1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bearbeiten/konvertieren von TS Aufnahmen - Audio/Video asynchron

Dieses Thema im Forum "Digitale Audio- und Videobearbeitung" wurde erstellt von Nikiolaus, 4. Dezember 2017.

  1. Nikiolaus

    Nikiolaus Neuling

    Registriert seit:
    4. Dezember 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich nehme mit meinem Technisat Receiver verschiedenste Programme auf. Teilweiße mit SD und manchmal mit HD Material.
    Lange Zeit habe ich dieses Material mit dem TS- Doctor geschnitten und repariert, und danach mit dem Freemake Video Converter in MP4 Dateien umgewandelt. Die Umwandlung war, damit ich die Dateien überall wiedergeben kann und die Dateien etwas kleiner werden.

    Nun habe ich aber das Problem, dass nach der Umwandlung zu mp4 der Ton im Video ganz leicht versetzt ist. Es fällt halt nur auf, wenn man die Personen reden sieht. Gemerkt habe ich es jetzt bei einer Aufnahme von Kabeleins. Ich verwende den TS-Doctor 1.2 und den aktuellen Freemake.

    Wisst ihr den Grund? Oder sollte ich andere Programme verwenden?

    Danke für eure Hilfe.

    Gruß,
    Nikolaus.
     
  2. Wolfman563

    Wolfman563 Gold Member

    Registriert seit:
    24. August 2011
    Beiträge:
    1.264
    Zustimmungen:
    2.479
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    aktiv:
    Topfield SRP 2410M
    Topfield SRP 2410

    Reserve:
    Topfield SRP 2410M LE

    Halde:
    Topfield SRP 2100 (TMS)
    Soweit ich das mal im TSD Forum gelesen habe, können solche Fehler auftreten, wenn der Originalstream Fehler enthält und das Video bei der Umwandlung nicht sauber de- und remuxed wird.

    Ich benutze zum Schneiden meiner Aufnahmen ebenfalls TSDoctor, zum Umwandeln jedoch XMediaRecode, das z.B. einen extra Menüpunkt "Audio/Video synchronisieren" hat.
    Bisher fielen mir bei den so bearbeiteten Aufnahmen auch keine Asynchronitäten auf.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Dezember 2017
  3. Nikiolaus

    Nikiolaus Neuling

    Registriert seit:
    4. Dezember 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke für de Hilfe. Muss ich ausprobieren. Was stellst du da so alles ein, oder hast du eine Anleitung, wie man den bedient. Sie sollen, von der Quali in einem ähnlichen Bereich bleiben, wie die TS-Dateien.

    Macht das de- und remuxen nicht eh der TS-Doctor. Der sollte doch die Fehler ausbessern.
    Kann die Asynchronität auch daran liegen, wenn ich nicht immer an den I-Frames schneide?
     
  4. Wolfman563

    Wolfman563 Gold Member

    Registriert seit:
    24. August 2011
    Beiträge:
    1.264
    Zustimmungen:
    2.479
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    aktiv:
    Topfield SRP 2410M
    Topfield SRP 2410

    Reserve:
    Topfield SRP 2410M LE

    Halde:
    Topfield SRP 2100 (TMS)
    Oh je, da habe ich ewig gegoogelt und rumprobiert, bis ich einen für mich und meine nicht mehr ganz so guten Augen brauchbaren Kompromiss aus Bildqualität, Dateigröße und Rechenzeit (mein PC galt vor 6 Jahren mal als schnell) gefunden hatte ;).

    Ich muss mal schauen, ob ich irgendwo einen Screenshot habe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Dezember 2017
  5. Nikiolaus

    Nikiolaus Neuling

    Registriert seit:
    4. Dezember 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke.
    Ich werde dann auch ein wenig rumprobieren.
    Gibt es noch anderen Nutzer, die mein meinem Weg ähnlich Probleme hatten und diese gelöst haben?
     
  6. Nikiolaus

    Nikiolaus Neuling

    Registriert seit:
    4. Dezember 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hab es nun ausprobiert. Ich glaube der Tonversatz ist weniger als mit Freemake. Das Problem ist nur noch die Einstellung. Da muss ich mich noch schlau machen.

    Ist vielleicht eine blöde Frage, aber gibt es eine Möglichkeit den Tonversatz irgendwie festzustellen. Mit einem Programm oder dergleichen. Das ist ja teilweiße eine rein subjektive Sachen. Und vielleicht, fällt einem beim dritten mal schauen, nicht mehr auf, ob es passt oder nicht. :)
     
  7. Wolfman563

    Wolfman563 Gold Member

    Registriert seit:
    24. August 2011
    Beiträge:
    1.264
    Zustimmungen:
    2.479
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    aktiv:
    Topfield SRP 2410M
    Topfield SRP 2410

    Reserve:
    Topfield SRP 2410M LE

    Halde:
    Topfield SRP 2100 (TMS)
    Was auch noch ginge, wäre mit dem TSRemuxer (TSD: Werkzeuge/Profiwerkzeuge) entweder nach TS oder gleich mp4 remuxen.
    Dabei wird die Datei zwar nicht verkleinert, aber das könntest Du dann ja mit Freemake machen.
     
  8. Nikiolaus

    Nikiolaus Neuling

    Registriert seit:
    4. Dezember 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Das habe ich probiert, aber das hat dann meist in vlc gesponnen. Entweder es hat ab einer bestimmten Stelle nicht mehr funktioniert (z.B.: Bild steht, Ton läuft weiter), oder ich konnte nicht vor- oder zurückspulen.
     

Diese Seite empfehlen