1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bayern 3: ARD-Popwelle wird 40 - "Geburtshelfer" Gottschalk

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 31. März 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.647
    Zustimmungen:
    367
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Freche Sprüche, neue Musik und eine fast schon legendäre Melodie vor dem Verkehrsfunk, die dank Urlaubsreisen auch im Norden bekannt ist: Bayern 3 - die Heimatwelle und erste Plauderbühne von Moderatoren wie Thomas Gottschalk und Günther Jauch - wird 40 Jahre alt.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. isarbatzi

    isarbatzi Neuling

    Registriert seit:
    23. Februar 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Bayern 3: ARD-Popwelle wird 40 - "Geburtshelfer" Gottschalk

    nicht meine welle. genauso wie die meisten anderen deutschen stationen, kommerziell, werbeverseucht und oft zu viele wiederholungen der ständigen englischsprachigen top100 etc.

    die sollen sich ein beispiel an fm4 oder radio538 nehmen...
     
  3. DigiAndi

    DigiAndi Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    2.711
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Bayern 3: ARD-Popwelle wird 40 - "Geburtshelfer" Gottschalk

    FM4 mit Bayern 3 zu vergleichen ist aber etwas abwegig. Da müsstest du schon on3radio mit FM4 und Bayern 3 mit Ö3 vergleichen.
     
  4. RPSmusic

    RPSmusic Talk-König

    Registriert seit:
    29. August 2005
    Beiträge:
    5.724
    Zustimmungen:
    887
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Bayern 3: ARD-Popwelle wird 40 - "Geburtshelfer" Gottschalk

    Ich sehe diese Selbstbeweihräucherung von Bayern 3 eher anders.
    Das was den Sender bis in die späten 80er einzigartig machte wurde leider aufgegeben und außer seinem markanten Verkehrsfunksignal und der Nationalhymne um 24 Uhr ist der Sender zum austauschbaren Dudelfunksender geworden, wo er überall in Deutschland auf vergleichbaren Wellen zu hören ist.
    Was hat Bayern 3 verloren?
    Ich zitiere Wikipedia: "In den 1990er Jahren wandelte sich das Programm: Lag zuvor die Musikauswahl noch in den Händen einzelner Musikredakteure oder der Moderatoren selbst, so wurde dies zugunsten einer angestrebten Durchhörbarkeit des Programms durch eine einheitliche Musikfarbe im Sinne eines Adult Contemporary -Formats aufgegeben. Auch Magazinsendungen wie das Morgentelegramm verschwanden im Zuge einer Verdrängung aktueller Berichterstattung durch Unterhaltung, Comedy und Verbraucherinformationen."
     
  5. Fragensteller

    Fragensteller Talk-König

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    5.341
    Zustimmungen:
    1.634
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Bayern 3: ARD-Popwelle wird 40 - "Geburtshelfer" Gottschalk

    Dann hast Du den Sender lange nicht gehört, die Top 100 werden da sicher nicht gespielt. Das wäre ein deutlicher Fortschritt...

    Der Sender spielt einen furchtbaren 80er, Kult-80er, Mega-80er und das was in den 90ern, 00ern und heute so klingt wie die 80er - Mix.

    Außerdem versucht er verzweifelt durchgängig "bayerisch" zu sein (geht bis zu lustigen Dialektspielen) und betont dies ständig. Das Wort "Bayern" oder bayerisch fällt mindestens 100x pro Stunde. Die Themen, die extensiv behandelt werden, sind regelmäßig belanglos ("Wie nennen sie ihren Partner? Schnuffel? Ach wie lustig...").

    Die Comedy-Einspieler sind alles mögliche nur nicht witzig.

    Leider spielen die anderen bayerischen Sender die gleiche Sülze, daher "hält" sich der Sender noch. In den 80er vielleicht noch progressiv, ist Bayern in Bezug auf die über UKW empfangbaren Sender ein Tal der Ahnungslosen. Bin froh, dass ich zuhause über Internet und DVB-C Sender aus anderen Bundesländern empfangen kann. Ich erwarte auch musikalisch jetzt nicht den megaprogressiven Ansatz, Radio ist nunmal auch Berieselung und Dudelfunk und muss auch populär sein, insofern sollte kein "fm4" entstehen. Das haben andere ARD-Sender in anderen Bundesländern besser im Griff.

    Man kann nur hoffen, dass der neue Intendant mal eine wirkliche Programmreform angeht.

    Trotzdem, happy birthday.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. April 2011

Diese Seite empfehlen