stromaufnahme, Temperaturverhalten, Frequenzgenauigkeit werden nur selten erwähnt.

    Das ist wie bei der Schuhreklame: "Obermaterial Leder" sagt auch nichts über die Gesamtqualität des Schuhs aus.
    Qualität hat ihren Preis. Zufällig kann man aber auch mal ein Billigprodukt mit guten Eigenschaften erwischen.
    LNB : Alps, Invacom, TechniSat, Kathrein

    Gruß Hajo
     

Diese Seite empfehlen