1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bearbeiten/konvertieren von TS Aufnahmen - Audio/Video asynchron

Dieses Thema im Forum "Digitale Audio- und Videobearbeitung" wurde erstellt von Nikiolaus, 4. Dezember 2017.

  1. Nikiolaus

    Nikiolaus Neuling

    Registriert seit:
    4. Dezember 2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Den 2.0 habe ich noch nicht probiert. Zahlt sich der Neukauf aus?

    Zahlt sich im Vergleich der Preis des Wondershare aus. Der kostet ja € 49,00.
     
  2. Wolfman563

    Wolfman563 Platin Member

    Registriert seit:
    24. August 2011
    Beiträge:
    2.900
    Zustimmungen:
    8.810
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    aktiv:
    Topfield SRP 2410M
    Topfield SRP 2410

    Reserve:
    Topfield SRP 2410M LE

    Halde:
    Topfield SRP 2100 (TMS)
    Wondershare & Co gabs ja immer mal wieder bei "Giveaway of the Day" und ich hab da so manchen durchprobiert.
    Letztlich bin ich bei XMediarecode geblieben, man muss sich da halt etwas reinfuxen ;).
     
  3. KTP

    KTP Platin Member Premium

    Registriert seit:
    22. November 2009
    Beiträge:
    2.682
    Zustimmungen:
    630
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    vorhanden
    Der Cypheros TS-Doctor 2 kann noch UHD/4K-Videos schneiden !

    Der Wondershare Video Converter Ultimate hat noch `ne Erweiterung,wenn man DVD convertieren will !
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Dezember 2017
  4. simonsagt

    simonsagt Platin Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    2.574
    Zustimmungen:
    704
    Punkte für Erfolge:
    123
    Wenn du ein TS schneidest und das TS selber hat keinen Tonversatz und du lädst es in einen Converter und hat danach einen Versatz, tritt der Fehler beim demuxen auf. Die Info, wieviel Versatz in der Spur ist, geht dabei verloren.

    Als ich noch mehr konvertiert hatte, bin ich da hauptsächlich bei der zweiten Tonspur einer HD Aufnahme der ÖR drauf gestoßen. Das war dann eine rechte Mühe, eine funktionierende Kette zu finden.

    Soweit ich mich entsinne, habe ich entweder mit dem mkv tool demuxed (oder erst remuxed und dann demuxed) und das hat mir die Audiospuren mit dem Versatz im Dateinamen erzeugt, was dann das nächste Programm richtig lesen konnte. Oder ich hatte es gleich in einen funktionierenden Converter geladen, wie Avidemux.
     
  5. Nikiolaus

    Nikiolaus Neuling

    Registriert seit:
    4. Dezember 2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Da bin ich noch dabei. :)

    Die UHD Option würde ich noch nicht brauchen. DVDs sind derzeit auch nicht geplant. Aber Danke für den Vorschlag. Ich werde es mir merken, falls ich mal DVDs erzeugen will.


    Den Tonversatz kann der TS Doctor anscheinend nicht extra im Dateinamen ausgeben, oder?
    Ich hab sowas mal von PVA Strumento gehört.
     
  6. simonsagt

    simonsagt Platin Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    2.574
    Zustimmungen:
    704
    Punkte für Erfolge:
    123
    Nicht, dass ich wüsste. Aber sowas ist eigentlich nur nötig, wenn du die Spuren in der Kette separat codierst. Theoretisch wäre es auch möglich, den Versatz auszunullen, ich weiß nicht ob und welche Programme das machen würden.

    Normal schneidest du nur im Doc. Wenn der Versatz im geschnittenen TS nicht ist und du dann einen Converter anwirfst und danach Versatz drin ist, kann dein Converter damit nicht umgehen.

    Was helfen kann, zuerst mit dem mkv tool in ein mkv remuxen. TS als Format auf dem Computer ist ... widerlich.
     
  7. offenbach

    offenbach Silber Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    887
    Zustimmungen:
    911
    Punkte für Erfolge:
    103
    Den Tonversatz im Video prüft man mit eac3to.exe über die Eingabeaufforderung:
    Erste Zeile eintippen und ENTER, die Pfade zuvor entsprechend anpassen.
    So läßt sich überprüfen, ob der Versatz bereits im Video vorhanden ist oder erst nach der Konvertierung.
     
  8. Nikiolaus

    Nikiolaus Neuling

    Registriert seit:
    4. Dezember 2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1

    Das Programm muss man schon runterladen, oder ist das schon beim Ts-Doctor dabei?

    Ja ich schneide nur im Doc Simonsagt.
     
  9. offenbach

    offenbach Silber Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    887
    Zustimmungen:
    911
    Punkte für Erfolge:
    103
    Die Datei hat nichts mit dem TS Doctor zu tun, muß extra geladen werden, z.B. hier: eac3to 3.34 Download - VideoHelp
    Die zip-Datei dann entpacken.
     
  10. Nikiolaus

    Nikiolaus Neuling

    Registriert seit:
    4. Dezember 2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke. Werde ich heute noch ausprobieren.

    Wie findet das Programm dann den Versatz heraus?