1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ausrichtung und Montage (DigiDish45)

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von avantgarde, 4. Juli 2007.

  1. avantgarde

    avantgarde Neuling

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    14
    Anzeige
    Den genauen Elevationswinkel habe ich bei Satlex ermittelt.

    1. Jetzt stelle ich mir nur die Frage wie ich den möglichst genau an der Halterung einstelle ? Die "an Rohr Fitting" Halterung hat zwar die Grad Makierungen aber keine Markierung mit der man das mm genau erkennen ablesen kann. Kann man das wirklich nur nach Augenmaß einstellen oder habe ich da was übersehen ?

    2. Ich dachte mir ich nehme für die schnelle Ausrichtung erstmal einen analogen Nokia Receiver und mache die "Feinjustage" dann mit der Gain Anzeige des Digital Receivers. Erstmal ARD und dann möglichst gut für den schwachen ZDF Transponder ausrichten.

    3. Ich habe den LNB erstmal mittig in der Halterung montiert. Oder ist es besser wenn er weiter vorne oder hinten ist ? Der Tilt wäre -3° kann ich den bei 19,2 vernachlässigen ?


    Ist das vom Ansatz her richtig oder hat noch jemand ein paar Tipps ?

    Ich muß jetzt eh erstmal warten bis der Sturm un der Regen nachläßt und hoffe ich bekomm das auf die Reihe. :eek:
     
  2. hanswurst89

    hanswurst89 Senior Member

    Registriert seit:
    26. November 2006
    Beiträge:
    232
    AW: Ausrichtung und Montage (DigiDish45)

    beim lnb-halter der digidish45 gibts doch nur eine möglcih ekit das lnb festzuamchen ohne das es nicht richtig befestigt ist. das mit der ausrichtugn und den receiver dürftest du so richtig machen.zum lnb-tilt... wenn du deine ausrichtung richtig hast kansntdu am lnb immernoch n bissl rumdrehen und hscuan ob was besser wird, dürfte aber nicht sonderlich viel sein
     
  3. avantgarde

    avantgarde Neuling

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    14
    AW: Ausrichtung und Montage (DigiDish45)

    Danke schonmal. :winken:
    Zur Verdeutlichung was ich meine:

    [​IMG]
     
  4. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: Ausrichtung und Montage (DigiDish45)

    zu1. Annäherungsweise einstellen. Es geht nicht um exakte Werte, sondern darum, sich den Werten so anzunähern, dass der Empfang eingerichtet werden kann. Dann nach Signalqualitätsanzeige optimieren. Man kann auch ganz ohne voreingestellte Winkel empirisch den Empfang exakt einrichten. Die Skala ist also nur ein grober Anhaltspunkt.

    Die mittige Montage des LNB ist richtig. Der Brennpunkt ist nicht unbedingt "laserscharf", sondern etwas diffus. Zudem besteht über das Feedhorn eine Anpassung an den Spiegel, so dass es auf ein paar mm mehr oder weniger nicht exakt ankommt.
     
  5. avantgarde

    avantgarde Neuling

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    14
    AW: Ausrichtung und Montage (DigiDish45)

    Alles klar danke für die Tipps.

    Jetzt hat sich bei mir nur der vorgesehene Standort geändert und ich kann jetzt leider bei der Montage nicht den TV selbst im Auge behalten.

    Jetzt muß ich mir halt doch so einen kleinen SAT Finder zulegen. Stimmt es das die analogen besser sind ? z.b. dieser (http://cgi.ebay.de/Satfinder-SatCon...0QQihZ016QQcategoryZ77765QQrdZ1QQcmdZViewItem)

    Vielleicht besorg ich mir jetzt sogar noch ein Quad LNB, ich bin nur unschlüssig zwischen

    Chess Edition II Quad LNB 0,2db

    oder

    Inverto Silver Tech 401QDL Quad LNB 0,2db

    Liegen beide bei ~ 30 EUR... :confused:
     
  6. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: Ausrichtung und Montage (DigiDish45)

    Sat-Finder sind zur Feinausrichtung ungeeignet. Die Ausrichtung einer Antenne wird nur exakt, wenn man die Signalqualität beurteilen kann. Fazit: kleinen Fernseher ausleihen (s/w reicht) und mit zum Montageort der Schüssel nehmen.
     
  7. bucard2263

    bucard2263 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2006
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Kiel
    AW: Ausrichtung und Montage (DigiDish45)


    Exakt so ist es. Ich habe mir so einen s/w-Minifernseher für ca. 25 Euro bei ebay gekauft, diese Anschaffung hat sich wirklich bezahlt gemacht. Das Gerät muß aber einen Video-In-Anschluß (gelbe Cinch-Buchse) besitzen, außer wenn der Receiver einen HF-Modulator hat (selten).
     
  8. avantgarde

    avantgarde Neuling

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    14
    AW: Ausrichtung und Montage (DigiDish45)

    Alles klar zur Feinabstimmung sollte ich mir einen kleinen tragbaren Fernseher oder Monitor besorgen. (ich glaube der alte C64 Monitor hat einen Video IN Buchse, einen Scart Adapter hab ich auch.) Da hätte ich auch früher drauf kommen können. Danke!! :D

    Falls das vorerst doch nicht klappen sollte, läßt sich dann mit so einem "Sat Finder" die Antenne wenigstens so justieren, das man einigermaßen TV schauen kann?


    edit: Ich habe den alten Commodore Monitor im Keller ausgegraben, entstaubt, Receiver angeschlossen, eingeschaltet - und es funzt. :D In Farbe und sogar mit Mono Ton. Tragegriff ist auch vorhanden :eek: Ich hab zur Zeit soviel um die Ohren da bin ich überhaupt nicht auf die Idee gekommen den zu benutzen. Hoffentlich regnet es jetzt nicht am Wochenende... :wüt: Das mit dem Sat Finder hat sich dann erledigt und mit einem Quad LNB wart ich mal ab ob ich das so erstmal zum laufen bekomme. ;)

    So sieht das Ding aus (Photo aus dem Web)
    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juli 2007
  9. avantgarde

    avantgarde Neuling

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    14
    AW: Ausrichtung und Montage (DigiDish45)

    Hat soweit alles ganz gut geklappt. :winken:

    Der Empfang ist zumindest bei schönem Wetter in Ordnung. Richtig geschifft hat es noch nicht, ich bin mal gespannt. :eek: Ich bin mir jetzt nur nicht ganz sicher ob bei der Anlage noch Optimierungspotenzial vorhanden ist. Ich habe die Antenne mehrmals vertikal und horizontal justiert und auch beim festziehen der Schrauben darauf geachtet, dass sich die Werte nicht verändern.

    Kabellänge 22m (Kathrein LCD99)
    Receiver: Nokia 9902s

    ARD: 15,9 db S/N
    ZDF: 13,3 db S/N
    RTL: 14,2 db S/N

    Über die Suchfunktion habe ich zwar schon gelesen das es gar nicht schlecht ist wenn die Balken nicht gleich am Anschlang hängen, aber in diesem Fall scheint mir doch noch etwas viel Luft zu sein !? Oder es liegt am Dach des Nachbarn an dem das Signal gerade noch so vorbei geht..?

    [​IMG] [​IMG]
     
  10. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: Ausrichtung und Montage (DigiDish45)

    Die C/N Werte sind zu hoch für eine Schüssel dieser Größe (Fehlanzeige des Receiver), aber das kann Dir egal sein. So wie Du Deine Methode beschrieben hast, denke ich, dass Du das Maximum gefunden hast.

    Du liegst deutlich im grünen Bereich. Es sollte auch bei stärkerem Regen keine Ausfälle des Signals geben. Ausfälle sind normal und unvermeidlich, wenn eine starke Gewitterfront aufzieht. Je nach Antennengröße gibt es dann mehrminütige Ausfallzeiten.

    Wenn Du dies zukünftig in der Praxis so beobachten kannst, dann ist mit der Antenne alles in Ordnung.

    Kann man nur vor Ort beurteilen (evtl. ist mit Bildern ein Versuch möglich). Prüfe erstmal, wie der Empfang in der Praxis ist (Ausfall bei schon bei leichtem Regen oder nicht). Die oben geschilderten Erfahrungswerte sollten Dir dazu ein paar Hinweise geben, was normal ist und was nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juli 2007

Diese Seite empfehlen