1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Baden-Württemberg hat beim Digitalempfang die Nase vorn

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 22. Dezember 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.270
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    In Baden-Württemberg ist die Bevölkerung besonders affin für digitales Fernsehen per Kabel und Satellit. Das geht aus dem am Mittwoch vorgelegten Digitalisierungsbericht der Landesmedienanstalt LFK hervor.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. D-r-a-g-o-n

    D-r-a-g-o-n Gold Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.964
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Baden-Württemberg hat beim Digitalempfang die Nase vorn

    Woran liegt es wohl, dass DVB-T in BW keinen Erfolg hat?
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Dezember 2010
  3. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.559
    Zustimmungen:
    196
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Baden-Württemberg hat beim Digitalempfang die Nase vorn

    Weil das ohne die Privatsender für die Masse überhaupt nicht interessant ist. Die DVB-T Nutzer in BaWü wohnen an den Rändern des Landes. Im Rhein-Neckar Gebiet, weil dort die Privaten aus Frankfurt empfangen werden können, im Breisgau, weil dort die Franzosen empfangen werden können, am Oberrhein, weil dort die Schweizer empfangen werden können und am Bodensee, weil dort die Österreicher und die Schweizer reinkommen.


    Zur Digitalisierung im Kabel:
    Was DF mal wieder komplett ignoriert ist, dass bei Kabel BW die Privaten nicht grundverschlüsselt sind. Ist doch kein Wunder, dass die digitale Nutzung hier größer ist...

    Greets
    Zodac
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.816
    Zustimmungen:
    3.457
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Baden-Württemberg hat beim Digitalempfang die Nase vorn

    Das ist nicht nur da so.
     
  5. Matty06

    Matty06 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.779
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Selfsat H30D4
    DM 8000 @ NewNigma2
    DM 500 HD @ NewNigma2
    Sky Welt + Film + HD @ S02
    HD+ @ HD02
    AW: Baden-Württemberg hat beim Digitalempfang die Nase vorn

    Das liegt daran das Kabel BW die privaten ohne Grundlosverschlüsselung einspeist. Ist klar das dann die Digitalisierung voran geht.
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.816
    Zustimmungen:
    3.457
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Baden-Württemberg hat beim Digitalempfang die Nase vorn

    Das ist richtig, desewegen hat DVB-T nichts damit zu tun. (das ist in MV noch deutlich schlechter aufgestellt)
     
  7. Der Franke

    Der Franke Board Ikone

    Registriert seit:
    12. März 2004
    Beiträge:
    4.671
    Zustimmungen:
    1.040
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Baden-Württemberg hat beim Digitalempfang die Nase vorn

    Das "Musterländle" halt.

    Aber mit dem besten Kabelanbieter eigentlich auch kein Wunder.
     
  8. D-r-a-g-o-n

    D-r-a-g-o-n Gold Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.964
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Baden-Württemberg hat beim Digitalempfang die Nase vorn

    Danke, die Frage war aber eher rhetorisch... :D
    DVB-T hat die Vorgaben (90% versorgen) erfüllt und mehr ist nicht gewollt.
     
  9. spocky83

    spocky83 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Gibertini OP 85L
    Vu+ Duo 2x DVB-S2, 1x DVB-C, 1x DVB-T
    Panasonic P50UT50E
    AW: Baden-Württemberg hat beim Digitalempfang die Nase vorn

    Das ganze auf die fehlende Grundverschlüsselung zu schieben ist bestenfalls Wunschdenken. Zwar ist das sicherlich nicht falsch, dass da einige dank der fehlenden Grundverschlüsselung dabei sind, aber wenn man sich mal anschaut, wie hoch die Satellitenrate in BaWü ist, dann erklärt sich das recht einfach.

    Ist auch logisch, wenn man kein benutzbares DVB-t hat und es an der Masse der Orte keinen Kabelempfang gibt (bzw. noch nicht so lange), dann ist Satellit eben erste Wahl und dass da die Digitalisierung denkbar einfach ist, ist ja auch keine Neuigkeit.
     
  10. radio bino

    radio bino Guest

    AW: Baden-Württemberg hat beim Digitalempfang die Nase vorn

    Also ich denke das in Bayern die Anzahl an Satellitenzuschauer auch recht hoch ist.

    Und was Kabel angeht, ist es wirklich kein Wunder das in BaWü mehr Zuschauer Digital schauen als im restlichen Deutschland. Werden die Privatsender doch dort nicht verschlüsselt.

    Und was DVB-T angeht, ist es in Bayern auch nicht besser als in BaWü.
     

Diese Seite empfehlen