1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bildqualität ?! naja....

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von u_diehl, 26. Mai 2004.

  1. ChrisMa

    ChrisMa Junior Member

    Registriert seit:
    15. Mai 2004
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich bin bis jetzt mit der Bildqualität mehr als zufrieden.

    Hab hier schon ne ganze Weile mitgelesen bevor ich mir den Decoder geholt habe und mich schon auf ne total miese Bildqualität eingestellt aber so ätzend wie es einige hier beschreiben ist die Bildqualität bei mir bei weitem nicht.

    Mich würde auch sehr interessieren ob es gravierende Qualitätsuterschiede gibt zwischen den Ausstrahlungen der verschiedenen Sender/Regionen.

    Hier in Bremen hat sich die Bildqualität nach der Testphase jedenfalls deutlich verbessert!

    In der Testphase liefen hier ARD, ZDF, und NDR (laut DigiPal2-Info mit Netzwerk ID: Hannover) Das ARD-Programm sah teilweise flau aus und das Bild war unscharf. Blaue Hintergründe waren vertikalartig am flimmern. ZDF war in Ordnung und der NDR- hatte ziemliche Knallfarben und teilweise Unschärfe.

    Das hat sich total verändert als dann auf ARD/RB,
    Phönix,NDR, und ARTE umgestellt wurde.
    DigiPal-Info: Netzwerk ID:ARD Digital

    Bild ist seitdem "sauberer" und gestochen scharf, nun auf NDR natürlichere Farben. Das "Blauflimmern" ist auch weitestgehend verschwunden.

    Insgesamt ist die Bildqualiät auf nun mittlerweile 15 Kanälen sehr gut bis befriedigend. Artefakte sind so gut wie nie zu sehen. Beim RTL-Bouquet sind mir allerdings die Farben je nach Sendung noch n Tick zu knallig/kitschig

    nur brefriedigend finde ich die Bildqualität wenn in Reportagen oder Dokus älteres Material eingespielt wird. Da sehen einige Filmchen wie weichgezeichnet aus und letzt irgendwas mit Feuer gesehen, da konnte ich zum ersten mal die schon oft beschriebenen Würfel sehen.

    Zu den flauen Farben mit DigiPal2

    Das beste Ergebnis bekomme ich, wenn ich Box und TV auf FBAS stelle und den Kontrast noch etwas anhebe. Hab dann sehr viel mehr Helligkeit und Brillianz als mit RGB

    Fernseher: 55iger JVC der für diese Preisklasse auch bei analog ein erstaunlich gutes Bild hat (sehr scharf und brilliante Farben)

    @u-diehl
    was für ein TV hast du?
     
  2. u_diehl

    u_diehl Neuling

    Registriert seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich habe auch einen JVC, 72CM/100HZ AVTH28 oder so, ca 5 Jahre alt, eigentlich ein Topgerät.
    Ich habe auch so einen Quatsch wie DNR im Fernseher ausgeschaltet (macht "verwischte" Bilder)
    Kann aber nicht beurteilen wie das Bild in Bremen ist. Ich fand es in Köln wie schon gesagt nicht sehr überzeugend.
     
  3. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    6.226
    Zustimmungen:
    120
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    @ChrisMa

    Ich kann deine Aussagen gröstenteils bestätigen,
    mein Samsung SDT-702 hat etwas flauere Farben als das analog Kabel
    und mit DVB-T auf meinen 70er Loewe bin Ich sehr zufrieden !

    Kann es wirklich sein das Wir hier in Bremen eine besonders gute Bildqualität im Vergleich zu anderen DVB-T Gegende haben ?

    läc

    frankkl
     
  4. wokoenig1802

    wokoenig1802 Neuling

    Registriert seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hm..
    wenn ich da richtig durchschaue habe ich eine Signalstärke von ca 25-27 auf einigen Kanälen und Qualität 100.
    Die Stabantenne ist die simple von Technisat DigiFlex TT2.
     
  5. Cale

    Cale Junior Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo!

    Ich war mir bevor ich mich für DVB-T entschied darüber bewusst, dass man mit der recht niedrigen Datenrate keine DVD Qualität erwarten kann. Die Bildqualität finde ich eigentlich ganz ok. Was ich allerdings sehr gut finde, ist dass die öffentlich rechtlichen Sender manchmal auch anamorph senden, wobei ihre Bildqualität sowieso über der der Privaten liegt.
    Hier mal zwei Screenshots, wobei der ZDF Ausschnitt horizontal auf 1024 skaliert wurde, weil die Sendung anamorph ausgestrahlt wurde:

    http://www.stud.fh-hannover.de/~boehmel/zdf_anamorph.jpg

    http://www.stud.fh-hannover.de/~boehmel/james_ryan.jpg

    Artefakte sind auch beim ZDF Ausschnitt z.B. neben den Fenster zu erkennen. Wenn ich auf meinem 82er 16:9 schaue stört mich das eigentlich nicht so sehr, auf dem Projektor schon.
     
  6. Sanko

    Sanko Junior Member

    Registriert seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich habe bei ARD meistens ein deutlich schlechteres Bild als bei Pro7 und anderen Privaten. Deine Aussage kann ich also nicht ganz bestätigen.
    Meine Signalstärke ist >80% und Qualität >98% bei allen Sendern. Mit einer Zimmerantenne in Rheinbreitbach (53619), also schon Rheinland Pfalz, ca. 25 km Luftlinie vom Sender Venusberg/Bonn.
    Die Artefakte wie bei der Explosion im Ryan-Ausschnitt wird man wohl immer haben. Egal ob Privat oder Öffentlich Rechtlich.

    <small>[ 31. Mai 2004, 23:59: Beitrag editiert von: Sanko ]</small>
     
  7. Cale

    Cale Junior Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hi!

    Meinst du geringere Schärfe, oder mehr Artefakte?
    Beim James Ryan Bild gibt es übrigens nicht nur bei der Explosion Artefakte, sondern auch ganz stark auf der Kleidung des Soldaten.
    Ich kann dir auch Szenen mit weniger Bewegung aus James Ryan zeigen, wo das gleiche zu sehen ist.
     
  8. Sanko

    Sanko Junior Member

    Registriert seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hmm, ich habe einen 'billig'-Receiver (Skymaster DT500) und habe sowohl bei Sat1 wie auch bei Pro7 (auf dem selben Kanal z.Zt. hier in Bonn + 2 weitere Private) keine nennenswerten Bild-Probleme.
    ZDF ist zugegebenermaßen auch sehr gut, teilt sich den Kanal aber auch nur mit 2 weiteren Sendern, hat also etwas mehr Bandbreite.
    Die Bild-Qualität ist, verglichen mit analogem und teilweise digitalem SAT (digital nur Low-Band über Eutelsat, aber das sollte keine Rolle spielen) gegenüber analog natürlich besser und gegenüber digital gleich gut. Es treten etwas schneller Pixel-Fehler auf, aber das habe ich erwartet.
     
  9. kipfel

    kipfel Junior Member

    Registriert seit:
    29. April 2004
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Wie schaffst Du es in Rheinbreitbach so ein gutes Signal zu bekommen? Ich habe in Bonn-Beuel mit freier Sicht auf den Venusberg ein nominal wesentlich schlechteres Signal mit dem Digipal2/Digiflex1.
     
  10. Sanko

    Sanko Junior Member

    Registriert seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Naja, es ist Rheinbreitbach, Breite-Heide. Also 'auf dem Berg'. Aber nicht mit freier Sicht auf den Venusberg. Die Antenne steht im ersten Stock und ist durch ein Waldgebiet auf den Sender ausgerichtet.
    Evtl. reflektiert der Wald ja mehrfach und sorgt für ein besseres Signal. winken
    Antenne ist eine Skymaster (bei Obi für 19,99) mit regelbarem Verstärker (bis zu 36db im UHF Bereich).
    Qualität schwankt aber doch etwas. Heute habe ich bei einigen Sendern nur Werte um die 70%-80% - reicht aber immer noch.