1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ausrichtung dachantenne (hildesheim)

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von sput, 17. Juni 2004.

  1. sput

    sput Neuling

    Registriert seit:
    6. Juni 2004
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Hildesheim
    Anzeige
    in welche richtung muss ich meine dachantenne (skyplus DTA 13a, mit 20db verstärker - alles vorschriftsmäßig angeschlossen) ausrichten in hildesheim (nähe ostbahnhof)? und vor allem in vertikaler oder horizontaler ausrichtung?

    bei meinen bisherigen versuchen hatte ich noch keinerlei empfang :| signal und qualität bei 0
     
  2. Werna

    Werna Senior Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    264
    Ort:
    Hildesheim
    AW: ausrichtung dachantenne (hildesheim)

    Normalerweise Richtung Hannover, also grob Richtung Norden.
    Der Telemax in Hannover sendet horizontal, der Sender in Hemmingen sendet vertikal. Beide auf exakt den gleichen UHF-Kanälen.
    Am besten beides mal ausprobieren, welcher stärker empfangen wird.

    Gruß
    Werna
     
  3. sput

    sput Neuling

    Registriert seit:
    6. Juni 2004
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Hildesheim
    AW: ausrichtung dachantenne (hildesheim)

    ja hannover hab ich angepeilt, kann mich ja gut an der straße orientieren (immengarten)
    ich wohne aber auch nur einem einstöckigen anbau im hinterhof... ich kann die antenne nicht wirklich höher installieren als sie schon ist (unter dach, also auf ungefährer brusthöhe in einem zweiten stock ~_~) die gebäude in in richtung hannover sind aber auch nicht höher als meine wohnung, von daher kann man auch nicht sagen das ich zugebaut bin o_O

    eine andere möglichkeit wäre der anschluss an die dachantenne des haupthauses.... aber dafür müssten bestimmt 40 meter neues kabel gelegt werden >_<" und das natürlich dann ohne garantie das es wirklich klappt...
     
  4. Werna

    Werna Senior Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    264
    Ort:
    Hildesheim
    AW: ausrichtung dachantenne (hildesheim)

    Als Fehlermöglichkeiten kämen in Frage:
    - Wird die Antenne mit Fernspeisung (Betriebsspannung über das Antennenkabel) betrieben? Wenn ja: Ist die Betriebsspannungs-Fernspeisung für die Antenne am Receiver überhaupt aktiviert?
    - Die Antenne wird anscheinend im ausgebauten Dachgeschoss betrieben. Ist vielleicht das Dachgeschoss mit alukaschierter Mineralwolle gedämmt? Diese durchgehende Alufolie würde dann das Dachgeschoss sozusagen hermetisch abschirmen und den Empfang erheblich erschweren. Test: Antenne aus dem Fenster halten und dort testen.
    - Um zu testen, ob wenigstens die Sender in ausreichender Stärke empfangen werden, einfach mal manuell einen der folgenden Kanäle manuell einstellen: Kanal 23, 24, 28, 44. Zeigt der Receiver dort einen gewissen Empfangspegel an?
    Falls ja, dann liegt evtl. ein extrem gestörtes Signal vor.

    So, das war erst mal alles, was mir so auf Anhieb eingefallen ist.

    Gruß
    Werna
     
  5. mamici

    mamici Senior Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    274
    Ort:
    Hannover
    AW: ausrichtung dachantenne (hildesheim)

    Der Telemaxx in Hannover sendet horizontal (also klassisch wie beim analogen Fernsehen) mit 20 KW und Hemmingen vertikal mit 5 KW.

    Horizontale Polarisation Deiner Antenne sollte da wohl die richtige Wahl sein.

    mfg
     

Diese Seite empfehlen