1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bildqualität in deutschen Kabelnetzen

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von FilmFan, 13. Oktober 2004.

  1. FilmFan

    FilmFan Institution

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    18.827
    Ort:
    Poteidaia
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Anzeige
    Da die Diskussion um die Bildqualität beim Kabel teilweise doch sehr kontrovers ist, würde ich hier gerne ein paar Screenshots zum Vergleichen sammeln. Dabei sollte die Digitalisierung natürlich so optimal wie möglich erfolgen (bei MPEG2 sind daher Bilder aus bewegungsarmen Szenen vorzuziehen).

    Hier ein Bild von unserem Kabelanschluß (digitalisiert mit einem DVD-Recorder in MPEG2 mit 720x576 Pixel Auflösung und knapp 10 Mbit/s Datenrate):

    [​IMG]
     
  2. Tomcat1982

    Tomcat1982 Senior Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2004
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Stockelsdorf (Lübeck)
    Technisches Equipment:
    LG 47" Full HD mit integiertem DVB-T und demnächst einen Comag CL 90 HDTV DVB-S mit einer 80er Schüssel auf Astra 19,2° gerichtet...
    AW: Bildqualität in deutschen Kabelnetzen

    Kann leider keinen Screenshot beisteuern...aber mich würde eher RTL oder SAT1 interessieren, da deren Bild ja immer am schlechtesten ist....bei uns jedenfalls!
     
  3. Tassenboden

    Tassenboden Gold Member

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Germany
    AW: Bildqualität in deutschen Kabelnetzen

    Und was kann damit erreichen ? Eigentlich nix. Für ist es ein Unding was bei Kabelzuschauer für ein verschmierte flimmernder Rest als Signal auf den TV Schirm ankommt. Je weiter man weg ist von der Kopfstation um so schmieriger das Bild.
    Die Ursache kann man auch nicht beseitigen, jeden Meter Kabel, jeder Verstärker versaut die Qualität eines Signal. Verstärker können nur Pegel anheben, aber nicht die Qualität ansich.
    DVB- C ist wohl echt ne Aufwertung für das Kabel, wenns mal richtig funktioniert und man dabei nicht von hinter bis vorne abgezockt wird.
     
  4. boina

    boina Gold Member

    Registriert seit:
    25. September 2004
    Beiträge:
    1.817
    Ort:
    bei Landshut (Niederbayern)
    AW: Bildqualität in deutschen Kabelnetzen

    Man wird bei Kabelanschluss abgezockt wo es nur geht, der Kabelanschluss ist BEI WEITEM nicht das Wert was man dafür bezahlt, selbst dann wenn das Bild Satelliten-Qualität hätte. Nachdem man den Kabelanschluss dermaßen überbezahlt kann man störungsfreie Qualität an jedem Ort und zu jeder Zeit erwarten. Das Bild MUSS AUSNAHMSLOS PERFEKT ankommen, da gibt es KEINE GNADE mit den Kabelbetreibern und auch keine Ausrede. Als wir vor 14 Jahren Kabel bekommen haben hat es 90 Mark / Jahr gekostet, also 45 Euro, jetzt kostet es 170 Euro. Früher hat man bei Kanaländerungen eine Liste zugeschickt bekommen, heute braucht man ewig lange bis man auf der Homepage der KDG mal die Senderliste geladen bekommt. Eine Sauerei sonders gleichen, das alles waren für mich Gründe auszusteigen. Ich kann nur jedem (dem es irgendwie möglich ist) raten diese Geldmacherei zu unterbinden und auch auszusteigen, es lohnt sich (nicht nur vom Geld, auch von den Programmen). Vielleicht wird das Kabel dann mal einen angemessenen Betrag kosten wenn sie merken dass man mit den Leuten nicht alles machen kann.
     
  5. Beanpole

    Beanpole Senior Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2002
    Beiträge:
    309
    Ort:
    NF
    Technisches Equipment:
    1x dbox1
    1x dbox2
    AW: Bildqualität in deutschen Kabelnetzen

    Würde extrem gerne aus dem kanalarmen Abzocker-Kabel aussteigen und mir ne Schüssel anlachen.
    Nur leider ist das im Wohnblock mit 12 Partien schwer durchsetzbar, wenn die Kabelgebühren in den Mietnebenkosten enthalten sind.
    Oder gibt´s da nen Trick?
     
  6. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.839
    Ort:
    Böblingen
    AW: Bildqualität in deutschen Kabelnetzen

    Wenn die Kabelgebühren in den Nebenkosten enthalten sind, hast du zumeist keine Chanche, da rauszukommen. Ist bei mir genauso.

    Aber es darf dich keiner daran hindern, eine kleine Schüssel auf deinem Balkon aufzustellen. Du solltest nur nicht bohren, sondern - so wie ich z.B. einen stabilen Schirmständer verwenden. Der Balkon sollte Richtung Süden liegen.

    Und zum eigentlichen Thema Bildqualität: Das Erste hat bei mir leider schöne Geisterbilder :mad:

    Bei der KabelBW interessiert es keinen, mich auch nicht mehr, habe ja eine Schüssel :D

    Ein Kompliment muss ich der KabelBW allerdings für SF1 aussprechen: So sauber würde ich es über eine terrestrische Antenne sicher nicht empfangen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Oktober 2004
  7. Gandalf1983

    Gandalf1983 Neuling

    Registriert seit:
    1. Mai 2004
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Mülheim / Ruhr
    AW: Bildqualität in deutschen Kabelnetzen

    Naja, die Bildqualität bei uns ist eher mies. Bei Pro7 geht der Videotext nicht wirklich, bei Viva ist das Bild etwas schwach, bei ARD wandern bunte Punkte durchs Bild .... zweitweise jedenfalls. Schon komisch, es war auch schon Techniker da, der meint aber, das würde daran liegen, das Ish gerade soviele Digi Programme einspeisen würde. Die anderen Sender sind Bildtechnisch einwandfrei. Das dein Bild so gut aufgenommen wird, hat glaube ich eher was mit Pixel Doubling zu tun, denn das Eingangssignal beträgt meines Wissens nach 352x288. Wenn ich mit meiner TV Karte was aufnehme, habe ich auch spitzen Qualität ( auch in 720x576 bei 6 MBit/s)
     
  8. P800

    P800 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Germany
    AW: Bildqualität in deutschen Kabelnetzen

    :) Wie soll man denn das verstehen?
     
  9. Gandalf1983

    Gandalf1983 Neuling

    Registriert seit:
    1. Mai 2004
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Mülheim / Ruhr
    AW: Bildqualität in deutschen Kabelnetzen

    352x288 Pixel ;)
     
  10. FilmFan

    FilmFan Institution

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    18.827
    Ort:
    Poteidaia
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: Bildqualität in deutschen Kabelnetzen

    ... und das?
     

Diese Seite empfehlen