1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bestmögliche Verkabelung/Anschlüsse

Dieses Thema im Forum "HDTV, 3D & Digital Video" wurde erstellt von c-mate, 18. November 2008.

  1. c-mate

    c-mate Junior Member

    Registriert seit:
    10. November 2008
    Beiträge:
    126
    Anzeige
    Hallo, ich weiss nicht ob ich in diesem Bereich richtig bin, denn meine Frage beinhaltet irgendwie von allem etwas :)

    Ich habe mir einen Plasma TV gekauft (Panasonic TH42PX80E) und bin in dem Zusammenhang dann auch von analogem Empfang auf digitalen Empfang per Kabelreceiver (KabelBW) umgestiegen.
    Allerdings bin ich eine absolute Krücke was das Anschliessen von Komponenten angeht, das einzige das ich anschliessen kann ist Koaxialkabel und Scartkabel. Alles was darüber hinaus geht, kein Plan :confused:

    So und genau das ist das Problem, ich habe einen AV Receiver, einen digitalen Kabelreceiver, einen DVD Player, den Fernseher und dann noch demnächst eine Wii. Und das alles würde ich gerne bestmöglich mit bestmöglicher Qualität miteinander verbinden und anschliessen.
    Nur was mit wem und mit welchem Kabel und in welche Buchse???

    Hier ein Bild der Anschlüsse die zur Verfügung stehen:
    (Die Wii ist nicht mit dabei, aber die kann doch bestimmt an einen der HDMI Anschlüsse dran oder)

    http://img216.imageshack.us/my.php?image=anschlssewx4.jpg

    Kann mir jemand helfen und sagen wie das alles angeschlossen wird?

    THX
     
  2. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: Bestmögliche Verkabelung/Anschlüsse

    Hi,

    die beste Verbindung wäre HDMI, das ist eine rein digitale Verbindung (die doppelte Analog/Digital-Wandlung entfällt).
    Dein TV hat gleich drei davon, das Problem ist aber dass wohl weder dein DVD-Player noch den Digitalempfänger haben.

    Das beste, was der Digiempfänger hat, ist SCART. Schließ daher den SCART-TV-Ausgang des Digiempfängers an AV1 des TVs (die ist RGB-fähig. Überprüf auch in den Einstellungen des Fernsehers und Digiempfängers, dass RGB aktiviert ist)

    Der DVD-Player bietet dir hier außer SCART auch YPbPr, womit du auch Vollbilder übertragen kannst. Das wäre hier die beste Anschlussart, allerdings gibt es ein Problem: Dein TV hat nur 1 Komponenteneingang, und der wäre auch die beste Anschlussart für Wii.
    Musst du dich halt entscheiden, welches Gerät du an den YPbPr-Komponenteneingang hängst, und das andere schließt du einfach an AV2 an (auch RGB). Für Wii brauchst du hierfür das RGB-Kabel (musst du extra kaufen, ist nicht dabei).

    Beim Audio würd ich sagen: Digitalempfänger optisch an AV-Receiver OPTICAL1 (TV) IN, und den DVD-Player an den COAXIAL1 (DVD) IN-Anschluss.
    Und zusätzlich noch die Stereo-Audio-Ausgänge des TV an den IN(TV)-Eingang des AV-Receivers, damit wird das Signal der Wii, was ja direkt an den TV gibt, auch an den Verstärker ausgegeben.

    The Geek
     
  3. SchnittenGott

    SchnittenGott Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    1.426
    Ort:
    Hit-Girls Geheimversteck :-)
    AW: Bestmögliche Verkabelung/Anschlüsse

    Den DVD-Player auf jeden Fall per YUV anschließen für beste Bildqualität.
    Wichtig: Im Einstellungsmenü des Players unbedingt den "Progressive Scan" Modus aktivieren!
    Nur in diesem Modus werden die DVDs auch korrekt als Vollbilder ausgegeben...
    Den Digi-Receiver per Scart anschließen (obere Buchse am Receiver, wo TV-Out dransteht an die AV1 Buchse des Panasonic).
    Wie mein Vorgänger schon gesagt hat, im Receiver-Menü nochmal nachkontrollieren, ob auch "RGB" als Signalart ausgewählt ist.
    Wichtig: Vollbeschaltetes Scart-Kabel verwenden, sonst gibts nen Fallback auf FBAS und damit unansehbare Schmierenkomödien.....

    Da Dein Audio-Receiver, wie ich sehe, 2 Digital-Coax Anschlüsse hat (sehr lobenswert!) würde ich DVD-Player und Kabelreceiver beide per Koaxial-Verbindung anschließen.
    Diese Variante ist auf jeden Fall klanglich der optischen Verbindung überlegen (Jitter!).
    Eine optische Digitalverbindung würde ich nur dann verwenden, wenn keine koaxialen Buchsen mehr frei sind....
    Und zum Schluß noch ein ganz heißer Tip:
    Wenn Du keine Digital-Koax Kabel hast, kannst Du auch erstmal ein ganz normales NF-Cinchkabel nehmen und den rechten und linken Kanal auseinanderrupfen.
    Et vòila: Aus einem Analog-Cinch werden 2 Digital-Coax :eek:

    edit: Ganz vergessen, ich hab keine Ahnung was eine Wii für Anschlüsse hat...
    Die Playstation3 hat auf jeden Fall einen HDMI-Ausgang, ich vermute mal ist bei der Wii genau so?
    (Wär Nintendo ja doof, wenn die da nicht mitziehen...)
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. November 2008
  4. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Bestmögliche Verkabelung/Anschlüsse

    Da gibt es keine Jitter?
     
  5. SchnittenGott

    SchnittenGott Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    1.426
    Ort:
    Hit-Girls Geheimversteck :-)
    AW: Bestmögliche Verkabelung/Anschlüsse

    Selbstverständlich gibts die da auch!
    Nur im Vergleich zu Toslink natürlich wesentlich weniger, also muß die Fehlerkorrektur weniger arbeiten => besserer Klang!
    Auch andere Phänomene wie Laufzeitfehler etc. fallen wesentlich weniger ins Gewicht.
    Merke: Wenn man die Wahl hat immer Coax statt optisch.

    Aber auch hier natürlich wieder:
    Ausnahmen bestätigen die Regel!
    Wenn man (aus welchem Grund auch immer) eine Tendenz zu Brummschleifen hat, ist eine optische Verbindung die bessere Wahl bei der Verbindung DVB-Receiver <=> Verstärker.
     
  6. panta_rhei

    panta_rhei Senior Member

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Welt
    AW: Bestmögliche Verkabelung/Anschlüsse

    Hallo,
    die Behauptung, das bei optischer Verbindung ein Problem mit dem Jitter auftritt, ist in meinen Augen mehr als gewagt.

    Gruss Panta Rhei
     
  7. SchnittenGott

    SchnittenGott Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    1.426
    Ort:
    Hit-Girls Geheimversteck :-)
    AW: Bestmögliche Verkabelung/Anschlüsse

    Nicht im geringsten.
    Wenn Du Dich ein bißchen in die einschlägigen HiFi-Magazine und Foren einliest, wirst Du feststellen, daß überhaupt kein Zweifel daran besteht, daß die koaxiale Digitalverbindung der optischen weit überlegen ist! :)
     
  8. panta_rhei

    panta_rhei Senior Member

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Welt
    AW: Bestmögliche Verkabelung/Anschlüsse

    Nunja, diese Magazine lese ich nur, wenn mir mal wieder nach "Spass" zumute ist. Zur technischen Nachvollziehbarkeit der Aussagen dort sag ich mal besser nichts. ;) Das Thema gehört wohl eher in die Kategorie Kabelklang, CD-Entmagnetisierer und vergoldete Netzkabel. Ob die Vorhänge in einem Hörraum zugezogen sind hat einen um viele Grössenordnungen höheren und vor allem messbaren Einfluss.

    GRuss Panta Rhei
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Dezember 2008
  9. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Bestmögliche Verkabelung/Anschlüsse

    Man hört das aber nur mit einem Silberkabel mit blauem Mantel. ;)
     

Diese Seite empfehlen