1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

BabyTV: Pay-TV-Spartensender vorgestellt

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 26. März 2020.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    100.830
    Zustimmungen:
    871
    Punkte für Erfolge:
    123
    Anzeige
    Die deutsche Fernsehlandschaft hat mittlerweile unzählige Pay-TV-Kanäle. Unterhaltung gibt es auch für die kleinen Zuschauer. Darum präsentiert DIGITAL FERNSEHEN in unserer Serie „Pay-TV-Spartensender vorgestellt“ regelmäßig einen neuen Kindersender. Heute ist „BabyTV“ dran. Steckbrief Name: BabyTVSparte: KindersenderSenderstart: 28. Dezember 2005Sendezeit: 0-24 UhrAusstrahlungsformat: SD BabyTV ist ein von Baby Network Limited (gehört zu Fox Networks/Disney) betriebener Pay-TV-Sender […]

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Greeve1

    Greeve1 Junior Member

    Registriert seit:
    5. November 2018
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ich finde es bemerkenswert, dass dieser Sender überhaupt irgendwo vertreten ist. Diese Clips mit stümperhaften Animationen und schlechten Übersetzungen wirken aus der Sicht eines Erwachsenen mehr als verstörend und schaden der Entwicklung von Kleinkindern wahrscheinlich sogar.
     
    Gorcon gefällt das.
  3. multiple_p

    multiple_p Silber Member

    Registriert seit:
    23. Oktober 2012
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    338
    Punkte für Erfolge:
    73
    Na hier werden sich doch sicher Leute finden, die auch so was für unverzichtbar halten und sich das wie selbstverständlich auch gegen Geld "gönnen" wollen.
     
  4. joegillis

    joegillis Board Ikone

    Registriert seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    3.304
    Zustimmungen:
    767
    Punkte für Erfolge:
    123
    Es gibt eine viel billigere und bessere Version von BabyTV:

    [​IMG]
     
    Gorcon und Wolfman563 gefällt das.
  5. Eike

    Eike von Repgow Premium

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    55.452
    Zustimmungen:
    17.896
    Punkte für Erfolge:
    273
    Sowas braucht die Welt.
     
  6. hexa2002

    hexa2002 Gold Member Premium

    Registriert seit:
    15. Februar 2002
    Beiträge:
    1.642
    Zustimmungen:
    1.131
    Punkte für Erfolge:
    163
    Disclaimer:

    Eine Diskussion, inwieweit man Kinder in einem gewissen Alter irgendwas anschauen lässt, lassen wir einmal außen vor, in solchen Diskussionen geht es nämlich zumeist wild daher und vermeintlich Allwissende "nur so ist es kindgerecht" Experten (zum Teil ohne je Kinder gesehen zu haben) wollen sich dann gern hervortun.

    Zum Thema:

    Die Qualität verschiedener (natürlich nicht aller) Sendungen ist aber eben nur aus Sicht eines Erwachsenen irritierend, Kinder sehen das ganz anders.

    Und bevor nun doch jemand schreit: Kleinkinder vor TV ist böse, es gibt auch Fälle, wo ein Kleinkind etwa Abends oder Nachts beispielsweise durch Krankheit durch derartige Filmchen eine kurze Weile abgelenkt sein kann und sich dadurch durchaus besser fühlt und ja, die Eltern sind (in meinem Falle) dabei und nein, ich habe damit explizit nicht unterstützt "setze Kinder 24/7 vor das Gerät" ...

    ...und ja, es ist der helle Wahnsinn, was ein Kleinkind durch genau solche Sendungen positiv an Wissen (!) mitnehmen kann, die wir vermeintlich klugen Erwachsenen als völlig irritierend abtun.

    Auch wenn wir es nicht glauben, dieser Sender sendet eben nicht ständig nur einfach irgendeinen "Quatsch".

    (Und jetzt befürchte ich doch irgendein ge-bashe : )
     
    Kreisel gefällt das.
  7. Greeve1

    Greeve1 Junior Member

    Registriert seit:
    5. November 2018
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ich habe grundsätzlich nichts gegen Kindersendungen – Auch (Klein-)Kinder haben das Bedürnis nach (Fernseh-)Unterhaltung, doch diesem Bedürnis muss eben auch angemessen und kindgerecht nachgegangen werden.

    Es gibt im deutschen Fernsehen durchaus auch Formate, die ich für angemessen für Kleinkinder / Babys halte, und unter Umständen auch eine pädagogischen Nutzen haben mögen. Bei Baby TV sehe ich aber größtenteils schlecht animierte Figuren, Tiere usw., die Teletubbies-like irgendeinen Quatsch von sich geben, der noch dazu schlecht übersetzt ist. Und die paar Sendungen, in denen z.B. das Alphabet oder Zahlen behandelt werden, können zwar einen Lerneffekt beinhalten, gehen aber an der Zielgruppe Kleinkinder vorbei.
     
  8. hexa2002

    hexa2002 Gold Member Premium

    Registriert seit:
    15. Februar 2002
    Beiträge:
    1.642
    Zustimmungen:
    1.131
    Punkte für Erfolge:
    163
    Was genau sind denn "schlecht animierte" Figuren für eine Beurteilung in Bezug auf das, was Kleinkinder darin erkennen, was ist denn eine "gut animierte" Figur, eine solche, die UNS alten Säcken/oder SäckInnen gefällt? Das hat keinerlei Wertigkeit.

    Was ist denn "...die paar Sendungen, in denen z.B. das Alphabet oder Zahlen behandelt ..." für ein Argument,
    es sei also ausnehmend nur "angemessen", was den Kindern permanent schulbildungsähnliche Werte vermittelt und alles andere sei zu ver-neinen?

    Farbenspiele, andere Kinder (ja echte Kinder), menschliche Werte, Fantasie-anregendes, Singen, Tanzen, ganz wichtig: Wiederkehrendes(!) aber auch unterhaltsam anzusehende Entspannung,
    das ist alles Mist, weil nach deiner Meinung "pädagogisch" also wertlos?

    "...Es gibt im deutschen Fernsehen durchaus auch Formate..." ist irrelevant. Wie ich eingangs schon andeutete, kann es Fälle geben, in denen eher spontan einmal eingeschaltet wird, da nutzt es gar nichts, wenn 14 Stunden vorher vielleicht irgendwo ein solches Programm gelaufen sein mag und nicht aufgenommen wurde oder dem Elternteil jedenfalls aufgrund des Namens im EPG nicht eindeutig ein brauchbares Programm erkannte. Natürlich kann man sich durch Mediatheken wühlen.


    Bist du sicher, dass du das Programm mal näher betrachtet hast, denn "...größtenteils schlecht animierte Figuren, Tiere ...", "...die ... irgendeinen Quatsch ..." machen klingt dann doch eher wie mal zwischendurch dran vorbei gezappt, nicht näher betrachtet und gleich verurteilt, weil man an sich "Erwachsenenprogramm" schauen wollte. Ich behaupte (aus eigener Erfahrung) sogar, dass der Anteil Programm, der eine gute Wertigkeit hat, überraschend hoch ist, das kann man jetzt als Meinung einer einzelnen Person abtun, ist klar, aber das wäre dann doch zu einfach. Es ist nicht alles schlecht, was einen persönlich nicht interessiert und es ist nicht per se alles gut oder wertiger, was meinetwegen Öffis produzieren.
     
  9. Greeve1

    Greeve1 Junior Member

    Registriert seit:
    5. November 2018
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    18


    Genau das meine ich mit "schlecht animiert" und "Tiere, die irgendeinen Quatsch von sich geben". Es gibt noch viele weitere Clips dieser Art auf dem YT-Kanal.

    Klar finden Kleinkinder diese Sendung sicherlich unterhaltsam. Größere Kinder schauen ja auch lieber Animationsserien auf Nickelodeon, als
    mit dem Telekolleg auf ARD-alpha Lateinvokabeln zu pauken. Aber wenn das Kleinkind eine Sendung auf BabyTV unterhaltsam findet, schließt das nicht aus, dass diese Sendung sich negativ auf die Sprachentwicklung, soziale Entwicklung, oder ähnliches auswirkt.
     
  10. hexa2002

    hexa2002 Gold Member Premium

    Registriert seit:
    15. Februar 2002
    Beiträge:
    1.642
    Zustimmungen:
    1.131
    Punkte für Erfolge:
    163
    Wenn du mal selber Kleinkinder haben wirst und ihm/ihr etwas erzählst, wirst du bemerken, man kann von vorn herein normal sprechen, auch wenn das Kind es noch nicht versteht, aber auch durchaus mal Laute von sich geben, mit der eigenen Hand so tun, als sei es eine Figur und das Kind wird es lieben und dabei genau so gut Sprache lernen, wie du selbst sie von dir gibst. Hierbei von "Quatsch" als etwas generell eher schlechtes zu sprechen oder (immer noch) von "schlecht animiert" ist wirklich unpassend. Sei meine eigene Hand als gefakte "Figur" dann etwa gut animiert? Haben nicht gerade Kinder eine enorme Fantasie? Ja, haben sie.

    Manchmal hilft gesunder Menschenverstand, Kinder sind nicht dumm und erkennen sehr wohl, wann jemand absichtlich Quatsch wie du es nennst macht, wann jemand/etwas Laute von sich gibt oder Sprache, können das sehr gut einsortieren und darauf entsprechend reagieren.

    "...schließt das nicht aus, dass diese Sendung sich negativ auf die Sprachentwicklung, soziale Entwicklung, oder ähnliches auswirkt...."

    ..."nicht ausschließen" ist immer ein vermeintlich rettendes Argument, man kann auch nicht ausschließen, dass ein Kind beim TV schauen vom Sofa fällt oder beim fröhlichen Toben gegen eine Wand rennt und sich böse verletzt, deshalb verbietet man aber nicht Toben oder reißt alle Wände raus.

    Doch, man kann weitestgehend ausschließen, dass etwas Quatsch und Laute (welche eben NICHT der überwiegende Teil des hier diskutierten Programms sind, welches du scheinbar immer noch nicht wirklich geschaut hast, da du es sonst nicht andeuten würdest) mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit gleich zu etwaigen Fehlentwicklungen in Sprache oder sozialem Verhalten führen. Ganz im GEGENTEIL.

    So meine Erfahrung mit den eigenen Kindern als Beleg nicht ausreichen, mithin die meiner Frau, welche als Erzieherin in Kindergarten und Krippen seit über 20 Jahren und entsprechender regelmäßiger Fortbildung ähnlich argumentiert.

    Ansonsten lese noch mal in Ruhe meinen vorangegangenen Kommentar. Und schließlich kannst du wirklich bei jedem Sender fürchterliche Sendungen finden, je nach persönlicher Auffassung und manchmal stimmt das sogar.

    Rein auf grobe Vermutungen basierende Kommentare gerade in Bezug auf Kinder und Erziehung sind aber immer etwas problematisch.

    Und das größere Kinder als nächstes eher Nickelodeon schauen ist auch nicht per se korrekt und stammt wohl eher von einer Vermutung ab. Da kommen noch ganz andere Sender wie (Disney-) Junior mit anderen Programmen, die mitunter auch lehrreich und parallel unterhaltsam sind. Nick wird da noch lange nicht geschaut, die überwiegenden Sendungen von Nick sind für etwas größere Kinder noch nicht wirklich nachzuvollziehen und werden ignoriert, Nick Jr. ist da die bessere Wahl.

    Ich wünsche einstweilen noch einen angenehmen Tag und bleibt alle gesund und vorsichtig.