1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bandbreite eines Kabelkanals

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von towomz, 8. Februar 2006.

  1. towomz

    towomz Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Mai 2002
    Beiträge:
    3.339
    Ort:
    Mainz
    Technisches Equipment:
    Dreambox 8000 2x DVB-S, 2x DVB-C
    Anzeige
    So weit ich weiss, beträgt die Bandbreite eines Kabelkanals und SAT-Transponders ca. 48 MBit/s. Wenn ich mir nun mal so die Belegung der 23,5 O Transponder auf Astra ansehe, so ist ja noch Platz auf den KD-Transpondern. Wie groß ist eigentlich die benötigte Bandbreite für EPG, Videotext und sonstige Daten?

    Die Videodatenrate liegt ja meist so zwischen 2 und 4 MBit/s. Rechnen wir mal großzügig mit 4 MBit und 200 KBit Audio, so würde ich auf einen Transponder fast 12 Programme bekommen.

    Folgende Belegung besteht derzeit:

    S02 12 TV und 1 Radio (voll)
    S03 10 TV (ggf. noch Platz für 1 bis 2)
    S26 12 TV 1 Daten (voll, Aquavision könnte man jedoch austauschen)
    S33 11 TV (voll)
    S37 12 TV (voll)
    S38 9 TV 46 Radio (voll)
    S39 9 TV (ggf. Bitrate erhöhen)
    S40 9 TV (ggf. Bitrate erhöhen)
    S41 8 TV (über SAT 9 wg. KD Infokanal für analoge Einspeisung)(ggf. Bitrate erhöhen)

    Die ÖR und Premiere Kanäle habe ich mal weggelassen.
     
  2. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Bandbreite eines Kabelkanals

    Die Bandbreite beträgt 8 Mhz (bzw. 7 Mhz) und die Bitrate ist ca.38 Mbps.
     
  3. towomz

    towomz Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Mai 2002
    Beiträge:
    3.339
    Ort:
    Mainz
    Technisches Equipment:
    Dreambox 8000 2x DVB-S, 2x DVB-C
    AW: Bandbreite eines Kabelkanals

    AH, wenns nur 38 MBit/s sind, dann hat sich das ganze ja erübrigt. Dann ists wirklich schon übervoll.
     
  4. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.973
    Ort:
    Telekom City
    AW: Bandbreite eines Kabelkanals

    ... ein Kabelkanal kann eine Bandbreite von ca. 50 Mbit/s haben. Es kommt ganz auf die Modulation des Kanals an. In QAM64 moduliert (quasi Standartmodulation) hat ein 8MHz breiter Kabelkanal eine mögliche Bitrate von ca. 38 Mbit/s. Kabel Deutschland nutzt auf Kanal S38 in immer mehr Netzen auch QAM256. Allerdings sehe ich persönlich da keinen Sinn drin, denn jeder Kanal wird 1:1 von Sat zugeführt und ein DVB-S-Transponder hat auch nur ein Bitrate von 38 Mbit/s wofür 64QAM volkommen ausreichen würden. Natürlich wäre es möglich, das Kabel Deutschland den einen oder anderen Sat-Transponder auf DVB-S2 umstellt. Damit könnte man dann auch einen 256QAM modulierten 8MHz-Kabelkanal vollständig befüllen. Aber mit vollen QAM256 modulierten Kanäle hat die D-Box offenbar so ihre Probleme. ...
     

Diese Seite empfehlen