1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bild friert ein, Klötzchenbildung

Dieses Thema im Forum "Telekom Entertain" wurde erstellt von drwho, 30. März 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. drwho

    drwho Silber Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    636
    Anzeige
    So nach vier Monaten ist bei mir VDSL2 (25.000) freigeschaltet worden. Die Mediabox hat bei Inbetriebnahme mehrere Updates durchgeführt, aber selbst wenn ich nur fernsehe und sonst nichts mache (also nicht einmal im Internet surfer) friert das Bild alle 10-15 Minuten für einen Bruchteil der Sekunde ein oder es bilden sich kurz Klötzchen, alte Bekannte, die ich von der ersten D-Box vor 10 (oder waren es 15?) Jahren kenne.
    Was kann man dagegen tun? Denn bei solcher Qualtität kann ich das Entertain sofort wieder kündigen,
     
  2. AlBarto

    AlBarto Moderator Mitarbeiter Premium

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    4.231
    Technisches Equipment:
    TX-L42ETW60/Dreambox 8000HD//SONY MDR 1 und XPERIA Z und Iphone 6+ 64GB, BDP S-6200//Front:nubox 381, Rear: DS301, Center: CS411, Subwoofer: AW441; AV:Onkyo TX-NR609
    AW: Bild friert ein, Klötzchenbildung

    ruf die technik hotline an. sag denen das es bei dir nicht klappt und dass die einen techniker rausschicken sollen. dann klappt das mit dem fernsehen.

    davor solltest du dich aber vergewissern das du alles richtig angeschlossen hast, nicht das noch nachher kosten auf dich zu kommen. mediabox bitte mit dem LAN eingang 3 oder 4 verbinden. pc mit dem ersten oder zweiten. alle kabel überprüfen. ansonsten wüsste ich jetzt auch nichts mehr.


    mfg
     
  3. michel07

    michel07 Neuling

    Registriert seit:
    15. August 2006
    Beiträge:
    6
    AW: Bild friert ein, Klötzchenbildung

    Hilfe sollte es hier geben:
    http://foren.t-online.de/foren/index.php?550
    Ansonsten schon mal Verkabelung prüfen, keine Telefonieabzweigung vor dem Splitter.
    Als ich damals DSL6000 bestellte,musste der Telekom-Techniker erst im gesamten Treppenhaus (Keller Eingangsdose bis Eingang auf dem Stockwerk) ein neues Kabel ziehen. Das alte Kabel war von 1964. Erst dann hatte ich volle Leistung.
    Auch solche Hindernisse gibt es.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. März 2008
  4. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    Berlin
    AW: Bild friert ein, Klötzchenbildung

    FWIW, mein VDSL-50 Anschluss geht im Haus durch zwei schwarze "Reichspost"-Dosen, die Leitung ist von 1926 oder 1936... Volle Leistung.

    Alte Kabel müssen nicht schlecht sein, im Gegenteil: Die schlechtesten Leitungen wurden in den 1990ern verlegt, als die Telekom teilweise sogar 0,35mm dünne Drähtchen verbuddelt hat, die sich allzu bald als "tödlich" für DSL-Signale herausstellten. So dünne Kabel gab es in den 20ern-80ern überhaupt nicht...
     
  5. michel07

    michel07 Neuling

    Registriert seit:
    15. August 2006
    Beiträge:
    6
    AW: Bild friert ein, Klötzchenbildung

    Aber Herr Schlabbach, wir wollen doch hier keine x-adrige Kabeldiskussion veranstalten. So war es, und heute geht 16000Plus.
    Ja, damals in der Wolfsschanze war auch alles Tip-Top verkabelt.
    Nix für Ungut, höre mir jetzt mal die neue CC-ZWEI Folge an.:winken:
     
  6. drwho

    drwho Silber Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    636
    AW: Bild friert ein, Klötzchenbildung

    danke für die tipps, hatte heute grossartig keine zeit um mich darum zu kümmern, aber:

    - ich habe den Telekom-Anschluss als ISDN-Anschluss erst im Dezember freigeschaltet bekommen und der Techniker war an dem Tag da, ich habe ihm gleich gesagt, dass ich VDSL will, also wurde die Leitung gemessen und es wurde bestätigt, dass VDSL 25 ohne weiteres möglich ist (ich wohne sogar fat in sichtweite der vermittlungsstelle)
    - vor der Freischaltung wurde ich von einem Techniker angerrufen, nach der Freischaltung rief er mich nochmals an, dass er die Leitung gemessen hat und dass alles in Ordnung sei.

    Ich werde morgen die Kabel überprüfen, aber letzendlich ist das keine Zauberei, ich hatte ha schon vorhin DSL genutzt.
    Also die Box ist mit einem SEHR hochwertigen Scartkabel mit dem Fernsehen verbunden
    PC ist an LAN2
    die Box ist an LAN4
    der splitter ist direkt an der telefondose angeschlossen, an der sonst nichts mehr hängt

    ich wüsste nicht, wo hier eine fehlerquelle sein könnte

    Höchstens irgendwie die Firmware vom Speedport 300HS. Wie kann ich überprüfen, ob das die neuse ist?
     
  7. error126

    error126 Senior Member

    Registriert seit:
    8. November 2007
    Beiträge:
    334
    AW: Bild friert ein, Klötzchenbildung

    schau noch einmal nach, ob in der zuleitung zu deiner ersten TAE noch irgendwo ein umschalter, ein sogenannter AWADO oder ähnliches sitzt, bzw, ob die leitung sauber durchverbunden ist... weitere fehlerquelle kann sein, dass in deiner wohnung weitere TAE dosen sind, die noch an die erste angeschlossen sind (hier hilft, die erste einfach mal aufzuschrauben und zu gucken, ob von pin 5 und 6 noch adern abgehen, wenn ja, diese einmal abnehmen). sowas ist um einiges wahrscheinlicher, wenn es um unsaubere signale geht. ich habe mittlerweile auch diverse male die erfahrung gemacht, dass ein unsauber verlegtes lankabel vom router zum receiver sich als fehlerquelle in der von dir genannten art und weise präsentiert, auch hier nochmal gucken, ob man das kabel abgeknickt hat oder ähnliches, bzw dieses kabel mal austauschen. mit dem scart kabel dürften signalfehler eher weniger zu tun haben...
     
  8. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    Berlin
    AW: Bild friert ein, Klötzchenbildung

    Darum ging es ja auch nicht, sondern lediglich um die Feststellung, dass auch über 50-60 Jahre alte Kabel 50Mbps durchaus möglich sind.

    Wenn also bei Dir ein Kabel von 1964 Probleme gemacht hat, dann lag es möglicherweise nicht daran, dass es von 1964, sondern dass es irgendwie beschädigt war. Dann hätte das gleiche mit einem Kabel von 2008 passieren können...
     
  9. drwho

    drwho Silber Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    636
    AW: Bild friert ein, Klötzchenbildung

    ALLE LAN-Kabel sind bei mir nagelneu, es ist nichts geknickt und beide Speedports stehen relativ nahe an der Box, also die Verkabelungs-Argumentation halte ich für unwahrscheinlich.
    Ich habe heute beide Speedports nochmals ausgeschaltet und wieder eingeschaltet. Vielleicht hat sich eine neue Firmware eingespielt, denn bisher merke ich keine Störungen, aber es sind erst ca. 1,5 STunden.
     
  10. drwho

    drwho Silber Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    636
    AW: Bild friert ein, Klötzchenbildung

    Das Einfrieren des Bildes kommt jetzt zwar sehr selten vor, aber es kommt dennoch immer noch vor.
    Habe heute die Technische Hotline angerufen und muss zur Abwechslung sagen, dass man dort unglaublich nett und hilfsbereit war.
    Also es gibt eine neue Firmware für den Speedport, und zwar mit der Endnummer.......45. Der nette Herr von der Hotline hat mir gesagt, dass die automatische Aktualisierung beim speedport irgendwie bei dieser Version nicht funktioniert, so dass alle die Version....44 haben. Die neuste muss man manuelle einspielen.

    Meine Leitung wurde nochmals gemessen: angeblich habe ich musterhafte Werte, aber das Bild friert jetzt trotzdem alle paar STunden für einen Bruchteil der Sekunde ein
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen