1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Benötige Empfehlung für Hybrid-TV-Karte Analog/DVB-T

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von CroNeo, 18. März 2007.

  1. CroNeo

    CroNeo Junior Member

    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    56
    Anzeige
    Hallo,

    da meine alte analoge TV-Karte (Hauppauge WinTV PCI-FM) anscheinend langsam den Geist aufgibt (Ich weiß es ehrlichgesagt nicht genau, der Hauupauge-Support konnte mir leider auch nicht helfen - weil die gar nicht erst auf meine E-Mails antworten, weil die E-Mails gar nicht erst bei denen ankommen, weil deren Mailserver diese blockiert o.ä., schon diverse Adressen ausprobiert.) - habe ein durchgehendes helles Bild bzw. wird manchmal abwechselnd hell und dunkel und bleibt irgendwan bei ganz hell stehen, Ton ist jedoch noch vorhanden - bin ich auf der Suche nach einer neuen TV-Karte und da dachte ich mir, das ich mir gleich eine besorge mit zusätzlichem DVB-T-Tuner, da es leider desöfteren vorkommt, das der anagloge Kabelanschluss im Haus (oder sogar im halben Stadtviertel) für mehrere Stunden ausfällt.

    Habe jetzt die letzten Stunden diverse Seiten durchforstet mit einem eher unbefriedegenen Ergebnis, da es den Anschein hat, das es keine TV-Karte gibt die nicht irgendwelche Macken hat. Da ich dazu noch den Amazon-Rezensionen nicht 100% traue wollte ich euch fragen, welche TV-Karte ihr mir empfehlen könntet.

    Folgende Funktionen bzw. Umfang sollte die Karte besitzen:
    - Analogen TV-Tuner
    - DVB-T-Tuner
    - Videotext
    - Fernbedienung mit im Lieferumfang
    - UKW-Radio (Nicht zwingend, wäre aber von Vorteil)

    - Stabile Software
    - Schnelle Umschaltzeiten (zappen) der Sender
    - Guter und vollständiger Empfang aller verfügbaren Sender
    - Gute Bild- und Tonqualität
    - Muss auf einem AMD Athlon XP 2000+ mit 512MB DDR-Ram und einem SIS-Chipsatz unter Windows XP ohne Probleme lauffähig sein.

    Ob eine PCI-Karte (kein PCIe!), ein USB-Stick oder eine sonstige externe Lösung ist nicht wichtig, hauptsache die oberen Kriterien werden erfüllt.

    Nach meinen ersten Recherchen kämen in erster Linie diese Lösungen in Frage was den technischen Aspekt (Analog, DVB-T, VT, FB und Radio) anbelangt:
    - Hauppauge WinTV-HVR-1300
    - Pinnacle PCTV Hybrid Pro PCI
    - Pinnacle PCTV 310i
    - Pinnacle PCTV 310e
    - AVerMedia AVerTV Hybrid + FM PCI
    - AVerMedia AVerTV Hybrid + FM PCI (A16D)
    - AVerMedia AVerTV Hybrid + FM Volar

    Ohne Radio diese Lösungen:
    - Terratec Cinergy HT PCI
    - Terratec Cinergy Hybrid T USB XS
    - Pinnacle PCTV Hybrid Pro Stick

    Womöglich gibt es noch weitere geeignete TV-Karten. Ich hoffe ihr könnt mir ein Produkt nennen, das am besten zu meinen gewünschten Forderungen passt. Ich bedanke mich schon mal im Voraus.

    Mit freundlichen Grüßen
    CroNeo

    PS:
    Ich entschuldige mich falls es solch einen ähnlichen Thread bereits gab, nur habe ich über die Suche nichts passendes gefunden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. März 2007
  2. CroNeo

    CroNeo Junior Member

    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    56
    AW: Benötige Empfehlung für Hybrid-TV-Karte Analog/DVB-T

    Kann mir denn keiner hier helfen? :(
     
  3. weyel2000

    weyel2000 Junior Member

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    44
    AW: Benötige Empfehlung für Hybrid-TV-Karte Analog/DVB-T

    Ich kann dir die Technik von Avermedia uneingeschränkt empfehlen!
    Selbst habe ich die AVerTV Hybrid +FM Cardbus PCMCIA, da ich noch einen solchen freien Steckplatz am Notebook habe (Achso, hast du PC oder Laptop?).
    Hatte Sticks und PCMCIA-Karten von Pinnacle und Terratec probiert, alle wieder zurückgeschafft.

    Mit den Volar-Modellen von Aver bist auf jeden Fall auch gut bedient. Die Software von Avermedia ist sicher nicht so üppig, reicht aber für den Normalgebrauch völlig aus. Für DVB-T-Schauen braucht man keine 100erte-MB-Software wie von Pinnacle, die Weiterbearbeitung der Streams erfolgt sowieso separat (siehe auch hier im Forum).

    Ein großer Vorteil von Avermedia: Aufgrund der BDA-Treiber funktionieren sie auch mit Alternativ-Software z.B. wie ProgDVB oder DVBViewer.

    Hoffe, dir etwas geholfen zu haben.

    Gruß
    weyel2000
     
  4. CroNeo

    CroNeo Junior Member

    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    56
    AW: Benötige Empfehlung für Hybrid-TV-Karte Analog/DVB-T

    Habe einen PC. Daher entweder PCI-Steckkarte oder USB-Stick. ;)
    Nur welche Variante ist da bei AVerMedia besser?
     
  5. weyel2000

    weyel2000 Junior Member

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    44
    AW: Benötige Empfehlung für Hybrid-TV-Karte Analog/DVB-T

    Von der Leistungsfähigkeit nehmen sich sicher beide nichts. Die Volar ist natürlich schneller und einfacher installiert, vielleicht ist es auch eine Frage des Preises, solltest du auch mal überprüfen.

    Gepflegt werden beide beide Modelle durch Avermedia, die PCI hat wohl gerade jetzt wieder eine aktualisierte Software erhalten.

    Wie gesagt: Egal was, Avermedia ist immer eine gute Wahl....

    Gruß
    weyel2000
     
  6. CroNeo

    CroNeo Junior Member

    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    56
    AW: Benötige Empfehlung für Hybrid-TV-Karte Analog/DVB-T

    Gibt es noch weitere Vorschläge?
     

Diese Seite empfehlen