1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bildqualität ?! naja....

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von u_diehl, 26. Mai 2004.

  1. u_diehl

    u_diehl Neuling

    Registriert seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Also vom Empfang her ist es ja auch kein Problem. Der Receiver zeigte ja 100% Singalqualität an.
    Und ich denke dabei, das ein anderer Receiver auch kein besseres Bild "zaubern" kann. Wenn beim Sender nichts gescheites eingespeist wird, dann kann auch beim Empfänger kein besseres rauskommen
     
  2. KBlomquist

    KBlomquist Neuling

    Registriert seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich kann u_diehl nur bestätigen. Ist das alles was man von DVB-T zu erwarten hat? Habe gestern Fussball gesehen: In der Totalen Säume um die Spieler, schnelle Bewegungen verrauscht, in Nahaufnahmen der Rasen im Vordergrund breitflächig verschmiert. Der Fußball in Nahaufnahme verpixelt. Dann aber wieder bei ruhigen Bildern (Moderatoren etc.) gute Schärfe, gute Farben.

    Meine Frage: liegts am System oder ist mein Receiver / Antenne mies ?
    Mein System: Digipal 2 mit Signalstärkeanzeige um die 40% und Signalqualität 90-100%

    Bitte eure Erfahrungen mit gleichen oder auch anderen Receivern mitteilen. Bringts ein Umtausch des Digipal 2 ?
     
  3. Loebi

    Loebi Junior Member

    Registriert seit:
    2. April 2004
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Also ich kann nur sagen, dass ich mit dem DigiPal 2 ein hervorragendes Bild habe. Auch beim Fußball und bei schnellen Bewegungen. Allerdings benutze ich eine Dachantenne + Verstärker. Am WE teste ich das Bild einmal, wenn ich den Verstärker abnehme und direkt durchschleife. Vielleicht habe ich aber auch nur Glück, weil ich ca. 15 km Luftlinie vom Sendemast in BS wohne (ich kann auch draufschauen). Die Geräte zeigen alle 100 % Signal an, ob PC oder meine 2 Fernseher.
     
  4. trapperjohn

    trapperjohn Junior Member

    Registriert seit:
    5. März 2004
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Mit Philips DTR-1000 und 100% Empfangsqualität (keine 5km vom Sendeturm) ist das Bild ähnlich schlecht.

    Auch der beste Receiver kann das Bild nicht extrem aufwerten (evtl. ein wenig weichzeichnen bei gleichmässigen Flächen) wenn das eingespeiste Signal schlecht codiert ist bzw. mit einer zu geringen Datenrate gesendet wird.

    Eventuell wird sich da auf Sendeseite ja noch was tun.
     
  5. KBlomquist

    KBlomquist Neuling

    Registriert seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Loebi:
    Der Digipal zeigt immer 2 Balken an: Signalstärke und Qualität. Hast du beide Balken um die 100% ? Ich wohne nur 5 km vom Mast entfernt.

    Hast du überhaupt nicht die beschriebenen Qualitätsprobleme ? In schnelleren Bewegungen verschwimmen plötzlich die Konturen. Ungleichmäßige Flächen (wie z.B Fußballrasen, vor allem in Nahaufnahme im Vordergrund) verlieren die Detailzeichnung und sehen aus wie Flickenteppiche. Um die laufenden Fußballerbeine herum ist keine klare Abgrenzung zum Hintergrund etc. Sind hallt die typischen MPEG Verzeichnungen die man auch bekommt wenn man zu stark komprimiertes Material anschaut.

    Würde mich stark interessieren ob dies an Receiver/Antenne liegt oder Prinzipbedingt ist.
     
  6. Tom66

    Tom66 Senior Member

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    Hallo,

    vielleicht hat ja jemand am Monatagabend die Sendung von Quarks und CO. gesehen. Da wurde ein Testgemacht mit der Übertragungsrate. Bei 4 Mbit/s war alles ok, dann wurde aber auch 2 Mbit/s heruntergeschaltet und das Bild wurde schlechter.

    Bei meiner DigiPal1 schwankt die Übertragungsrate stark zwischen 2 und 4 Mbit/s. Es gibt auch mal Zeiten unter 2 Mbit/s. Das kann das ganze ja erklären dann, warum das Bild so schlecht ist.

    Warum sind eigentlich diese Werte so schwankend, obwohl ich 100% Qualität habe.

    Gruss Thomas
     
  7. Weave76

    Weave76 Neuling

    Registriert seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Also ich muß allen, die sich über grottenschlecht Qualität beschweren nur recht geben.

    Ich habe mir ebenfalls gestern auf Sat1 das Fußballspiel angesehen und weiß wirklich nicht, ob ich den Receiver behalten soll, oder nun doch die Mühe auf mich nehme neue Sat Kabel durchs Haus zu ziehen.

    Jeder der behauptet die Qualität ist nicht so schlecht, hat wahrscheinlich einen 50cm Fernseher.

    Gerade bei Kamaraschwenks, in denen das Gras deutlich sichtbar gewesen sein sollte, konnte man nur einen grünen BLOB erkennen!

    Ähnlich sah es aus, wenn das Puplikum im Hintergrund zu sehen war. Nur grobes Pixelgematsche. 3 Sender Pro Kanal hätten dicke gereicht. Dafür dann lieber eine höhere Datenrate von über 4 Mbit.

    Was ich allerdings nicht verstehe:

    Wenn ich eine SVCD brenne, sieht das ganze 1000 mal besser aus. So wie ich das sehe liegt es aber nicht am Receiver, da sich ja sowohl Digipal2 alsauch DTI1001 Besitzer beschweren.

    Ich selbst habe den DTI1001!

    Hat irgendjemand Kontakt zu den DVB-T Verantwortlichen? Mich würde wirklich interessieren, ob man irgendeine Möglichkeit hat, die Qualität noch zu verbessern.

    Gruß,

    Weave
     
  8. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    26.570
    Zustimmungen:
    1.496
    Punkte für Erfolge:
    163
    ... was die Bildqualität bei DVB-T in Bonn angeht, hat imho das ZDF die beste Bildqualität, Pro7 und vor allem Sat1 die mieseste (sichtbare MPEG-Artefakte bei Bewegungen, ruckender Hintergrund).
    Die Bildqualität ist auch vom verwendeten Receiver abhängig. Konnte den Technisat Digipal 2 mit dem Kathrein UFD570/S vergleichen. Der Digipal hat eine gute Bildqualität, im Vergleich zur Bildqualität des Kathreins wirkt das Bild imho allerdings etwas flau.
    Was den Bedienungskomfort und Ausstattung angeht, hat der Technisat-Receiver eindeutig die Nase vorn.
     
  9. Diggiminus

    Diggiminus Junior Member

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Bin auch ein anloger"ISH-Abhängiger", habe aber jetzt endlich ein deutlich besseres Bild mit meinem Digipal 2! (Analoger Empfang grauenhaft !!)
    ==================
    Standort Leverkusen
    D-box 2 sagem bn 2.01
    =====================
     
  10. Asket

    Asket Senior Member

    Registriert seit:
    29. November 2002
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Schimpft nicht auf Eure Empfänger - die sind an der Misere nicht schuld.
    Wenn man die Empfangsqualität vergleichen will, muß man sich auf auf eine Sendung auf einem Kanal (Programm) und nunmehr ja auch an einem Standort einigen.
    Es haben so viele Komponenten Einfluß auf das Signal, das man von einer einheitlichen oder standardisierten, zugesicherten Bildqualität meilenweit entfernt ist. Dazu gehören u.a. das Ausgangsmaterial, die Einspeisung, die Codierung und das Multiplexing ..., bis das Signal den Sender verläßt.
    Ich habe auch schon ansprechende Qualität bei 2,x MBit/s gesehen.
    Wir leben nun mal in Deutschland, da wird erst mal schnell was zusammengefrickelt, dann kommt das große Schulterklopfen, dann Ernüchterung ...

    Cheers