1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Belastbarkeit externer Audio-Ausgang Fernseher

Dieses Thema im Forum "HDTV, 3D & Digital Video" wurde erstellt von Ernie P., 27. Mai 2005.

  1. Ernie P.

    Ernie P. Neuling

    Registriert seit:
    22. Mai 2005
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo, ich hab mir einen gebrauchten 16:9 Fernseher gekauft. Nun klingen die eingebauten Lautsprecher doch ziemlich blechern. Ich stelle keine großen Ansprüche, möchte mir aber 2 Kompaktboxen an den externen Audio-Ausgang anschließen. Laut Handbuch, sollten die 10 Watt, Impedanz 8 Ohm , sein. Bei Eb** gibt es eine Reihe von Lautsprecherboxen, z.B "max 50 Watt", aber meistens mit Impedanz 4 Ohm. Bitte klärt mich mal auf, was ich denn an diesen Ausgang anklemmen kann, ohne dass ein Schaden am Gerät entsteht, was für eine Bedeutung haben diese 4 oder 8 Ohm?
    Gruß Ernie :winken:
     
  2. Golphi

    Golphi Gold Member

    Registriert seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    1.902
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    Technisat
    AW: Belastbarkeit externer Audio-Ausgang Fernseher

    Gemeint ist hier der elektrische Widerstand.

    In Deinem Fall kannst Du keine Boxen mit 4 Ohm an den Ausgang des TV´s mit 8 Ohm hängen, sondern nur Boxen mit 8 Ohm und höher.

    Golphi

    PS: Alles weitere kannst Du hier nachlesen http://de.wikipedia.org/wiki/Ohmsches_Gesetz
     
  3. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Belastbarkeit externer Audio-Ausgang Fernseher

    Um genau zu sein, ist es der Wechselstromwiderstand, die Impedanz. Platt gesagt zieht ein Lautsprecher mit einer niedrigeren Impedanz mehr Leistung aus dem Verstärker.
    Bei niedrigen Lautstärken sollte das kein Problem sein. Aber sobald man das System "richtig" und mit Leistung betreiben will, sollte man schon auf die korrekte Anpassung achten. Ansonsten isses in der Paxis eigentlich wurscht. Vor allem bei Fernsehern, da hier ohnehin kein qualitativ hochwertiges Tonsignal rauskommt.

    Gag
     

Diese Seite empfehlen