1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bestellt bei Amazon - Sowas ist mir echt noch nie passiert...

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Bökelberger, 6. Oktober 2011.

  1. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    119.951
    Zustimmungen:
    7.698
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Anzeige
    Was hast Du erwartet?! Bei Batterien nutze ich nur Industriezellen.
    Und die HDMI Kabel Marke Amazon sind nur als Springseil brauchbar.
     
  2. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    48.475
    Zustimmungen:
    5.822
    Punkte für Erfolge:
    273
    Es gibt ziemliche Unterschiede bei den Amazon Marken. Manches ist ok, anderes nicht. Bspw. sind die angeblich umgelabelten Eneloop Akkus schlicht keine. Die Amazon Akkus sind so dermaßen schlecht, dass es eine Beleidigung ist, sie mit Eneloop gleichzusetzen. 1x4er Pack aus Neugier und als Eneloop Nutzer gekauft und nie wieder. Entladen sich nach 1 Woche rumliegen schnell wie Billigakkus und haben insgesamt locker 30% weniger Kapazität als aufgedruckt bzw. scheinbar massiven Spannungsabfall im Betrieb.
     
    Gorcon und hvf66 gefällt das.
  3. brixmaster

    brixmaster Foren-Gott

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    10.215
    Zustimmungen:
    5.686
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Philips 50PUS6162/12 (349€-der Preis war der Überzeugungspunkt) , Sam.BD-H6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB, Dabman I200CD
    AlBarto gefällt das.
  4. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    48.475
    Zustimmungen:
    5.822
    Punkte für Erfolge:
    273
    Is natürlich wieder clevere Verkaufsstrategie gerade im Hinblick auf die, die es nicht so dicke haben, aber am Wohlstand teilnehmen wollen. Nur noch 1x im Monat ne Rechnung, bis dahin shoppen ohne Reue, weil kostet ja scheinbar nix (keine Abbuchung, keine Überweisung), die Rechnung (im doppelten Wortsinne) wird dann am 1. des Folgemonats präsentiert. 41% bezahlen auf Rechnung, finde ich einen hohen Satz. Allein der Aufwand mit der Banküberweisung. Aber gut, das sind dann halt überwiegend die aus dem Eingangssatz, wo 14 Tage oder 4 Wochen Zahlungsziel meist notwendig sind, um das Konto bis dahin wieder aus dem Dispo zu haben. Ansonsten wüsste ich nicht warum man noch auf Rechnung kaufen sollte. Gerade wo auch Amazon Kreditkartenzahlungen ratzfatz zurückbucht wenn man mal was zurückschickt.
     
  5. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    44.610
    Zustimmungen:
    16.379
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    Sky Q Receiver (Sat)
    Apple TV 4K 32 GB
    Vodafone VDSL 50
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    41% bestellen bei Amazon auf Rechnung? Finde ich jetzt auch ganz schön viel... überrascht mich.
     
  6. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    28.570
    Zustimmungen:
    5.128
    Punkte für Erfolge:
    273
    Nein, da steht, dass 41% aller Deutschen (wahrscheinlich laut Umfrage) beim Online-Shopping den Kauf auf Rechnung bevorzugen.
     
  7. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    48.475
    Zustimmungen:
    5.822
    Punkte für Erfolge:
    273
    Das wird sich dann aber nahezu deckungsgleich auf Amazon übertragen lassen. Zumal "auf Rechnung" bei den kleineren Shops meist garnicht möglich ist wegen der Zahlungsmoral. Eher dürfte daher der "Rechnung" Anteil bei den Großen sogar gen 50% wandern.
     
  8. PC Booster

    PC Booster Wasserfall

    Registriert seit:
    20. August 2004
    Beiträge:
    9.377
    Zustimmungen:
    275
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    PANASONIC TX-50EXW 734
    Von welchem Hersteller die wohl kommen?
     
  9. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    28.570
    Zustimmungen:
    5.128
    Punkte für Erfolge:
    273
    Bei Amazon bisher wohl eher nicht, weil man ja bisher eine Strafgebühr zahlen musste. Wer will schon bei jeder Kleinbestellung €1,50 draufzahlen?

    Besonders hoch dürfte der Anzahl der Rechnungszahler allerdings bei den klassischen Versandhäusern (Otto-Gruppe, Bader, Wenz etc.) und bei den Teleshopping-Firmen sein.
     
  10. brixmaster

    brixmaster Foren-Gott

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    10.215
    Zustimmungen:
    5.686
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Philips 50PUS6162/12 (349€-der Preis war der Überzeugungspunkt) , Sam.BD-H6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB, Dabman I200CD
    Einfach ist nicht immer gut.
    Rechnungs-Chaos bei Amazon
    -
    #Rechnung

    Ist eine eher unbequeme Zahlungsart, Lastschrift macht da mehr Sinn.
    Zudem bisher eine Rechnungszahler Gebühr bei Amazon anfiel.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. März 2019

Diese Seite empfehlen