1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bildqualität ?! naja....

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von u_diehl, 26. Mai 2004.

  1. Asket

    Asket Senior Member

    Registriert seit:
    29. November 2002
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Das versuchte ich oben schon anzudeuten.
    Und haben sie nicht genutzt.

    Wir sprechen von Datenraten, die während des Multiplexens zugewiesen werden. Diese sind i.d.R. variabel, bei einigen Programmen oder Ausstrahlungen scheinen sie aber auch statisch zu sein, glaubt man der Anzeige meiner DigiPal1.

    Cheers
     
  2. KBlomquist

    KBlomquist Neuling

    Registriert seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Noch ne Frage: Wenn ich mir die Bitraten während des Abspielens einer DVD angucke so liegen die so zwischen 2 und 4 MBit/s richtig ? 3 MBit/s bei DVB-T liegt doch in ähnlichen Bereichen. Warum liegen dann im Bild Welten dazwischen ?
     
  3. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    6.226
    Zustimmungen:
    120
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    Weis garnicht was Ihr habt,
    Wir haben normale Augen sind mitte 30 wollen auch eine normale Bildqualität die Wir mit DVB-T auch bekommen sind sehr zufrieden !

    (Achja unser 70er Fernseher hat eine endfernung von ca. 2,40 m)

    ha!

    frankkl
     
  4. dle80

    dle80 Senior Member

    Registriert seit:
    23. April 2004
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    @ KBlomquist
    Bei guten DVDs sollte die Bitrate aber höher liegen. Aber selbst bei identischer Bitrate wird das DVD-Bild besser sein, weil dort das Bild mehrfach analysiert wird, bevor es komprimiert abgelegt wird, bloß ist dieser Vorgang sehr zeitaufwändig, etwas was man bei TV-Übertragungen nicht hat.

    <small>[ 27. Mai 2004, 13:14: Beitrag editiert von: dle80 ]</small>
     
  5. whitman

    whitman Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    9.346
    Zustimmungen:
    292
    Punkte für Erfolge:
    93
    Bei DVD kann man sich für das Encoding Zeit nehmen (z.B. Multipass) um so die Bitrate optimal zu nutzen. Bei DVB geschieht das in Echtzeit, wo man solche Features nicht benutzen kann.

    whitman
     
  6. Matthias K.

    Matthias K. Gold Member

    Registriert seit:
    10. September 2003
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Eine DVD hat zusammen für Bild und Ton ganze 10 MBit/s zur Verfügung, was bei guten DVDs auch gelegentlich ausgenutzt wird.

    Das Encodieren in Echtzeit erfordert schnelle Prozessoren - und Zeit, die man nicht hat, um genaue Multipasses zu gestatten.

    Ich kann mir vorstellen, dass in NRW bereits bessere Encodieranlagen aufgestellt wurden, als es 2002/03 in Berlin geschehen ist.
    Ein Vergleich wäre nicht schlecht.

    Meine Optimierungsvermutung bezog sich nur auf NRW.
     
  7. KBlomquist

    KBlomquist Neuling

    Registriert seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Wir schreiben 2004 und ich hatte eigentlich erwartet mal einen richtig schönen runden Fußball zu sehen zu bekommen l&auml;c

    dle80, whitman : Danke, das leuchtet ein.
     
  8. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    52.035
    Zustimmungen:
    9.923
    Punkte für Erfolge:
    273
    War das in einem der großen Märkte (MM & Co) ? MM bietet scheinbar unkomplizierte 14 Tage Rückgabe. Mir juckt es nämlich in den Fingern, trotz Kabelanschluß mal zu gucken wie DVB-T auf einer High-End 100Hz Röhren-Glotze aussieht. Hab aber keinen Bock den Receiver zu behalten, da ich erstmal Kabelkunde bleibe (bzw. bleiben muss wegen Premiere).
     
  9. u_diehl

    u_diehl Neuling

    Registriert seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Also, ich hatte das Gerät bei Saturn in Köln gekauft und nach 3 Tagen wieder zurückgebracht. Ohne Probleme. Hast doch ein 14tägiges Rückgaberecht.
     
  10. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    6.226
    Zustimmungen:
    120
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    Ja und ?

    Ich habe keine ahnung von Fussball,
    aber habe noch den direkten Vergleich zu von analog Kabel zu DVB-T
    beide sind fast gleichwertig evtl. von der Bildqualität ist DVB-T minimal darunter,
    habe aber nur etwa 5 Monate DVB-T erfahrung !

    ha!

    frankkl