1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ausrichten von Multifeed

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von DieterK, 6. November 2001.

  1. DieterK

    DieterK Senior Member

    Registriert seit:
    23. April 2001
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Bayreuth / Franken
    Anzeige
    Hallo.

    Ich möchte heute den Sat-Spiegel auf das Dach montieren und stehe im Moment vor dem Problem der Ausrichtung.
    Da ich Multifeed Astra/Eutelsat mit einem 85er Spiegel mache richte ich die Schüssel am besten auf Eutelsat aus.
    Gibt es da jetzt empfehlenswerte Messinstrumente die man sich leihen könnte? Ich hatte bis jetzt nur einen "Sat-Finder" von Conrad in der Hand (kostet neu so ca. 250 DM) der aber leider kein DisEqC kann und ich so immer etwas am Multiswitch rumstecken müsste.
    Mit einem Digitalreceiver selbst ist das ausrichten sicher nicht so gut. Oder gibt es mit DVB2000 eine zuverlässige Methode um die Stärke möglichst genau anzeigen zu lassen?
    Mein Topfield-Festplatten-Receiver scheint zwar eine solche Leistungsanzeige zu haben aber ob die (oder die von DVB2000) zuverlässig ist weiss ich leider gar nicht.
    Einen Analogreceiver habe ich im Moment leider überhaupt nicht zu Hand.

    Danke
     
  2. Bios

    Bios Senior Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    195
    Ort:
    *
    Du hast sehr ziemlich viel Equipment zur Verfügung.
    Für Astra/&Eutelsat empfang müsste das eigentlich ganz problemlos sein, da die mit viel Power auf Deutschland strahlen und kaum zu verfehlen sind. Ich benutze den Cam1 und einen kleinen Fernseher, wenn ich meine Antennen ausrichten möchte. Ich schließe den dann einfach an einem der Ausgänge vom LNB an und gehe dann ins LNB Menü oder auf einen Sender und lasse mir die empfangsstärke anzeigen, dies für den Feinempfang, weil ich schon weiß wo die Satelliten sind. Der Fernseher und Receiver stehen dann neben der Antenne. Um testweise verschiedene andere Satelliten zu beobachten habe ich so einen Satellitenfinder ~50,- ausm Baumarkt, der etwas schneller reagiert als der Receiver für Satelliten wo ich die Position nicht genau weiß.
    Ein Bild von meiner Anlage siehst du hier.

    [ 06. November 2001: Beitrag editiert von: Bios ]</p>
     
  3. Roger 2

    Roger 2 Guest

    Die Signalanzeige der DVB2000 ist optimal zum Ausrichten,gehe auf Menü&gt;6 oder Menü&gt;9&gt;2,dann bekommst Du den Signalbalken und die Hex-Zahl(die ersten beiden Ziffern)der Empfangsstärke angezeigt.Wähle einen schwachen Feed auf Hotbird aus(z.b.12573H;5632;3/4)und optimiere die Antenne LANGSAM(die Anzeige ist etwas verzögert)also in kleinen Schritten vorgehen...
    Jetzt kannst Du den Spiegel scon mal festschrauben(achte auf eventuelles verziehen während dem"Anbrummen")und bringst dann die Multifeedschiene für Astra in Stellung.
    Tip:wenn die Antenne auf dem Dach schwer zugänglich sein sollte(habe sowas in einem Deiner vorherigen postings gelesen),dann stelle die Multifeedschiene am Besten schon"am Boden"ein,sodass Du auf dem Dach dann nur noch reine"Schraubarbeit"hast.
    PS.:Astra-Transponder 54(10788V;22000;5/6)muss 99 anzeigen,dann ist die Antenne optimal...

    Viel Erfolg

    Alles Roger
     
  4. DieterK

    DieterK Senior Member

    Registriert seit:
    23. April 2001
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Bayreuth / Franken
    Jo, die Multifeedschiene muss ich gleich mal einstellen. Der Spiegel steht ja im Moment sowieso hier im Dachfenster. Brauch erstmal ne Leiter und montier die dann dran. Leider geht im Moment der Empfang nur bei offenem Fenster [​IMG] (bei dem Wetter ist das "scheisse" *g*)
    Hoffe mal das der Mast selbst schön senkrecht steht. Ansonsten muss ich den Mast erstmal anheben um die ganzen Kabel durchzubekommen. Im Moment ist der tatsächlich nur mit jeweils 2 Löchern angebort [​IMG] Da würd ich niemals neue Kabel rein bekommen, und überhaupt nicht mehr als 2 [​IMG]
    Also muss ich den Mast irgendwie etwas anheben oder nen Stück weg"sägen" um die Kabel durchzubekommen.
    Hat da jemand vielleicht Erfahrung wie ich da am besten den Masten von "oben" abdichte? Weil ich ja da mit den Kabeln rein muss. Silikon hab ich zur Hand, aber irgendeine Kappe (Dose oder so [​IMG] ) wäre da praktisch...
     

Diese Seite empfehlen