1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bierzapfanlage "Wunderbar Cooler"

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von mittelhessen, 13. Dezember 2007.

  1. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    Anzeige
    Hallo!

    Ich wollte mal reinhören, ob es hier Member gibt, die die o. g. Heimbierzapfanlage besitzen und sich damit ab und zu die Fernsehabende verschönern. :)

    Würde mir gerne auch eine anschaffen, bzw. schenken lassen. Bin mit jedoch noch im Unklaren über die unterschiedlichen Versionen, Bezugsquellen, Umbaumöglichkeiten und so weiter.

    Hier ein Link direkt zum Hersteller:

    http://www.wunderbarcooler.com/language/DE/


    einige Bezugsquellen:

    http://www.outletplanet.de
    http://www.erlebnisladen.de
    http://www.geko-tec.de/shop
    EBay-Händler: ebuyostore, erlebnisladen.de, SAW-Vertrieb, ...

    PROST!
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Dezember 2007
  2. Eifelquelle

    Eifelquelle Moderator Mitarbeiter Premium

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    13.666
    Ort:
    Wattenscheid
    Technisches Equipment:
    55 Zoll 4K TV - Samsung JU 6850
    7.1 AV Receiver - Yamaha RX-V573
    5.1 Boxen - Nubert NuBox Serie
    Unitymedia HD-Modul (CI+)
    Spielekonsolen - Xbox 360, Xbox One, Nintendo Wii-U
    Streamingdevice - Amazon Fire TV UHD
    AW: Bierzapfanlage "Wunderbar Cooler"

    Das Problem bei allen "Hauszapfanlagen" ist, dass die Fässer quasi direkt aufgebraucht werden müssen. somit sind sie eigentlich nur für kleine Partys geeignet.

    Die einzige Zapfanlage, die dieses Problem nicht hat, ist die "Perfect Draft" von Philips. Hierfür benötigt man zwar spezielle Fässer, die auf den ersten Blick teuerer erscheinen, aber dafür kann sie halt wirklich im Dauerbetrieb laufen.

    Das Fass hält 4 Wochen lang frisch. Die spezielle Konstruktion der Fässer sorgt für absolute Dichtigkeit. Der Zapfhahn selber kommt mit dem Bier nicht in Berührung, da mit jedem Fass eine neuer Schlauch samt Ventil mitgeliefert wird. Somit ist es absolut hygienisch und der Hefepilz hat keine Chance.

    Zudem ist die Kohlensäure Kartusche im Fass integriert, was die kosten wieder relativiert!

    Ganz abzuraten ist in der Regel von analgen die diese sog. Partyfässer verarbeiten. 'Hier ist die Kohlensäure mit im Fass. Mit gezapften Bier hat das nichts mehr zu tun. Das ist eigentlich nur Dosenbier!
     
  3. Angel

    Angel Talk-König

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    5.207
    AW: Bierzapfanlage "Wunderbar Cooler"

    Das kann man so nicht stehen lassen. Es gibt auch Zapfanlagen (Biermaxx) für die günstigen Partyfässer mit externer Kohlesäurezuführung und Kühlung.

    Von Perfect Draft halte ich schon wegen der Kosten nichts.
     
  4. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    34.184
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: Bierzapfanlage "Wunderbar Cooler"

    Genau so ist es, den Rest kann man sich als "Gelegenheitsbiertrinker" für zuhause sparen.

    Das Problem an dem Philips ist die geringe Auswahl an Biermarken. Zuerst gab es nur Becks Bier, das hat sicherlich viele potentielle Käufer abgeschreckt :D , nun gibt es immerhin auch Diebels Alt, Franziskaner Weißbier, Hasseschröder und Löwenbräu dafür.

    Für mich würde sich das aber nicht lohnen ;)
     
  5. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Bierzapfanlage "Wunderbar Cooler"

    Genau aus diesem Grund ist die Wunderbar ja auf CO2 umrüstbar!

    Diese Partyzapfanlagen kauft man sich ja auch nicht um ständig über zapfbares Bier zu verfügen. Dafür gibt es bessere Lösungen! 5 Liter werde ich auf einem Geburtstag schon unter die Leute kriegen.

    Die Perfect Draft von Philips kenne ich sehr gut. Was mich stört, ist folgendes: die Bierauswahl ist stark eingeschränkt, die Preise für das Fass sind sehr hoch und die versprochenen 4 Wochen frische können zumindest beim Weizen nicht eingehalten werden (das merkt man an der Schaumkrone).

    Desweiteren ist es falsch, dass in den Perfect Draft-Fässern eine Kohlensäurekartusche integriert ist! Das Bier befindet sich innerhalb des Fasses in einem Kuunststoffbeutel und wird durch Luftdruck zwischen Fass und Kunststoffbeutel aus dem Fass befördert. Dies hat den Vorteil, dass das Bier nicht mit Luft in Verbindung kommt und somit nicht oxidieren kann. Mit CO2 hat das jedoch rein gar nichts zu tun! Im Perfect Draft-Bier ist nur die Menge Kohlensäure, die bei der Produktion mit abgefüllt wurde (was aussreichend ist).

    Ausserdem kann man die Temperatur der Perfect Draft nicht regeln. 3 °C sind mir persönlich sehr kalt, das ist aber geschmackssache. Persönlich würde ich eher 5-7 °C bevorzugen. Bei dem Wunderbar Cooler lässt sich die Temperatur bei jedem Modell regeln. Ausserdem verfügt die Perfect Draft lediglich über eine Peltierkühlung, die ein Fässchen mit Kellertemperatur nicht in unter 10 Stunden auf die erreichbaren 3° C kühlt!
     
  6. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Bierzapfanlage "Wunderbar Cooler"

    Also wenn man sieht, was so ein "Perfect Draft"-Fässchen kostet, dann findet man durchaus auch Gefallen an Flaschenbier.

    Ich stand neulich erst wieder vor dem Regal und habe mich gefragt, ob ich wirklich bereit wäre, rund den doppelten Literpreis zu löhnen. Das schreckt in der Tat ab. :(
     
  7. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Bierzapfanlage "Wunderbar Cooler"

    Die Preise sowohl für die Anlage und auch für das Bier stehen in keinem Verhältnis zum Flaschenbier, das ist korrekt! Aber ich vergleiche es mal mit den teuren Kaffeeautomaten. Wenn man den Anschaffungspreis von 1000 EUR für einen hochwertigen Automaten veranschlagt, dazu die Betriebskosten (Strom und Wasser), Kaffeekosten etc. kann man dafür mit herkömmlichem Kaffeepulver vieeeeele Tassen Kaffee trinken. Wirtschaftlich gesehen, lohnt es sich nicht. Ich denke mir, dass diese Kaffeeautomaten, genauso wie die Partyanlagen fürs Bier, mehr Luxus sind, einen anderen Geschmack bieten und dem ein oder anderen Freude bereiten. Jedoch nicht, weil es günstiger ist!

    Dennoch bleibe ich bei der Meinung, dass die Perfect Draft-Fässchen in der Tat sehr teuer sind und die Auswahl weiterhin stark eingeschränkt ist. Für mich als Weizentrinker, gibt es nur Franziskaner, sonst nichts!

    @Monty35: Welche Anlage hast du gekauft und welche Probleme hast du damit?
     
  8. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Bierzapfanlage "Wunderbar Cooler"

    Hmmm.... Das Argument mit dem bisschen Luxus leuchtet mir als Kaffeevollautomatenbesitzer ein. ;)

    Dennoch finde ich nicht, dass "frisch gezapftes" irgendwie groß anders als "frisch eingeschenktes" schmeckt. Ist doch beides dieselbe Flüssigkeit, die jedoch anders transportiert wird. Wo entsteht denn der Geschmacksunterschied?

    Beim Kaffee ist das ja was anderes, da hier ja schon der Unterschied zwischen dem frisch gemahlenem und Pulverkaffee besteht. Weiter geht es dann mit der Zubereitung (Mahlgrad, Wassertemperatur, Wasserdruck, usw).

    Das alles hab ich ja beim Bier nicht. Es geht doch letztlich nur darum, wie es von der Brauerei in mein Glas kommt.

    Gag
     
  9. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Bierzapfanlage "Wunderbar Cooler"

    Es geht weniger um den reinen Geschmack, als viel mehr um die Prozedur, das stimmt! Wenn man Bier aus einer Kaffeetasse trinkt ist es das gleiche Bier, wie im passenden Glas. Objektiv wird es keine Unterschiede geben, aber subjektiv gibt es viele Faktoren die unser Empfinden gehörig veräppeln. :) Natürlich kann man beim Bier auch mit objektiven Argumenten kommen, wie Zapfdruck (CO2-Gehalt), Temperatur, Biersorte und so weiter.
     
  10. Eifelquelle

    Eifelquelle Moderator Mitarbeiter Premium

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    13.666
    Ort:
    Wattenscheid
    Technisches Equipment:
    55 Zoll 4K TV - Samsung JU 6850
    7.1 AV Receiver - Yamaha RX-V573
    5.1 Boxen - Nubert NuBox Serie
    Unitymedia HD-Modul (CI+)
    Spielekonsolen - Xbox 360, Xbox One, Nintendo Wii-U
    Streamingdevice - Amazon Fire TV UHD
    AW: Bierzapfanlage "Wunderbar Cooler"

    Wie gesagt. Ich kenne mehrere kleine Zapfanlagen und die Prefect Draft ist die einzige die für den Heimgebrauch wirklich nutzbar ist, wenn man eine Anlage haben will die einem einfach nur abneds mal ein Gläßchen trinken will!

    Alle anderen System sind nur tauglich, wenn das Fass sofort aufgebraucht wird. Das sieht übrigens die Stiftung Warentest genauso!

    Klar die Auswahl ist limitiert, für mich aber ausreichend (Becks Gold und Diebel Pils sind jetzt neu dazu gekommen). Der Preis ist hoch, aber die Qualität stimmt halt einfach. Muss natürlich jeder selber wissen.

    Aber wie gesagt:
    Willst du die Fässer nicht sofort verbauchen, dann vergiss diese Anlage ganz schnell wieder!
     

Diese Seite empfehlen