1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ausfall von MDR, NDR und SWR RP digital

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von ChrSchn, 22. August 2002.

  1. ChrSchn

    ChrSchn Gold Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    1.020
    Ort:
    Fürth
    Anzeige
    Hallo,

    grad eben waren digital MDR, NDR und SWR RP wahnsinnig gestört bzw. zeitweise total weg (Man hat mal wieder den ganzen Bildschirm voller Spikes gehabt).
    Analog war zumindest (soll heißen, ich hab nur dort nachgesehen) der MDR einwandfrei zu empfangen!

    Hat jemand ne Ahnung, woran es gelegen haben könnte.

    Denn, wenn MDR mit einem analogen Receiver einwandfrei war, dann müsste dieses Signal beim Digital-Uplink in Potsdam ja auch so ankommen.
    Falls jetzt in Potsdam aber ein Gewitter war und so dort lokal der Empfang gestört war, dann hätte das doch auch Phoenix, das ja bekanntermaßen auch den Wandel von analog nach digital durchmacht, betroffen sein müssen, wars aber nicht.
    Außerdem wäre doch bei so einem starken Gewitter in Potsdam dann wohl auch das gesamte ARD-Digital-Paket betroffen gewesen.

    Oder verwenden die dort zum analogen Empfang der Sender, die dann digital wieder-verbreitetet werden, ne 60 cm Schüssel und für den Uplink natürlich ein "etwas größeres" Exemplar?

    MfG
    ChrSchn
     
  2. DigiAndi

    DigiAndi Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    2.707
    Zukunft willkommen!
    Das nennt sich dann DIGITAL-TV!!!

    wüt wüt wüt wüt wüt wüt wüt wüt
     
  3. rzangerl

    rzangerl Senior Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    333
    Ort:
    .
    ganz einfach:

    nur die angesprochenen Programme werden analog über Astra in Potdam (ORB - 12110 h) empfangen und digital wieder ausgestrahlt.

    Beim ORB muss also empfangsmäßig für einen gewissen
    Zeitraum "Land unter" gewesen sein.

    Der Sender Phoenix wird übrigens in Frankfurt (HR - 11837 h) digigtalisiert.

    Gegen ganz dicke Wolken ist auch der ORB machtlos.

    MfG
    Rainer
     
  4. ChrSchn

    ChrSchn Gold Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    1.020
    Ort:
    Fürth
    Genau, das war auch was ich wissen wollte.
    Tut sich nur die Frage auf, welche Sender im ARDdigital Bouquet überhaupt auf analogen Varianten beruhen.
    Und warum eigentlich Frankfurt? Wozu hat denn dann die ARD so ein tolles extra gebautes digitales PlayOut-Center in Potsdam???

    Achja, habe mich mal vor einem Jahr mehr oder weniger verschnupft über die Fischchen-Tatsache bei manchem digitalen Sender bei der ARD beschwert. Daraufhin haben die geschrieben, das geplant sei, dass alle Sender kabelgebunden nach Potsdam gelangen sollen, um sie dann dort quasi in Studioqualität digital zum Satelliten zu schicken!
    Weiß jemand wies darum steht?

    MfG
    ChrSchn
     
  5. rzangerl

    rzangerl Senior Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    333
    Ort:
    .
    Hallo, ich versuche es mal zu erklären.

    Frankfurt ist der sogenannte ARD-Sternpunkt. Hierhin werden alle Sendungen per Richtfunk von den Landesrundfunkanstalten übertragen, die terrestrisch im Ersten ausgestrahlt werden. In den Anfangszeiten wurde die Umschaltung zu den Sendeanstalten sogar noch angekündigt. "Wir schalten zum... "

    Darin zeigen sich die Nachteile der dezentralen ARD. Der Aufwand ist bedeutend höher, als beim mehr oder weniger zentralen ZDF.

    Natürlich könnten auch die von Frankfurt digital abgestrahlen Programme per Richtfunk übertragen werden, aber da hält die Telekom als betreiber der terrestrischen Richtfunkstrecken die Hand auf. Also wird als Notbehelf die schon vorhandenen analogen Satellitenprogramme digitalisiert und wieder über ASTRA abgestrahlt. Soviel ich weiß, wird das Erste - weil ja schon im Sternpunkt vorhanden und das 3. vom HR direkt verwendet. Vor einiger Zeit sagte man mir auch, dass ein Sender vom SWR (SR?) per Glasfaser nach Frankfurt übertragen wird. Im Endstadium sollen alle Zuführungen per Glasfaser erfolgen. Die Aufteilung der ARD in 2 Pakete wird meines Erachtens hauptsächlich politsche Gründe gehabt haben.

    MfG
    Rainer
     

Diese Seite empfehlen