1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Berlin: Kann man Empfang von n-tv, MTV, eurosport verbessern ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Kasimir, 21. Juni 2003.

  1. Kasimir

    Kasimir Neuling

    Registriert seit:
    21. Juni 2003
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Hallo,

    ich kann mit dem Receiver Lemon Volksboxx die Kanäle auf Kanal UHF 59 nur ganz schlecht empfangen.

    Wohne in Kreuzberg Nähe Görlitzer Bahnhof, mit Dachantenne.

    Könnte sich der Empfang durch Justioeren der Antenne verbessern?

    Ich hatte übrigens früher bei den analogen Programme von RTL ond Pro7 schlechten Empfang.

    Gruß, Kasimir.
     
  2. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Hallo, Kasimir
    Wird sich wohl nicht mehr lohnen, da an der Antenne drehen zu wollen, weil Kanal 59 bald abgeschaltet wird. Außerdem kann es dann passieren, daß plötzlich die anderen Kanäle schlechter kommen. Und dann mußte nochmal drehen, nee, laß es lieber.
    Schönes Wochenende, Reinhold
    PS: der UHF59 ist der Kanal, da drauf sind Programme. Bei DVB sind immer mehrerere Programme auf einem Kanal.
     
  3. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    Berlin
    Gibt es da überhaupt schon eine festgelegte deutsche Sprachregelung? Im Englischen sieht es nach ETSI 300 468 so aus:

    "multiplex: stream of all the digital data carrying one or more services within a single physical channel"

    Also: 1 Multiplex ist der digitale Datenstrom eines physikalischen Kanals, auf dem dann ein oder mehrere "Services" (=Dienste?) übertragen werden. Dienste können halt Fernsehen, Radio oder Datendienste sein.

    "service: sequence of programmes under the control of a broadcaster which can be broadcast as part of a schedule"

    Auf einem Dienst wird eine Folge von "Programmes" (=Sendungen?) übertragen.

    Ist alles irgendwie nicht so einfach läc Ich verwende für Fernseh-Dienste gerne die aus dem analogen Bereich gebräuchliche Bezeichnung "Sender" (also ARD, ZDF, Kabel1 = Sender), obwohl das mit dem Sender im physikalischen Sinne nicht übereinstimmt - aber eigentlich hat es das im analogen Bereich auch schon nicht...
     
  4. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Hab ich neulich gemerkt, als ich beim Meeting, zu dem die BDR GmbH(BayernDigitalRadio) eingeladen hatte. Was wir hier Ensemble, also ein Kanal mit seinen diversen Diensten(englisch Services), heißt, nennt man im UK Multiplex. Mit beiden Bezeichnungen ist immer ein Kanal gemeint. Noch besser kommt's bei der hier üblichen Bezeichnung Sendernetzbetreiber, das heißt im Englischen Multiplexer.
    Sender als Bezeichnung ist eine, die sich über Jahre, wenn nicht sogar Jahrzehnte, so eingebürgert hat, obwohl sie sinngemäß falsch ist. Ein Sender verbreitet die Programme. Jetzt haben wir digital und es wird immer noch von Sender gesprochen, obwhl das auch wieder falsch ist. Und manchen Leuten ist es einfach zu lang, zu sagen: 'die Programme auf Kanal XYZ kommen bei mir nicht sooooo gut.'
     
  5. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    Berlin
    Darauf sollte mein Beitrag eigentlich auch hinweisen - Der Begriff "Programm" ist bei uns mehrfach belegt.

    1. Werden damit Sender bezeichnet, z.B. die Regionalsender = "Das 3. Programm"

    2. Wird damit auch die Auflistung der Sendungen bezeichnet, "Das [Fernseh]Programm", "Die Programmzeitschrift".

    Wobei 2. wieder dem englischen Gebrauch näher kommt, denn dort ist ja z.B. der EPG = Electronic Program Guide, gern übersetzt als Elektronischer Programmführer.

    Deshalb tendiere ich für 1. eher zu dem Begriff "Sender", damit es keine Verwirrung mit 2. gibt...
     
  6. Michael Rost

    Michael Rost Senior Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Linkenheim-Hochstetten
    Ich sag auch oft 'Stationen' dazu, damit es nicht zu Verwechslungen kommt (meineserachtens eigentlich eindeutig).
     
  7. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Also ich sage Sender, wenn ich den Turm(oder über was auch immer)meine, über den verbreitet wird. Programm ist für mich immer die Bezeichnung für ARD, ZDF, sat.1 und all die anderen Anbieter. Programme ist im englischen Sprauchgebrauch eigentlich die Bezeichnung für eine Sendung. Im Amerikanisch-englischen sagt man auch oft Show dazu.
    So, hör'n wir mit dem Quatsch auf, sonst sind die Anderen noch zu verwirrt, über was wir hier labern.
    Eigentlich ging es ja um den noch in Betrieb befindlichen(aber laut GARV nicht mehr lange) Projektkanal 59. Der wird wie die anderen auch vom Fernsehturm am Alex gesendet. Also spar dir die Aktion mit dem Antenne drehen, Kasimir. Bringt eh nix. Daß er so schwach kommt, liegt an der niedrigen Sendeleistung(ist mir jetzt nicht geläufig, sorry).
    Gruß, Reinhold
     
  8. Michael Rost

    Michael Rost Senior Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Linkenheim-Hochstetten
    2mal 5kW [Berlin-Wannsee (Schäferberg), Rüdersdorf (Schulzenhöher Weg)], Abschaltung zum 31. Juli (laut der neuen sender-tabelle.de)
    hast recht wir sollten mal wieder on topic gehen

    Glaube auch, dass sich das nicht lohnen wird, da ist der Aufwand im Vergleich zum Nutzen viel zu groß (für den "Normal"-Empfänger), wenn du aber Frequenzjäger bist und du dir auch für halsbrecherische Dachbesteigungen winken nicht zu schade bist ist das was anderes, musst du entscheiden, aber achte darauf, dass auch noch die anderen Programme störungsfrei laufen!
     

Diese Seite empfehlen