1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bildprobleme mit UFS 821 - Hilfe

Dieses Thema im Forum "Kathrein" wurde erstellt von May, 21. Mai 2006.

  1. May

    May Neuling

    Registriert seit:
    21. Mai 2006
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Augsburg
    Technisches Equipment:
    Kathrein UFS 821
    Panasonic TH42PV60
    Anzeige
    Hallo Leute,

    lese schon seit einiger Zeit im Forum mit, habe mich jetzt aber erst registriert, da ich ein paar Probleme mit meinem SAT-Receiver habe und alleine irgendwie nicht weiter komme. Ich bin nicht gerade der Experte beim digitalen Empfang über Satelit.

    Also ich habe eine Kathrein Satelittenschüssel. Bei mir ist es möglich an insgesamt vier Leitungen einen Sat-Reveiver anzuschließen. Ein Twin-Anschluss ist direkt unter dem Dach. Dort hängt ein Humax PVR 9100 dran. Im Obergeschoss ist ein einfacher Anschluss, an welchem der Computer mit TV-Karte dran hängt und unten im Wohnzimmer wieder ein einfacher Anschluss, an welchem der Kathrein UFS 821 hängt.

    Ich bin nun mit dem Bild unten im Wohnzimmer nicht zufrieden. Bei Anschluss des SAT-Receivers über Scart an den Plasma ist das Bild "in Ordnung". Ich kann halbwegs damit leben, aber zufrieden bin ich ganz und gar nicht.

    Wenn ich nun den Kathrein SAT-Receiver über den Komponentenausgang (YUV über Scart) mit meinem Plasma Panasonic TH42PV60 verbinde, ist das Bild bei weitem schlechter als über Scart. Im Setup des Kathrein habe ich natürlich von RGB auf YbYc(?) umgeschalten. Das kann doch nicht normal sein. Der Komponentenausgang ist doch der qualitativ Höherwertige.

    Ebenso bin ich mit meiner Signalstärke nicht zufrieden. Beim Humax oben zeigt es mir eine Signalstärke von 57% und Signalqualität von 95% an. Beim Katrein unten eine Signalstärke von 67% und Signalqualität von 7%(!!!). Im Setup-Menue des Kathrein kann ich die verschiedenen Transponder (was auch immer das ist) durchschalten. Hier ist grundsätzlich der Transponder 1.XXXXX eingestellt. Dieser bringt dann vorher genannte Signalstärke. Wenn ich die Transponder durchschalte ändert sich auch Signalstärke- und qualität. Der "beste" Transponder bringt mir eine Signalstärke von 67% und eine Bildaualität von 95%. Leider ist es so, dass sich der Transponder nicht speichern lässt. Ich wähle den gewünschten Transponder aus und gehe auf speichern und wenn ich dann das Setup-Menue verlasse und dann wieder reingehe ist wieder der "schlechte" Transponder 1.XXXX ausgewählt. Bild ist im übrigen genauso wie immer. Gleichbleibend sehr durchschnittlich. Bei YUV sehr schlecht.

    Nun meine Fragen:

    Kann doch nicht sein, dass über Scart ein besseres Bild kommt, also über das Komponentensignal, oder ? Hat jemand ähnliche Probleme ? Funktioniert das bei Euch ?

    Müsste meine Signalstärke und Signalqualität nicht höher sein ? Falls ja, was muss ich tun ? Ist Schüssel falsch aufgestellt (wurde von Elektriker gemacht) ?

    Warum lassen sich die einzelnen Transponder nicht speichern ? Ich gehe zwar auf speichern, aber der Kathrein springt immer auf transponder 1.XXX zurück. Geht das bei Euch ?

    Wäre sehr nett, wenn mir hier jemand weiterhelfen könnte. Bin schon am Verzweifeln.

    Oliver
     
  2. Elemental

    Elemental Senior Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2002
    Beiträge:
    226
    Ort:
    Buxtehude
    AW: Bildprobleme mit UFS 821 - Hilfe

    Nur mal zu den Transpondern:
    Du kannst da nicht einen Transponder fest einstellen!
    Ein Satellit hat mehrere Transponder und auf einem Transponder liegen mehrere TV- und- Radio-Kanäle!

    http://de.wikipedia.org/wiki/Transponder
     
  3. RolandD

    RolandD Senior Member

    Registriert seit:
    3. August 2003
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Hessen
    Technisches Equipment:
    KATHREIN UFS-925sw (500GB)
    AW: Bildprobleme mit UFS 821 - Hilfe

    Hallo Oliver

    Leider läßt sich ein gutes oder schlechtes Bild (ist in gewissen grenzen immer subjektiv) besser vor Ort beurteilen als über Internet oder Telefon.
    Prinzipiell könnte ein "Problem" bei der Skalierung vorliegen welches sich in einem schlechten Bild (Grobkörnig, unschärfe, etc.) äußert.

    Erklärung:
    Da die Plasma und LCD-TVs mit höheren Auflösungen arbeiten als das von unserem guten alten PAL Bild angeliefert wird muss entweder der Satreceiver/DVD-Player (also die Bildquelle) oder der TV das Bild passend "skalieren". Da der Kathrein kein sog. Scaler besitzt (andere Receiver sind mir diesbezüglich auch nicht bekannt) übernimmt das Dein TV-Gerät. Ferner muss es aus dem gelieferten Halbbild (PAL läßt auch hier grüßen) auch noch ein Vollbild, also in die sog. "progressive Wiedergabe", wandeln.
    Durch schlechte Technik im TV und/oder ungünstiges Bildpunkte (Pixel) Verhältniss des eigentlichen (TV)Displays (also des Bildschirms) wird dieser Kompromiss, nichts anderes ist es nämlich, noch verstärkt.

    Nein, RGB und YUV kannst Du nicht nach dem Motto "Der Komponentenausgang ist doch der qualitativ Höherwertige." beurteilen. Beide bilden im analogen Bereich die Spitze der "analogen Datenverbindung". Über YUV wird bei z.B. DVD-Playern oft ein skalierbares, progressives Bild (siehe auch oben) ausgegeben, bei SCART ist das nicht üblich da zu Zeiten der Scartspezifikation (~1978, siehe auch "http://de.wikipedia.org/wiki/SCART")
    keine Quelle im heimischen Wohnzimmer Bilder liefern konnte die das notwendig gemacht hätten.

    Meine "Ideen":
    - Anderes SCART-Kabel probieren, das bei mir mitgelieferte machte einen guten Eindruck (habe mal reingesehen) es ist "einzeln geschirmt".
    - Hast Du mal Deinen Humax PVR 9100 am Plasma Panasonic TH42PV60 angeschlossen?
    Wie war damit das Bild des TV-Gerätes?
    - Wie hast Du Ferngesehen bevor Du dir den Kathrein-Satreceiver gekauft hattest?
    War da das Bild besser?

    Ich hatte meinen "ersten" 821er (zurückgesendet da lt. Kathrein "defekt") mal über SCART RGB an meinem Panasonic-Heimkinobeamer:
    Das Bild war von "würg" bis "gut" je nach Sender und gezeigtem Programm.

    Mit der Signalstärke haben andere User sicherlich mehr "rumgespielt" als ich, mir ist jedoch auch aufgefallen das bei dem Transponder den ich zu der Zeit ausgewählt hatte die Signalstärke normal, aber die Qualität sehr gering war.
    Zu Deiner Frage mit dem "speichern":
    Das hast Du ja schoh richtig gemacht, sonst hättest Du nicht alle gewünschten TV-Programme: :D
    Auf jedem Transponder werden verschiedene Programmpakete ausgestrahlt,näheres dazu findest Du z.B. in der Transponder/Programmliste auf der ASTRA Homepage. Du kannst also nicht "den Transponder speichern der die größte Signalstäke anzeigt und alles ist gut", sondern mit dem "Programmsuchlauf" sucht der Receiver sowieso alle ihm bekannten Transponder ab und speichert die Programm die er darauf findet in der Gesamtliste ab.

    Beim "analogen" Satfernsehen ist das nicht ganz so verwirrend, beim digitalen tut sich der "Laie" (zugegebenermaßen) am Anfang schwer da es sehr viele Begriffe und Einstellmöglichkeiten gibt.

    Gruß

    Roland
     
  4. May

    May Neuling

    Registriert seit:
    21. Mai 2006
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Augsburg
    Technisches Equipment:
    Kathrein UFS 821
    Panasonic TH42PV60
    AW: Bildprobleme mit UFS 821 - Hilfe

    Hallo Roland, hallo Elemental,

    Danke für die schnellen Antworten.

    Also ist das mit den Abspeichern von den Transpondern ganz normal. Es liegt kein Defekt am Gerät vor. Ich kapier zwar den technischen Hintergrund immer noch nicht (trotz der sicherlich guten Erklärungen), aber macht nix. Wird so von mir akzeptiert.

    Zum YUV-Signal:

    Stimmt natürlich. Das Scaling und das Deinterlacing muss der Plasma machen. Leuchtet mir dann schon ein, warum das Bild über YUV in meinem Fall nicht besser ist. Der Kathrein macht das ja nicht. Allerdings kommts mir schon spanisch vor, dass das Bild über YUV schlechter ist als über Scart. Müsste doch mindestens gleich sein.

    Ich hab den Kathrein Sat Receiver, fast zeitgleich mit dem Plasma gekauft, so dass ich vorher mit dem Plasma ohne Kathrein Receiver überhaupt nicht ferngesehen habe. Aber:

    Ich hatte kurzzeitig einen AV-Reveiver Denon AVR 2807 (hab ich dann zurück gegeben, da defekt). Ich habe den Kathrein über YUV an den AV-Receiver angeschlossen, dieser hat das Bild dann per HDMI an den Plasma weitergegeben. Ich glaube vom AV-Receiver wurde das Bild auch skaliert. Das Bild habe ich als sehr gut empfunden. Viel besser als jetzt.

    Anderes Scart-Kabel habe ich noch nicht ausprobiert. Verwende aber das von Kathrein mitgelieferte Kabel.

    Das mit dem Humax an den Plasma anschließen könnte ich mal ausprobieren, wobei ich wie gesagt mit dem Bild über Scart eigentlich leben kann. Hab da auch nicht soviel mehr erwartet. Ich dachte halt nur, dass über YUV das Bild besser sein müsste.

    Letztendlich scheinen die von mir beschriebenen Probleme nach Euren Antworten ja auch auf keinen Defekt zurückzuführen sein. Das mit der Signalstärke und qualität wird wahrscheinlich an der Schüssel liegen.

    Kann vielleicht jemand was über die Signalstärke und qualität sagen. Sind meine 67% Stärke und 7% Qualität normal. Oder müsste da mehr kommen.



    Oliver
     
  5. fanx999

    fanx999 Junior Member

    Registriert seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    119
    Ort:
    94xxx
    AW: Bildprobleme mit UFS 821 - Hilfe


    YUV kommt doch auch über SCART; ODER??? :confused:
    Genauso wie RGB, FBAS und S-Video.

    Hat dein 821er einen zusätzlichen YUV-Ausgang?

    Das Bild über YUV (Scart) ist auf meinem LCD auch besch...
    Über RGB (Scart) aber i.O.


    Gruss

    FANX
     
  6. madcat13

    madcat13 Junior Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    26
    AW: Bildprobleme mit UFS 821 - Hilfe

    Also ich habe auch Probleme mit der Bildqualität des 821 an meinem Samsung LE-32R41B (siehe anderen thread). Ich wäre ja schon über ein RGB Signal froh :) , jedoch sind mein TV und der 821 nicht kompatibel und deshalb ist mein RGB Bild mit einem feinen Raster überzogen. Da beide Geräte in Ordnung sind, sprich sie an anderen Gegenstellen problemlos im RGB Modus arbeiten, bin ich ziemlich verzweifelt was ich noch weiter tun kann außer den Receiver wieder zurückzugeben.

    Die Signalstärke und Qualität hat sich bei dem 821 im Vergleich zu einem billig Receiver von Medion und einer PCI dvb-s Karte für den Computer nicht geändert.
     

Diese Seite empfehlen