1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bayerische Minister fordern weniger Gewalt im Fernsehen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 13. Januar 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.084
    Anzeige
    München - In der Debatte um Jugendkriminalität wächst auch die Kritik an Gewaltdarstellungen im Fernsehen und in Computerspielen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. klammeraffe

    klammeraffe Board Ikone

    Registriert seit:
    26. August 2006
    Beiträge:
    3.956
    AW: Bayerische Minister fordern weniger Gewalt im Fernsehen

    eltern haften also nicht mehr für ihre kinder? weil die eltern also ihre kids tun lassen was die wollen reglementiert man alle anderen? na dann sollten wir schleunigst alkohol und autofahren verbieten, das haben einige ja auch nicht im griff!

    mir wars als ob es sowas wie ne FSK gibt? sollten mich colt seavers schlägereien (vorsicht gewalt!) negativ beeinflusst haben? ohweia!
     
  3. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: Bayerische Minister fordern weniger Gewalt im Fernsehen

    Wow, hat die Frau von Pflüger abgeguckt? Der hatte doch vor ein paar Tagen ähnlich weltfremden Unsinn gefordert! :eek:

    Was kommt als nächstes? Keinerlei politische Kritik mehr vor 23 Uhr? Keinerlei "aufreizende" Frauen mehr vor 20 Uhr?

    Wann kommt das "Ministerium für Medienreinheit und kulturelle Fragen"? :eek:
     
  4. DT125R-Tom

    DT125R-Tom Silber Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2003
    Beiträge:
    986
    Ort:
    Dessau
    AW: Bayerische Minister fordern weniger Gewalt im Fernsehen

    Ich würde sagen dann fangt mit der Aktion "Keine Gewalt im Fernsehen" gleich bei den Nachrichten an, die berichte manchmal mittags zeigen von blutüberströmte Körper.
     
  5. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Ort:
    Hannover
    AW: Bayerische Minister fordern weniger Gewalt im Fernsehen

    bayern soll endlich aus dem deutschen staatenbund austreten...die leben echt kopftechnisch noch im mittelalter !
     
  6. klammeraffe

    klammeraffe Board Ikone

    Registriert seit:
    26. August 2006
    Beiträge:
    3.956
    AW: Bayerische Minister fordern weniger Gewalt im Fernsehen

    "die"?
     
  7. Guybrush Threepwood

    Guybrush Threepwood Wasserfall

    Registriert seit:
    3. September 2002
    Beiträge:
    7.505
    Ort:
    Twilight Zone
    AW: Bayerische Minister fordern weniger Gewalt im Fernsehen

    gääähn also wie immer, wenn niemandem mehr was einfällt sind wie immer die Filme und Computerspiele schuld

    komisch das es in Österreich noch Überlebende gibt, dort ist die Film und Spielezensur ( ups ich mein natürlich Jugendschutz, denn Zensur gibts ja natürlich bei uns nicht :love:)bei weitem nicht so übertrieben streng wie bei uns und trotzdem schlagen sich die Leute draußen nicht permanent gegenseitig tot
     
  8. RH_FCB

    RH_FCB Guest

    AW: Bayerische Minister fordern weniger Gewalt im Fernsehen

    Blödsinn !
     
  9. digimale

    digimale Gold Member

    Registriert seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    1.187
    AW: Bayerische Minister fordern weniger Gewalt im Fernsehen

    Und ich fordere weniger Bayerische Minister im Fernsehen. Punkt aus.
     
  10. RH_FCB

    RH_FCB Guest

    AW: Bayerische Minister fordern weniger Gewalt im Fernsehen

    Stimmt ! Wird Zeit das die Politik endlich mal die Verantwortung übernimmt.
     

Diese Seite empfehlen