1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

beschämend

Dieses Thema im Forum "Special: Sport im TV - Sport Live-Talk" wurde erstellt von sderrick, 25. August 2004.

  1. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    Anzeige
    ..sagte doch der herr G. Delling gerade im ersten zur griechischen goldmedalliengewinnerin im 400m hürdenlauf: "congratulations for this embarrassing performance" ..freudscher versprecher oder falscher mann am falschen ort? :rolleyes:
     
  2. christoph2136

    christoph2136 Silber Member

    Registriert seit:
    12. Juni 2004
    Beiträge:
    577
    AW: beschämend

    Ohje. Naja, vielleicht hat Herr Delling seine eigene Performance gemeint.
     
  3. Mr. Moose

    Mr. Moose Gold Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.962
    Ort:
    Mannheim
    AW: beschämend

    Wenn man sein Vokabular durcheinander bringt, sollte man schon aufpassen. *lol*

    Was wäre denn eigentlich ein richtiges Wort dafür gewesen?
     
  4. quarks

    quarks Silber Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    819
    Ort:
    amsee
    Technisches Equipment:
    Edision Argus Mini 2in1
    Nokia Sat 2xI
    AW: beschämend

    @sderrick
    Vieleicht sollte es ja auch "embracing performance" sein.
     
  5. christoph2136

    christoph2136 Silber Member

    Registriert seit:
    12. Juni 2004
    Beiträge:
    577
    AW: beschämend

    Ich hätte es mit "outstanding" versucht. Herr Delling könnte ja mal bei seinem Busenfreund Netzer nachfragen. Der kann bestimmt auch gut Englisch! ;)
     
  6. magicmaxi

    magicmaxi Senior Member

    Registriert seit:
    14. Februar 2003
    Beiträge:
    199
    Ort:
    München
    AW: beschämend

    ich denke es sollte "amazing" sein
     
  7. markus1984

    markus1984 Talk-König

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    5.256
    Ort:
    Paderborn
    Technisches Equipment:
    Humax PR HD 100C
    Philipps 42" Full HD
    AW: beschämend

    die griechin war doch sowieso gedopt bis zum hals
     
  8. christoph2136

    christoph2136 Silber Member

    Registriert seit:
    12. Juni 2004
    Beiträge:
    577
    AW: beschämend

    Darauf kommts nicht an. Bitte glaub bloß nicht, dass IRGEND ein Athlet, egal welcher Sportart, der auch nur annähernd in den Bereich von Medaillen kommt, NICHT gedopt wäre.

    Wie sagte doch so schön Christos Tzekos, der Trainer von Kenteris und Thanou: "Gedopt ist, wer erwischt wird." Dem ist nichts hinzuzufügen. :eek:
     
  9. quarks

    quarks Silber Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    819
    Ort:
    amsee
    Technisches Equipment:
    Edision Argus Mini 2in1
    Nokia Sat 2xI
    AW: beschämend

    Es gibt einige Sportarten bei denen so gut wie nicht gedopt wird. Das sind dann halt so beliebte Sportarten wie Bogenschiessen, Fechten, Reiten (zumindestens bei den Reitern, bei den Pferden ist das wieder was anderes), Segeln, Tischtennis (ok, die Schläger werden auch gedopt), Synchronschwimmen, Schiessen und auch einige Ballsportarten.

    Bei den Deutschen denk ich wird recht wenig gedopt (mit Doping wären die Ergebnisse im Schwimmen und der Leichtathletik sonst ja wirklich schlecht), die Hand ins Feuer legen würde ich aber nicht.

    PS: Das Dreamteam der USA hat aus geträumt.
     
  10. christoph2136

    christoph2136 Silber Member

    Registriert seit:
    12. Juni 2004
    Beiträge:
    577
    AW: beschämend

    Einspruch. Viele Bogenschützen und Schützen verwenden Betablocker, und zahlreiche Sportler anderer von Dir genannter Disziplinen (Segeln, Tischtennis, Volleyball, Handball usw.) würden die heute üblichen Trainingsumfänge ohne chemische Hilfe wohl kaum durchhalten.

    Allerdings glaube ich auch, dass in Deutschland derzeit im internationalen Vergleich relativ wenig gedopt wird, zumindest im Schwimmen und in der LA. Die Ergebnisse lassen jedenfalls diesen Rückschluss zu. Das DDR-Erbe scheint aufgebraucht, die Generation ist fast vollständig verschwunden.

    P.S.: Wer mich sehr beeindruckt, sind die Australier. 20 Millionen Einwohner, aber derart vielfältige Olympia-Erfolge! :)
     

Diese Seite empfehlen