1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Besserer Empf. ab Nov. in Bergheim/ Erft??

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Hannibal1968, 21. September 2004.

  1. Hannibal1968

    Hannibal1968 Neuling

    Registriert seit:
    21. September 2004
    Beiträge:
    15
    Anzeige
    Hat jemand eine Einschätzung, ob in Bergheim/ Erft ab November
    ein besserer Empfang zu erwarten wird, wenn Düsseldorf zugeschaltet
    wird?

    Zur Zeit ist in BM-Niederaussem ein Empfang mit einer Vivanco Zimmerantenne
    (verstärkt) mit einer Signalstärke von ca. 55 % möglich, was zeitweise zu
    Artefakten führt; Digipal1 im Einsatz.

    Wird die Sendeleistung des Colonius ab Nov. erhöht???
     
  2. Kabeltraeger

    Kabeltraeger Senior Member

    Registriert seit:
    18. Dezember 2002
    Beiträge:
    212
    Ort:
    Wuppertal
    Technisches Equipment:
    Techwood C7100
    Alphacrypt-Classic V.2.23
    AW: Besserer Empf. ab Nov. in Bergheim/ Erft??

    Schlag mich jetzt nicht,aber der Colonius steht doch in Köln,oder ???
    Der sendet doch schon seit 24.Mai mit 20-50 kW.
    Der Düsseldorfer sendet erst ab 8.November mit stärkerer Leistung,dann wohl durchweg mit 50 kW.Da du aber jetzt schon Empfang hast könnte sich da schon ab November mehr tun.Einfach ausprobieren.:D
     
  3. Piktor

    Piktor Senior Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    365
    Ort:
    40764 Langenfeld
    AW: Besserer Empf. ab Nov. in Bergheim/ Erft??

    Schau Dir mal dies Übersichtskarte mit der Empfangsprognose an:

    http://nrw.ueberallfernsehen.de/downloads/versorgung_due_ruhrgebiet.pdf

    Bei einer Zimmerantenne würde ich grundsätzlich keine Einschätzungen abgeben. Auch wenn DVB-T m.E. ein enormer Fortschritt gegenüber dem analogen terrestrischen Fernsehen ist, sind die Empfangsbedingungen in Wohnungen immer
    schwieriger als mit einer Außenantenne.

    Gruß

    Piktor
     
  4. Matthias K.

    Matthias K. Gold Member

    Registriert seit:
    10. September 2003
    Beiträge:
    1.441
    Ort:
    Velbert
    AW: Besserer Empf. ab Nov. in Bergheim/ Erft??

    Bei Angaben zur Signalstärke, sollte man immer sagen, welcher Reciever diese Anzeigte.
    Mein "Technisat DigiPal2" zeigt bei Ortssender üblicherweise 54-60% an.
    Das entspricht bei meiner Hauppauge DEC2000-T einem Signalpegel von 84-100% !!!
    Jeder Hersteller macht das anders.

    Wenn ich das Ergebnis des DigiPal2 anhand des DVB-T-Signals aus Genk, Belgien (K41) beurteile, dann habe ich noch einen aussetzerfreien Empfang :
    So lange die Signalstärke über 30% und die Qualität über 50% bleibt.
    Gerade habe ich schwankende Pegel zwischen 40 und 44%, dabei bleibt die Signalqualität bei 100% (das ist eigentlich die viel wichtigere Anzeige !!!!!!).

    Den ARD-Mux auf K65 aus Köln empfange ich über meine "Langenberg-LogPer" gerade mit 20% Signalstärke und 10% Signalqualität. Da gibt es natürlich Aussetzer, aber immerhin, es läuft noch.


    Jetzt zu Deiner Frage :
    Liegt nicht der Erft-Kreis deutlich näher an Köln/Bonn, als an Düsseldorf ?
    Aber gut, solltest Du nach Düsseldorf deutlich weniger "im Weg haben",
    also bessere Sicht, kein Hochhaus vor der Nase usw., als in Richtung Colonius oder Venusberg, dann wird wahrscheinlich der Empfang bei Dir ab dem 08.11.2004 besser.
    Besser kann man auch nicht unbedingt sagen, da ja die meisten Programme aus dem Netz Düsseldorf/Ruhrgebiet dann völlig seperat auf anderen Kanälen laufen.
    Also mit "Ergänzung" ist dann nichts.

    Für die meisten Programme heißt es dann, entweder aus Köln oder aus Düsseldorf.
     
  5. Matthias K.

    Matthias K. Gold Member

    Registriert seit:
    10. September 2003
    Beiträge:
    1.441
    Ort:
    Velbert
    AW: Besserer Empf. ab Nov. in Bergheim/ Erft??

    Achso, verstärkt...
    Gerade erst gelesen.
    Verstärkt hat man mit angezeiten 55% Signalstärke
    in etwa ein Signal, wie unverstärkt mit <50% Signalstärke.

    Mal wieder das Dingen mit der Augenwischerrei.

    Unverstärkt kann ich schon mit 30%/50% aussetzerfreies Fernsehen genießen,
    verstärkt muss ich auf mindestens 50%/75% kommen, um gleich guten Empfang zu haben.

    Aber das liegt sicher auch mit am Reciever.
    Ich bin immer noch begeistert von meinem DigiPal2,
    aus welch schwachen und schlechten Signalen er noch perfektes TV zaubert.
    Dazu brauchen andere schon viel bessere Antennen und/oder Verstärker.
     

Diese Seite empfehlen