1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Avermedia stellt DVB-T2-kompatiblen USB-Stick vor

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 31. August 2015.

  1. deekey777

    deekey777 Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    3.337
    Zustimmungen:
    299
    Punkte für Erfolge:
    93
    Anzeige
    Scheint nach einem Problem mit Dekodierung des AC3-Tons zu sein.
     
  2. Nacode

    Nacode Neuling

    Registriert seit:
    6. Juni 2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Bin bei der Lösung des Problems weiter gekommen. Werde das demnächst hier beschreiben.
     
  3. hans-hase

    hans-hase Platin Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    2.285
    Zustimmungen:
    63
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Aktiv:
    AX Quadbox mit DVB-C/T2;
    Philips 32PFL8404H;
    div. DAB+-Empfänger;
    DigiCorder K2 (f. DVB-C- Hörfunk)

    Empfang:
    KMS-Kabel mit ca. 100 FTA-Programmen im Münchner 862MHz-Netz, Abos mit Conax (CV/KK);
    DAB+ : Oly/IRT/Ingolstadt;
    DVB-T2 Gaisberg (AT) Mux A+B;
    Sat: außer Betrieb

    Ausgemustert:
    Digit ISIO C;
    Digit mf4k;Digit HD8C;
    dbox1;
    Sky+-Box;
    Terratec Cinergy HTC HD XS;
    Gibt es schon (notfalls kommerzielle) Treiber für Pinguine?
     
  4. Nacode

    Nacode Neuling

    Registriert seit:
    6. Juni 2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Habe die Erprobung des AverMedia TD310 TV USB Stick abgeschlossen. Die Hardware, also der Stick selbst, ist zu empfehlen. Die neuen HD Kanäle werden gut dargestellt. Der Rechner muss natürlich entsprechend sein. Die Avermedia Software allerdings, welche man herunterladen kann, gehört in die Tonne. Unter Win 10 64 bit habe ich mich zuerst gefreut, Bild und Ton ok. Aber in Zeitabständen von 10 oder auch 20 Minuten Totalaussetzer.
    Unter Win 7 64 bit war ein Bild da aber kein Ton. Habe den Lieferanten (Reichelt) sowie den Hersteller (AverMedia) eine Fehlerbeschreibung gesandt mit der Bitte um Hilfeleistung. Bis zum heutigem Tag habe ich keine Antwort erhalten. Als Software-Alternative habe ich die Demo Version des DVBviewers heruntergeladen, installiert und erprobt. Die Installation verlief sehr gradlinig mit guter Benutzerführung. Der Decoder für den HEVC Mode war gleich dabei. Der Stick wurde sofort erkannt und eingebunden. Nach einem Suchlauf standen alle DVB-T und DVB-T2 aus der Umgebung zur Nutzung bereit. Die Kombination AverMedia TD310 mit dem DVBviewer kann ich empfehlen. Der Demo Viewer läuft jeweils 60 Minuten. Habe in diesen Erprobungsläufen keine Aussetzer festgestellt. Werde mir die Vollversion umgehend bestellen.
     

Diese Seite empfehlen