1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Big Brother und die Kontrolle der Behörden...

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von mariozelt, 1. März 2004.

  1. mariozelt

    mariozelt Junior Member

    Registriert seit:
    5. November 2001
    Beiträge:
    30
    Ort:
    stutensee
    Anzeige
    Hallo Leute,

    also ich muss mal ein wenig meinen unmut rauslassen zum Thema TV Sender und Behörden...aktuell Big Brother und die Politik: Digitalfernsehen News: Medienpolitiker wollen Reality Shows im Vorfeld kontrollieren ......

    Also Liebe Politiker, verbietet Euch bitte selber. Diese Art von Meldungen, grenzen ja schon fast an Diktatur und Zensur. Niemand hat das Recht und schon gar nicht Ihr allein, eine TV Sendung zu Verbieten bzw. den Sender aufzufordern diese nicht zu senden. Wenn man Euren schrott der jeden Tag im Fernsehen gezeigt wird verbieten würde, dann würde es keine Nachrichten mehr geben.

    Ich bin kein Big Brother Fan, aber solch eine Meldung verdierbt mir jeglichen Spass an der Medienwelt. Ich bin nun 24 Jahre alt und lass mir doch nicht vorschreiben was gut für mich ist oder was nicht. Meiner Meinung nach haben die Politiker nichts anderes zu tun als solchen Blödsinn zu vertreiben bloss damit die selbigen im Mittelpunkt stehen.

    Sollten sich um andere wichtige Dinge kümmern die Deutschland beschäftigt und nicht um solchen Schwachsinnn.

    !! KEINE ZENSUR !!

    <small>[ 01. M&auml;rz 2004, 19:51: Beitrag editiert von: mariozelt ]</small>
     
  2. Satikus

    Satikus Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Januar 2001
    Beiträge:
    4.611
    Ort:
    Recklinghausen (EX-Köpenicker)
    Technisches Equipment:
    Fritzbox 7430 OS 6.50
    MR 400
    MR 200
    Warum regst du Dich so auf??
    Wir sind in Deutschland!!! Das Land mit den meisten Gesetzen!!
    Hier muss alles reglementiert werden typisch Deutsch eben!!
    w&uuml;t ver&auml ver&auml ver&auml ver&auml ver&auml
     
  3. RealityCheck

    RealityCheck Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. August 2001
    Beiträge:
    13.350
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Außerdem muss man das so betrachten:

    Ein gewisser Herr (ich nenne hier nicht seinen Namen, um ihm nicht noch Publicity zu verschaffen l&auml;c ) ist erst seit kurzem Generalsekretär der CSU. Also noch nicht sehr bekannt.

    Wie wird man bekannt?

    Genau. Indem man sich öffentlichtkeitswirksam zu einem aktuellen Thema kontrovers äußert. Wie z.B. Big Brother.

    Dann bedient man noch seine Stammklientel, indem man Verbote und staatliche Kontrolle fordert (damit lockt man leicht den ein oder anderen CSU Wähler breites_ ), fertig ist der PR Stunt.

    Dazu kommt noch, dass durch die FSF (Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen) die BLM (Bayerische Landesmedienanstalt) etwas "entmachtet" über und ihre generelle Kontrollaufsicht nicht mehr ausübt.
    Außerdem sind einigen auch die Freiheiten der TV Sender ein genereller Dorn im Auge.
     
  4. sky

    sky Gold Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.802
    Ort:
    München
    Die CSU als Moralapostel.

    [​IMG]
     
  5. AMDKiller

    AMDKiller Senior Member

    Registriert seit:
    16. August 2002
    Beiträge:
    268
    Ort:
    Kreis Höxter
    Also ich habe mich schon seit längerem mit dem Thema "Gewalt im Fernsehen" bzw. "Fernsehen und Menschenwürde" beschäftigt, auch aufgrund meiner Ausbildung die ich zur Zeit absolviere.
    Ich bin grundsätzlich auch gegen eine Zensur, aber da die privaten Fernsehsender immer weiter an die Grenze des zulässigen gehen, egal ob es Gewalt im Fernsehen ist, oder Sendungen wo auch meiner Meinung nach die Menschenwürde nicht mehr respektiert wird, finde ich eine Zensur für bestimmte Fernsehformate richtig und wichtig.
    Wenn es nämlich so weiter geht wird auch irgendwann Mord, Folter und Vergewaltigung öffentlich gezeigt und das kann nicht sein.

    <small>[ 01. M&auml;rz 2004, 20:26: Beitrag editiert von: AMDKiller ]</small>
     
  6. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    Joa mei! Die Bayern spinnen doch total! Bitte Bayern aus Deutschland ausgliedern! Danke! breites_
     
  7. mariozelt

    mariozelt Junior Member

    Registriert seit:
    5. November 2001
    Beiträge:
    30
    Ort:
    stutensee
    Warum ich mich so aufrege ? Ist doch wohl klar, da kommt ein Politiker her, ob er nun bekannt ist oder nicht und will jemandem vorschreiben was er sich ansehen darf und was nicht. Auf´n Mond gehört er geschossen.

    Das es in der BRD, tausende von Gesetze gibt die alles reglementieren ist wohl Weltweit bekannt aber das man nun noch versucht einem jegliche Freiheit zu nehmen in Form von "Du darfst das nicht und Du darfst jenes nicht", ist wohl die Höhe. Ich bin sehr wohl für Gesetze im Medienbereich, wenn ich aber mal ins Ausland schaue wo es sogar in den Alpenländern erlaubt ist Pornokanäle auszustrahlen ohne diese permanente Bürokratie oder es TV Stationen gibt die jegliche Art von Reality TV als Normal empfinden und dies von den Behörden ohne wenn und aber gedultet wird dann kann man hier fast sagen, wir lassen uns viel zu viel vorschreiben.

    Da gab es ja vor kurzem die Show "holt mich hier raus, ich bin ein Star", was haben die Politker da gescholten auf den Sender RTL und dieser so wie es scheint hat es sich auch noch gefallen lassen.

    Die Politker sollten sich mal das Veraltete Jugendschutzgesetz anschauen das schon seit Jahren, ach was seit Jahrzentern nicht mehr aktualisiert wurde. Da werden zwar diverse Passagen geändert aber so von Grund auf ist da nichts zu machen, keine Spur von Reform usw...da wird eher eine Diätenreform oder eine verkorkste Rentenreform über hundert Jahre diskutiert aber dann ne Sendung verbieten wollen als Ausgleich für Ihr Gesülze. Die Jungs und Mädels die in den Container gehen, haben das Freiwillig gemacht und haben ja jederzeit das Recht zu gehen niemand wird gezwungen.

    Die Bayern Polis, sind wohl schon zu lange eingesperrt worden....... Was mich noch aufregt, sind solche Sprüche wie von diesem Söder, diese Sendung vermittle ein "verherrendes Vorbild", na wenn das so ist, dann sind wir schon alle verdorben wegen unseren Politikern.
     
  8. Satikus

    Satikus Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Januar 2001
    Beiträge:
    4.611
    Ort:
    Recklinghausen (EX-Köpenicker)
    Technisches Equipment:
    Fritzbox 7430 OS 6.50
    MR 400
    MR 200
    [​IMG]

    Nicht aufregen!!

    <small>[ 01. M&auml;rz 2004, 20:45: Beitrag editiert von: Satikus ]</small>
     
  9. RealityCheck

    RealityCheck Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. August 2001
    Beiträge:
    13.350
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Lustig auch:

    Bei "Ich bin ein Star, holt mich hier raus!" - ständig hörte man von Politikern blöken

    "Das verstößt gegen die Menschenwürde",

    "Das ist ungesetzlich!",

    "Das gehört verboten!".

    Und nach Ende der Sendung teilten die Medienrechtler mit, es gäbe nichts an der Sendung rechtlich zu beanstanden.

    l&auml;c

    Da wollt nur jeder Politiker-Wichtigtuer mal dumm in der Gegend rumposaunen, dass er noch exisitiert.

    Soweit kommt es noch. Man kann sich ja über Geschmack streiten, man muss nicht einer Meinung sein. Aber verbieten kann und darf man es nicht.

    Und in Mord und Totschlag (den wir übrigens schon allabendlich zur Prime Time in der Tagesschau bekommen breites_ ) wird dies nicht gipfeln.

    Es ist immerhin nur Big Brother, Fear Factor oder was auch immer.
     
  10. AMDKiller

    AMDKiller Senior Member

    Registriert seit:
    16. August 2002
    Beiträge:
    268
    Ort:
    Kreis Höxter
    @Mariozelt

    Wir haben in Deutschland ein sehr gutes Jugendschutzgesetz.
    Ich denke andere Länder könnten sich daran sogar mal ein Beispiel nehmen.
    Meine Meinung ist und bleibt das es auch im Fernsehen grenzen geben muß.
    Egal ob jemand Freiwillig oder nicht in einen Container geht, darf er dort trotzdem nicht nur für Quoten zu irgend etwas gezwungen werden.
    Wo kommen wir den noch hin ??
    1 Million Euro für den, der sich öffentlich das Bein abhacken läßt.
     

Diese Seite empfehlen