1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Beratung: 24" TFT mit DVB-T Receiver als PC und Fernseher mit HDMI-Anschluss

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von froggo3000, 17. Januar 2010.

  1. froggo3000

    froggo3000 Neuling

    Registriert seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Anzeige
    Hallo,

    ich plane mir einen neuen 24-Zoll Monitor fuer meinen PC/Laptop zu kaufen. Dabei soll der Monitor auch als Fernseher dienen. Als Fernsehsignal moechte ich DVB-T nutzen. Dafuer habe ich die folgenden 3 Komponenten ins Auge gefasst:

    Monitor:
    Iyama ProLite B2409 HDS-1
    ( PRAD | Testbericht Iiyama ProLite B2409HDS-1 )

    Receiver:
    TechnoTrend TT-micro T330 HDMI
    ( CSV-Direct.de » Artikelinfo )

    Antenne:
    TechniSat Digitenne TT1 DVB-T Zimmerantenne
    ( TechniSat DIGITENNE TT1 (TT 1) | DVB-T Zimmerantenne )

    Wichtig sind mir die HDMI-Anschluesse an Monitor und Receiver.

    - Meine Frage ist nun ob ich diese problemlos aneinanderstecken kann. Also ob der Receiver einen HDMI-Ausgang hat (ich bin mir da nicht sicher ob es nicht ein Eingang ist).

    - Gibt es noch Alternativen zu dem Receiver im gleichen Preissegment (max. 80 eur)? Die Alternativen sollten noch einen USB-Anschluss mit PVR-Funktion haben fuer einen USB-Stick oder eine externe Festplatte oder gleich eine integrierte Festplatte. Ein HDMI-Anschluss und Upscalefunktion sollte ebenfalls dabei sein. Ich habe aber bisher noch keine Alternativen im Netz gefunden.

    - An dem Receiver befinden sich zwei SCART-Anschluesse. Koennte ich meinen DVD Player daran anschliessen und dann den Receiver an den Monitor sodass das Bild "upgescaled" wird?

    Besten Dank fuer Tipps;)
     
  2. satkurier

    satkurier Gold Member

    Registriert seit:
    5. September 2009
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    48
    Zuletzt bearbeitet: 17. Januar 2010
  3. froggo3000

    froggo3000 Neuling

    Registriert seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    AW: Beratung: 24" TFT mit DVB-T Receiver als PC und Fernseher mit HDMI-Anschluss

    Hi satkurier,

    danke fuer deine schnelle Antwort:)

    Das der Monitor kein DVB-T hat weiss ich. Daher moechte ich ja den Receiver daran anschliessen, der DVB-T empfaengt und das Fernsehsignal an den Monitor weiterleitet.

    Muss der Receiver dafuer MPEG-4 faehig sein?

    oder nur fuer HDTV was DVB-T ja nicht ist. Die Aufloesung betraegt ja genau wie bei Kabel bzw. PAL 720x576 Ich verspreche mir ein besseres Bild durch das upscaling...

    Einen TFT-Monitor mit eingebautem Receiver moechte ich mir nicht kaufen. Die externen Geraete erscheinen mir von der Qualitaet her bessser zu sein. Und ich kann den Receiver an andere geraete anschliessen.

    Der Test von ueberallfernsehen.de zeigt an das eine Zimmerantenne ausreicht. Wohne im Kerngebiet von Dortmund, nahe dem Fernsehturm.
     

Diese Seite empfehlen