1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

AVM: Neue Fritz!Box 6842 LTE unterstützt Tri-Band

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 27. Februar 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.375
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    AVM stellt mit der Fritz!Box 6842 LTE einen neuen LTE-Router vor. Das Gerät bietet WLAN und verfügt über zahlreiche Anschlussmöglichkeiten für Ethernet und USB-Geräte.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Klaus K.

    Klaus K. Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    4.717
    Zustimmungen:
    163
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    AW: AVM: Neue Fritz!Box 6842 LTE unterstützt Tri-Band

    Na, dann kann es ja losgehen mit DVB-T-Empfangsstörungen beim Nachbarn. Das gibt viel neuen Stoff für Ratgeber-Texte...
     
  3. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.139
    Zustimmungen:
    665
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: AVM: Neue Fritz!Box 6842 LTE unterstützt Tri-Band

    In den meisten Gegenden in denen LTE als Ersatz für nicht vorhandene DSL- oder Kabelinternetanschlüsse genutzt wird schauen die Leute allerdings über Satellit TV, nicht über DVB-T.
    Störend für DVB-T Zuschauer wird allerdings der Ausbau von LTE 800 in Ballungsgebieten u. die zunehmende Verbreitung von tragbaren Internetgeräten (Smartphones, Tablets, USB-Sticks) welche LTE 800 nutzen, denn diese können unter ungünstigen Bedingungen den Empfang von DVB, aber in solchen Gebieten werden normalerweise keine LTE-Router für den Internetzugang genutzt.
     
  4. elchris

    elchris Silber Member

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: AVM: Neue Fritz!Box 6842 LTE unterstützt Tri-Band

    Konnte bei meinen Eltern keine Empfangseinschränkungen mit DVB-T (aus 30km) feststellen, seitdem LTE800 aufm Turm (1,5km) aufgeschalten ist. Dass ein Tuner vllt. übersteuert weil ein Großsignal in der Nähe ist gabs auch früher schon.
     
  5. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.139
    Zustimmungen:
    665
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: AVM: Neue Fritz!Box 6842 LTE unterstützt Tri-Band

    Das Problem tritt hauptsächlich dann auf falls sich DVB-T u. LTE Sendemasten – vom Empfangsort betrachtet – in nahezu gleicher Himmelsrichtung befinden.
    Zudem kommt es darauf an mit welcher Leistung die LTE Basisstation sendet, das kann recht unterschiedlich sein.
     
  6. Klaus K.

    Klaus K. Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    4.717
    Zustimmungen:
    163
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    AW: AVM: Neue Fritz!Box 6842 LTE unterstützt Tri-Band

    Der entfernte Turm macht kein Problem - das LTE800-Modem (Basisstation) beim direkten Nachbarn schon...
     
  7. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.139
    Zustimmungen:
    665
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: AVM: Neue Fritz!Box 6842 LTE unterstützt Tri-Band

    Dagegen gibt es HF-Filter die das Signal erst ab 830 MHz aufwärts merklich dämpfen müssen, denn die LTE Modems senden im Bereich 832 bis 862 MHz.

    Ergänzung:
    Mal eine schnelle Überschlagsrechnung.

    Freifunkfelddämpfung auf einer Strecke von 30 km ca. 118 dB, auf einer Strecke von 1,5 km ca. 94 dB, auf einer Strecke von 20 Meter ca. 60 dB

    Sendeleistung: DVB-T ca. 77 dBm, LTE-Basisstation max. 59 dBm, LTE-Router max. 23 dBm

    Signalpegel am DVB-T-Empfangsgerät:
    DVB-T-Sender: max. -41 dBm
    LTE-Basisstation: max. -35 dBm
    LTE-Router: ca. -37 dBm (bei 20 Meter Abstand Freifeld)

    Sind allerdings rein rechnerische Werte, denn Hindernisse im Funkweg können die Ausbreitungsdämpfung weiter erhöhen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. März 2013

Diese Seite empfehlen