1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

bestehende SAT Anlage um DVB-T und UKW erweitern

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von woupi, 2. Februar 2007.

  1. woupi

    woupi Neuling

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    11
    Anzeige
    Hallo,
    ich bräuchte mal einen fachmänischen Rat und hoffe den hier zu bekommen.

    Wir haben auf dem Dach eine Sat Schüßel + 8 fach Multi der einen Eingang für eine Analogantenne hat.
    An diesen Eingang könnte ich doch eigentlich eine UKW Antenne anschließen, oder?
    In den Zimmern habe ich dann Anntennendosen(so SAT Teile) diese haben zusätzlich auch eine Koax-Anschluß, ich gehe davon aus das ich dann dort meine UKW Radio anschließen könnte, richtig?
    Wenn das alles soweit richtig, könnte ich auf diese weise eventuell auch einen Kombi Antenne für DVB-T und UKW anschleißen?
    Wenn ja wie muss ich das machen, was benötige ich genau?

    Wäre super wenn mir da einer helfen könnte.

    mfg
    woupi
     
  2. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.639
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: bestehende SAT Anlage um DVB-T und UKW erweitern

    ja das geht ! Kombiantennen für DVB-T und UKW gibt es jedoch keine, du kannst aber eine DVB-T Antenne mit einer UKW Antenne über eine Weiche oder einen Verstärker zusammenschalten und dann in den Multischalter einschleusen.

    Du brauchst: DVB-T Antenne (je nach Wohnort VHF/UHF oder nur UHF) und eine UKW Antenne sowie einen Verstärker. Die gibt's mittlerweile extra in dieser Ausführung: 1 Eingang UKW, 1 Eingang DVB-T Ausgang beides.
    Das wär's schon.
    Natürlich dann die Empfangsgeräte in den Räumen.
     
  3. woupi

    woupi Neuling

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    11
    AW: bestehende SAT Anlage um DVB-T und UKW erweitern

    Hallo Terranus,
    danke für die schnelle Antwort.

    Du schreibst:
    Wo kann ich das einsehen bzw. wie erfahre ich welche ich benötige?
    Weist Du das eventuell, Wohnort ist 51674 Wiehl ind NRW zwischen Köln und Olpe.

    Kombi-Antennen habe ich gefunden weiß aber nicht ob die was ist, hier mal der Link:
    http://www1.conrad.de/scripts/wgate...ge_to_display=fromoutside&~cookies=1&cookie_n

    oder diese hier:
    Axing TAA 3-00 kombinierte DVB-T/VHF/UHF/UKW Dachantenne zum Empfang von DVB-T und UKW-Radio-Sendern

    Die können jeweils VHF, UHF und UKW, sind diese i.O.?

    Würde mich über eine kurze Info sehr freuen.

    Danke
    mfg
    woupi
     
  4. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.639
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: bestehende SAT Anlage um DVB-T und UKW erweitern

    Du benötigst nur eine UHF Antenne, in NRW wird VHF für DVB-T nicht eingesetzt.
    Du wohnst allerdings in einem Gebiet, wo der Empfang der Privatsender schwierig ist, dafür wirst du eine gute Antenne brauchen. Die öffentlich-rechtlichen werden ohne großen Aufwand gehen.
    Daher muss man schon eine seperate UHF/UKW Antenne empfehlen, mit Verstärker.
     
  5. woupi

    woupi Neuling

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    11
    AW: bestehende SAT Anlage um DVB-T und UKW erweitern

    Danke, kannst Du mir da Antennen empfehlen?
     
  6. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.639
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: bestehende SAT Anlage um DVB-T und UKW erweitern

    Als UHF Antenne fährt man mit der Televes DAT 45 sicher nicht schlecht, UKW Antenne ist weniger kritisch, da kommt es drauf an wieviele Sender zu hören möchtest und welchen Aufwand du treiben möchtest. Für die normalen NRW Programme dürfte eine normale 3 Element Yagi reichen, eventuell ist auch ein Ringdipol sinnvoll.
     
  7. woupi

    woupi Neuling

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    11
    AW: bestehende SAT Anlage um DVB-T und UKW erweitern

    leider finde ich hier keinen Anbieter dafür, nur in England, sonst würde ich deiner Empfehlung folgen.

    Was hälst Du von dieser?
    http://cgi.ebay.de/UHF-DVB-T-Aussen...QQihZ003QQcategoryZ114491QQrdZ1QQcmdZViewItem

    mfg
    woupi
     
  8. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.639
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: bestehende SAT Anlage um DVB-T und UKW erweitern

    sieht nicht schlecht aus, aber ob sie für den PrivatTV Empfang bei dir reicht kann man nicht garantieren. Laut Prognose seit ihr nur teilweise versorgt.
    Wenn du nur die ÖR willst per DVB-T, tut es auch eine kleinere.
     
  9. woupi

    woupi Neuling

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    11
    AW: bestehende SAT Anlage um DVB-T und UKW erweitern

    Hallo Terranus,
    danke, ich denke ich werde jetzt erstmal, da ich eh eine getrennte Antenne kaufen muss, eine UKW Rundstrahlantenne kaufen und diese über der SAT-Schüßel installieren. Dann sollte ja schonmal Radio gehen, das nervt jetzt schon seit Jahren, das dass nicht richtig geht. Und im Sommer dann DVB-T.

    mfg
    woupi
     
  10. RaHo

    RaHo Junior Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    138
    Ort:
    Harthausen

Diese Seite empfehlen